Avatar

Beeinträchtigungen nach Facelift

Kategorie: Neurologie » Forum Nerven & Psyche & Neurologie

24.02.2004 | 03:16 Uhr

Hallo,
wer hat ein Facelift bei sich machen lassen und kann mir sagen, wie lange die Beeinträchtigungen durch Verhärtungen und Spannungsgefühle angehalten haben. Was habt ihr dagegen getan? Ich bin vor ca. 4 Wochen operiert worden (Stirn/Nasen-OP/Wangen/Hals)und habe noch Schwierigkeiten den Mund natürlich zu bewegen, es spannt alles bis zum Hals. Ist das normal oder ist da etwa etwas schiefgelaufen, evtl. zu stark gestrafft worden? Es heißt doch, nach ca. 2 Wochen sei man wieder gesellschaftsfähig. Ich trau mich im Moment nicht aus dem Haus, kann mich doch aber nicht die nächsten Monate im Haus verstecken, bis die Verhärtungen weg sind, muß ja bald wieder arbeiten gehen. Wie habt ihr das den Bekannten oder Kollegen erklärt?
Wenn ich das alles vorher gewußt hätte, ich glaube, ich hätte mich nicht operieren lassen.
Danke im voraus
Sabine

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Avatar
Beitrag melden
24.02.2004, 05:03 Uhr
Antwort

Hallo, keine Panik, bei manchen dauert die Heilung vielleicht etwas länger. Gesellschaftsfähig nach 2 Wochen gibt es nicht. (Das ist Schönfärberei) Ich habe es vor 4 Wochen machen lassen, bin sehr zufrieden, gehe überall hin. Auch Freunde haben nichts bemerkt. (nur Positives) In der äußeren Wangen- und vor allem Ohrengegend habe ich Verhärtungen und Spannungen, aber das sehen die anderen nicht. Lymphdrainage soll gut sein, ich habe es allerdings nicht machen lassen, weil ich keine gute Adresse hatte und es auch nicht so dringend nötig war.
Kopf hoch, jeder reagiert anders, das kann alles noch sehr gut werden!

Avatar
Beitrag melden
25.02.2004, 12:09 Uhr
Antwort

Hallo,
ist ja witzig - ich habe am 26.02.04 ein kleines facelift (schwerpunkt stirn/augen) erhalten. jetzt, nach 4 wochen habe ich auch noch ein sehr taubes,
gespanntes gefühl auf der rechten seite - links ist nichts. 3 wochen lang waren meine augen blau - ich konnte nicht aus dem haus. am besten du sagst das du einen sturz hattest oder vom pferd gefallen bist etc. etc. bei mir hat dann keiner mehr weiter gefragt. ich hätte auch nie gedacht das es so schlimm wird. mein arzt (ddorf) meinte auch das ich nach einigen tagen wieder top aussehe -lächel! ich denke aber das die spannungen etc. nach 4 wochen normal sind - oder wir waren beim gleichen arzt und der hatte einen schlechten tag ;-)

nochmal würde ich diese aktion auch nicht machen! leider habe ich bisher auch noch keine positiven stimmen gehört - alle meinten nur das ich irgendwie komisch aussehe.

Avatar
Beitrag melden
25.02.2004, 16:18 Uhr
Antwort

Hallo Emely,

ich war auch in Düsseldorf (auf der Kö, wo warst Du denn?) Ich habe mir den Stirn- und Augenbereich machen lassen. Ich hatte bis zu sechs Wochen blaue Flecke, habe aber auf der Arbeit die Wahrheit gesagt und sehr viel positives Echo gehabt. Was soll man lügen, fällt ja irgendwann sowieso auf. Ich sah auch ca. vier bis fünf Monate komisch aus, mein Mann sagte immer, meine Augen schauen krank aus. Wie ich mir allerdings die Haare habe abschneiden lassen, war das Echo auf diese Veränderung sehr groß, so dass ich jetzt immer den Rat gebe, wenn man sich im Gesicht was machen lässt, sollte man auch die Frisur radikal verändern. Das Umfeld schiebt dann die Veränderung immer auf die Frisur.

Avatar
Beitrag melden
25.02.2004, 19:30 Uhr
Antwort

Hallo Emily,
siehst Du, so verschieden kann operiert werden oder aber ich hatte einfach Glück gehabt. Mein Stirnlifting / Midilifting ist jetzt im Mai 1 Jahr her, ich war bereits am nächsten Tag gesellschaftsfähig!! Keinen einzigen blauen Fleck, bin auch selbst am nächsten Tag mit dem Auto nach Hause gefahren. Mein PC hatte mir einen Kompressionsverband um Stirn und Augen gelegt und das war dann das Ergebnis.

Ich muss dazu sagen, dass ich von einem anderen PC ca. 3 Jahre davor eine Ober-/Unterlidstraffung habe machen lassen. Auf der einen Seite hatte ich dann eine Nachblutung gehabt, die zwar ausgeschabt wurde, aber dem Gesicht meines Mannes nach zu urteilen, muss ich schrecklich ausgesehen haben.
LG

Avatar
Beitrag melden
26.02.2004, 10:20 Uhr
Antwort

hallo susanne, hallo h.,
ich war in düsseldorf - kaiserswerther straße - der doc ist auch oft im tv.
zur kö klinik - dr. löffler wollte ich auch zuerst aber dann habe ich doch anders entschieden. momentan erkenne ich mein spiegelbild auch nicht sofort - irgendwie sehe ich verändert aus - weiß aber leider nicht ob besser oder schlechter ;-)

das mit der frisur muss ich wohl auch machen. meine haare sehen schrecklich aus. überall sind kahle stehlen - meine anderen haare fallen zwar darüber aber es sind schon einige ausgefallen. wachsen die eigentlich sofort wieder nach?

das h. nach einem tag wieder nach einem tag gesellschaftsfähig war ist ja wahnsinn. wo warst du?

liebe grüße

Avatar
Beitrag melden
26.02.2004, 14:24 Uhr
Antwort

Hallo Emely,

wieso sind Dir denn die Haare ausgefallen bzw. wieso kahle Stellen? Das hatte ich nicht. Bei mir ist ein endoskopisches Stirnlift gemacht worden sowie Ober- und Unterlider. Ich war nicht in der Kö-Klinik, sondern bei Dr. Saylan.

LG
Susanne

Avatar
Beitrag melden
26.02.2004, 16:13 Uhr
Antwort

Hallo, LG
wo hast du dein Minilift gemacht? Bin zur Zeit auf der Suche nach der besten Adresse

Avatar
Beitrag melden
27.02.2004, 05:12 Uhr
Antwort

Hallo Anonym,
ich denke, Du meinst mich (LG=liebe Grüße).
In welcher Gegend wohnst Du denn? Ich komme aus dem Rhein-Main-Gebiet und würde Dir da meinen PC empfehlen.
LG
H.

Avatar
Beitrag melden
27.02.2004, 05:21 Uhr
Antwort

Hallo, alle Ihr Anonymen,
sehe gerade, dass noch mehr nach MEINEM PC fragen wegen Stirnlifting/Midilifting.
Bei mir wurde ein offenes, ein Standard-Stirnlifting gemacht, also kein endoskopisches - das letztere wäre die Schlüsselloch-Variante und mit dieser Methode wären mehr Risiken verbunden. Bei mir sind KEINE Haare ausgefallen, die wurden im Stirnbereich und auch seitlich ca. 1 cm vor der OP wegrasiert und die Nähte wurden in diesem Bereich angelegt. Die Haare sind durch die Naht/Narbe wieder nach-/durchgewachsen.
Die OP wurde bei mir von Dr. Klaus Niermann, Klinik-am-Sonnenberg (s. auch seine homepage www.klinik-am-....) in Wiesbaden durchgeführt.
LG
H.

Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Expertenrat
afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2023/05: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Funke Digital GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: https://www.lifeline.de/

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt. Vielen Dank für Ihr Vertrauen.