Avatar

Wer hat Erfahrungen in der Anwendung von Somatuline Autogel

Kategorie: Innere Medizin » Forum Innere Medizin

28.07.2014 | 16:29 Uhr

Bei mir wurde ein NET mit unklarem Primärherd und Metastasen in der Leber diagnostiziert.

Ich habe vor einer Woche mit einer Therapie mit Somatuline Autogel begonnen und leide seitdem an Durchfall und Gewichtsverlust.

Hat jemand Erfahrungen mit der Therapie?

 

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

19
Bisherige Antworten
Community-Managerin
Beitrag melden
31.07.2014, 13:41 Uhr
Antwort von Community-Managerin

Guten Tag Vanheel,

vielen Dank für Ihre Frage in unserem Forenbereich.

Gerne können Sie bei Lifeline unser Experten-Team befragen. Sicherlich wird man Ihnen in unserem Expertenrat "Krebs" Auskunft geben können, ob Ihre momentanen Symptome mit der begonnenen Therapie in Zusammenhang stehen könnten.

Sollten Sie unseren Expertenrat befragen wollen, dann folgen Sie bitte einfach diesem Link und stellen Ihre Frage dort noch einmal ein:

http://www.lifeline.de/expertenrat/innere-medizin/krebs/

Ich wünsche Ihnen gute Besserung.

Viele Grüße

Victoria Martini

Lifeline - Community-Managerin

 

Avatar
Beitrag melden
09.08.2014, 21:14 Uhr
Antwort

Lieber Nutzer,

ich leide an einem hormonaktiven Tumor der Hypophyse und bin zuerst mit Somatuline Autogel 90 mg behandelt worden.Seit 04/14 bekomme ich dauerhaft Somatuline Autogel 60 mg. Durchfälle und Gewichtsabnahme haben sich nach der 3 Injektion gebessert und treten unter der verminderten Dosis nur noch gelegentlich auf. Es persistiert jedoch eine starke Überkeit und die ersten Tage nach der Injektion leide ich vermehrt unter Bauchkrämpfen.Bedauerlicherweise gehen mir auch sehr stark meine Haare aus.

Da ich auch schon einige Darmresektionen hatte kam es besonders nach dem ersten Behandlungszyklus zu einem raschen Absinken der fettlöslichen Vitamine A,D,E,K. Außerdem zu einer Erhöhung der Leberwerte.

Da ja bei Ihnen in erster Linie der Verdauungstrakt betroffen ist,wäre es möglich,dass diese Parameter bei Ihnen ebenfalls verändert sind.

Trotzallem ist Somatuline ein wirkungsvolles Medikament,so dass es sich lohnt,die Beschwerden ersteinmal zu akzeptieren,in der Hoffnung,dass sich ein Teil der Nebenwirkungen im Verlauf der Behandlung bessert.

Ich wünsche Ihnen alles Gute und vor allem viel Kraft Ihre schwierige Erkrankung in Ihr Leben zu integrieren. Sollten Sie noch weitere Fragen haben,bin ich gerne bereit ,diese soweit möglich zu beantworten.

MfG Quecksilber

 

 

Avatar
Beitrag melden
09.02.2019, 02:27 Uhr
Antwort

Hallo,bei mir wurde die krankheit 09  2018 gefunden und habe erst 60 dann 90 dann dann 120mg bekommen.wässrigen Durchfall hatte ich schon sechs Monate vorher.und wie geht es dir jetzt?

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Expertenrat