Avatar

Knacken & leises ohrengeräusch

Kategorie: Allgemeinmedizin » Forum Hals, Nase, Ohren

25.11.2018 | 03:08 Uhr

erstmal bedanke ich mich für den Leser oder die Leserin die sich die Zeit nehmen um das zu lesen.

ich habe seit Anfang des Jahres ein wenig mit meinen Ohren zu kämpfen was auch stark mein allgemein Wohlsein belastet. mein Problem hat mit diversen ohrgeräuschen angefangen die zuerst nur auf der rechten Seite bemerktbar waren, links kam einige Zeit später dazu (aber nur beim zuhalten des ohres)

vor 4-5 Monaten habe Ich beim Laufen bemerkt, das mein Ohr synchron zum Schritt einmal Knackt, jetzt ist es so das es beim sprechen/schlucken knackt. Wenn ich ein Satz fertig gesprochen habe fängt mein linkes Ohr einmal zu knacken, das gleiche beim schlucken aber dann hört sich das knacken anders an. Beim aufstoßen merke ich,wenn ich es so gesehen "runterschlucke" das Gefühl sehr intensiv spüre wie es knackt. manchmal fühlt sich das Ohr auch komisch an, wenn ich ein druckausgleich mit geschlossener Nase und Mund mache, hab Ich das Gefühl das mein linkes Ohr sich mit Luft füllt also es es hört sich so an. Auch wenn ich mein Kopf  hoch und runter nicke habe ich dieses plopp Geräusch (in beide Ohren aber links stätker) 

ein Geräusch (das Geräusch von einem startenden Flugzeug) ist auch ganz leise bemerkbar, zudrücken des Ohr verstärkt das geräusch oder wenn mein Ohr zufällt, was auch öfters leider der Fall ist.

ich war bei vielen HNO ärzten aber keiner kann eine ursache feststellen und meinen meine Ohren sind in Ordnung.

ich weiß das es nicht so ist weil das hatte ich noch nie langsam fange ich echt an zu verzweifeln weil bis jetzt keiner die Antwort weiß.

hat einer von euch schon sowas durch gehabt und weiß was das Problem ist? Oder was helfen könnte? Ich wäre sehr dankbar für jeden Vorschlag 

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Avatar
Beitrag melden
26.11.2018, 08:27 Uhr
Antwort

Warst du damit schon mal bei einem neurologen?

Avatar
Beitrag melden
26.11.2018, 22:44 Uhr
Antwort

Nein habe das noch nicht in Betracht erzogen, wie wird er mir da behilflich sein?

Avatar
Beitrag melden
27.11.2018, 14:02 Uhr
Antwort

Naja meine oma hatte sowas ähnliches auch und irgendwann wurde bei ihr eine trigerminusneuralgie festgestellt. Sie hatte allgemeine nervenentzündungen. Da könnten solche symptome auch vorkommen. Abet das muss ja nicht bei dir der fahl sein. Auch kann sowas durchaus mal durch die zähne entstehen. Kieferverschiebungen usw. Das war nur so ein tip da meine oma auch ma solche beschwerden hatte. Aber ich bin kein arzt und kann sowas natürlich nicht beurteilen

Avatar
Beitrag melden
27.11.2018, 14:10 Uhr
Antwort

Auch können verspannungen und probleme mit der hws können sowas machen

Avatar
Beitrag melden
27.11.2018, 14:19 Uhr
Antwort

Oft ist die schulmedizin nicht in der lage den grund herauszufinden da die ärzte sich nicht so intensiv mit den patienten beschäftigen oder zuhören. So habe ich die erfahrung gemacht. Aber ich an deiner stelle würde vieles in betracht ziehen.ob zahnarzt orthopäde oder neurologe. Kostet ja nichts das mal untersuchen zu lassen

Beitrag melden
27.11.2018, 18:16 Uhr
Kommentar

Hallo, danke für deine Rückmeldung, hes kann ich auschließen dort wurde ein mrt gemacht und nichts auffälliges gefunden, allerdings habe ich auch ein nervbeschädigung in c6 nerv, ich werde aufjedenfall beim Neurologen anrufen und ein Termin vereinbaren scheint als wäre das eine andere Möglichkeit, Verspannung habe ich auch, müsste dennoch weitere physiomassagen beantragen, ging es deiner oma nach der Diagnose besser? Ich meine haben die Symptome bei ihr nachgelassen mit einer Behandlung? :)

Beitrag melden
27.11.2018, 18:17 Uhr
Kommentar

Am 4. dezember habe ich ein Termin bei einem Kieferorthopäden der schaut sich das auch nochmal an 

Avatar
Beitrag melden
27.11.2018, 19:08 Uhr
Antwort

Naja durch pregabalin hat es ihre symptome etwas gelindert, aber sie klagt manchmal immer noch deswegen. Das freut mich das du es versuchst. Aber wie schon gesagt ich bin keine ärztin und seih nicht enttäuscht wenn doch nix da raus kommt. Wenn du mal da warst wäre schön wenn du mir eine rückmeldung gibst:)

Avatar
Beitrag melden
27.11.2018, 19:27 Uhr
Antwort

Könnte ich mal fragen warum du eine nervenschädigung in c6 hast,also wie es dazu kamm?

Beitrag melden
27.11.2018, 21:42 Uhr
Kommentar

Genau Ursache ist noch nicht klar, werde meine werte den Neurologen in die Hand drücken vielleicht kann er rausfinden oder mir mehr dazu sagen, vorallem ich werde Ende dieses Jahres erst 21 und finde es schon ziemlich krass sowas nerviges schon an meiner Backe zu haben, aber ich werde dir aufjedenfall berichten was bei rauskam 

Beitrag melden
23.05.2020, 07:58 Uhr
Kommentar

Hey

hab jetzt seid 2 Wochen das Gleiche Problem.

Wollte dich nun mal fragen, ob deine Beschwerden immernoch bestehen oder ob du sie bereits losgeworden bist. 

Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Expertenrat
afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2021/02: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Gong Verlag GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: www.lifeline.de

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.