Avatar

Erfahrungsbericht:Mach Ich die Männer impotent???

Kategorie: Männermedizin » Forum Erektionsstörungen

28.10.2003 | 12:39 Uhr

Hallo erstmals,

habe mich durch alle foren beiträge zu diesen Thema durchgewühlt....und will nun mal meine erfahrungen schildern und hoffen viele antworten zu bekommen....

Also, zu beginn meiner beziehung (vor 9Jahren)lief es bei uns sexuell eigentlich sehr gut bis auf meine neugiere nach neuen Sex-spielzeugen und meine starkes verlangen, z.bs.benutzten wir mal einen Penisring was für ihn sehr schmerzhaft war.
(Vieleicht die ursache seiner späteren Impotenz?)

Irgendwann bemerkte ich seine vorliebe nach a-sex, was mir nicht immer sonderlich spass machte.
(Vieleicht die ursache seiner späteren Impotenz?)

Ich bekamm nie nur durch sex einen orgasmus, brauchte also fast immer ein hilfsmittel und auch ein langes vorspiel, was ihn natürlich auch nicht gefallen hat.Alles zu anstrengend war seine meinung.

Da merkte ich schon das sein penis irgendwie nicht richtig steif wurde, rausrutschte u.s.w....gesagt habe ich nie was.
Er schlief nur noch ganz selten mit mir, ich schwieg trotzdem,sagte ihm nur wir sollten es mehr tun
...er hat stress, andere Sachen im Kopf, meite er und ich sollte ihn nicht unter druck setzen er ist ja keine maschine...ich versuchte es nicht mehr zu erwarten und nun passierte kaum noch was.....
alle 3monate Blümchensex
ich erwischte ihn zufällig im sexshop, Videos hollen.....ich soll doch froh sein,er macht sich das selbst eine saubere sache!.......ich rannte ins fitnessstudio, schmiess mich in schale,kaufte sexy unterwäsche,machte ihn eifersüchtig,,,nichts brachte erfolg!!....er befriedigte sich selbst, vorm fernseher und ich schlief heulend ein......ich fühlte mich völlig ungeliebt und nutzlos!Ich bekamm depresionen, wollte auch nicht mehr so weitermachen.........Zu dieser zeit nahm er Propezia, das Haarwuchsmittel, das impotenz fördern soll.
Viel Klatsch, einer behauptete er hätte schwule andeutungen gemacht, Angestellte er hätte sie sexuell genötigt, fand telefonnummern in Tasche, Rötungen am Penis....Mein selbstvertrauen und mein vertrauen zu ihm war hin...warum fasst er mich nicht an????fragte ich mich täglich.
Ich lebte mit ihm noch 5weiter Jahre ohne sex und ohne Lust, er wurde immer aggresiver...alkohol,koks und Zigaretten machten das weitere....Nach einen weiteren Krach, zog er aus und verschwand in spanien....
Schuldgefühle, Ängste und Fragen borten an mir herum...schlief erstmals mit jeden der mir unter kamm um bestättigung zu erhalten.Dann 6 Monate später verliebte ich mich in einen neuen Mars, erste Nacht sex pur....Toll, ein paar tage später Nichts....er bekamm keine erektion.Ich reize ihn nicht, er mag meinen geruch nicht, ich bin zu weich......versuchten es 4wochen, weil wir uns ja super verstanden.Aber es geht nicht!!!bis jetzt noch nicht......das selbe spiel.
1jahr nach der trennung kamm ex-mars zurück, er will keine beziehung, wohnte 3monate bei mirund wir verstanden uns besser als je zuvor! Und wir hatten 3xsex..Blümchensex und mittedrin fällt sein penis zusammen.er hat sein kopf nicht frei...obwohl ich alles versuche....Aber ich weis das er fast täglich am pc sich selbstbefriedigt und damals wie heute in den Puff gegangen is t das ist eine schnelle und einfache sache ohne viel anstrengung so soll er es zu einen freund gesagt haben...Auf meine fragen zu damals..er weis nicht,irgendwann hat es klick gemacht und es ging nicht mehr oder du brauchst ja immer so lange..
Ich habe nun nach alle dem angst wieder mit einem Mann sex zu haben ,in angst das es wieder passiert!
Angst, das es doch an mir liegt!
Fragen, warum klappt es im puff oder am pc, nur nicht bei mir???Er ist jetzt 42,ich 34 und ich liebe ihn immer noch und hätte soviel hoffnung wenns das wörtchen sex nicht währ......

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

1
Bisherige Antworten
Avatar
Beitrag melden
28.10.2003, 06:46 Uhr
Antwort

Hy

Auch ich bin 34 und mein Freund ist 40.
Wir führen eine Beziehung der anderen Art.Er ist gebunden und lebt bei seiner Familie.
Wir sind seit ca 6Jahren ein Paar.
Sex war bei uns schon immer ein Problem.
Ich ...eine sehr aktive Frau was den Sex angeht und er eher der, der es passieren lässt.
Da wiraer nicht zusammen leben kann er natürlich den Situationen wasden Sex angeht aus dem Weg gehen.
Wir sehen uns regelmässig, aber immer da wo ich um Gottes Willen ihn nicht an die Wäsche gehen kann.

Ein Gespräch zu führen, was die Sache angeht, habe ich noc nicht probiert.
Klar habe ich Angst das er sagt, es liegt an dir.
Aber die Angst sollten wir usn nehmen lassen, denn mit anderen klappt es doch auch.

Ich selber persönlich will an der eziehung festhalten und werde das Gespräch suchen.Das solltest du auch tun.
Und wenn er dich abfahren lässt und nicht reden will, dann solltest du ihn zum Teufel jagen ...denn wenn ihm etwasan dir liegt, dann ist er zu einem Gespräch bereit.

Liebe Grüsse Anny

Avatar
Beitrag melden
29.10.2003, 12:40 Uhr
Antwort

Hi, danke erstmal für deine antwort...

6Jahre ohne sex??Wie hällst du das so aus, ohne wie ich damals depresionen und selbstzweifel zu bekommen?. ach, und er ist ja schon weg!...Bin single,habe auch kein sex aber ich weis das ichs haben könnte ,wenn ich wollte.....und keiner der neben mir liegt und schnarcht und ich daneben vor sehnsucht vergehe,,,
Was ist mit so männern???was ist mit mir die anscheinend gerade diese sorte mann anzieht? Oder forme ich die männer dazu??

Avatar
Beitrag melden
29.10.2003, 17:51 Uhr
Antwort

Nein ich glaube nicht dass Du diese Art Männer anziehst. Es war halt ein Griff ins Klo!!
Das Du es aber 9 Jahre lang ausgehalten hast, verstehe ich leider nicht.

Ich bin 33 Jahre, bin geschieden und habe seit ca. 18 Monaten einen neuen Freund, mit dem ich auch zusammen lebe. Die erste Zeit mit ihm war himmlich. Da wir eine Wochenendbeziehung hatten, haben wir uns nur alle 2 Wochen sehen können und waren dann wild auf einander. Ganz normale Sache. Nach 4 Monaten sind wir zusammen gezogen und schwippschwapp nach ca. 3 Monaten hat sich der Unlustzwerg bei uns im Schlafzimmer breitgemacht. Beim Sex schlapp gemacht oder gewarten bis ich meinen Orgasmus hatte und aushören konnte. Oder vor ca. 5 Monaten hat er überhaupt keinen mehr hoch bekommen.
Unser Alltag ist super. Wie kommen bestens miteinander aus. Wir teilen die Hausarbeit, wir gehen gerne zusammen shoppen, wir gehen gerne zusammen essen. Ins Cafe oder kuscheln uns daheim aneinander. Aber Sex ist leider für ihn ein Fremdwort. Und ich bin keine Frau die sich damit so einer Situation abfinden will.
Er ist 36 ich bin 33 werde jünger geschätzt, komme bei anderen Männer gut an. Könnte jeden Tag einen anderen haben. Nur den den ich haben will begehrt mich nicht.
Auf jeden Fall haben wir dieses Thema schon 360 mal durchgekaut und er hat auch schon 359 Theorien aufgestellt. Irgendwann war schluss und ich habe gewollt dass er zum Arzt geht um sich untersuchen zu lassen. Diagnose war: organisch alles einwandfrei, bloss sein Testosteronspiegel ist einfach zu niedrig. Er bekommt jetzt Aufbauspritzen und ab und an wird er sogar heiss nach mir. Aber es ist halt nur ab u an und dies bedeutet praktisch nur 1 bis 2x im Monat. Sorry Mädels, das ist mir definitiv zu wenig.
Da ich ihn aber liebe und er mich angeblich über alles liebt und mich nicht verlieren will, wollen wir gemeinsam an dieser Sache arbeiten. Es wird nicht einfach sein, aber aus Liebe werde ich die nötige Geduld aufbringen, aus den 2x im Monat bis zu 4x im Monat zu machen.

LG, Silver

Avatar
Beitrag melden
29.10.2003, 19:00 Uhr
Antwort

Sory du hast mich falsh verstanden.
Es ist nicht so das wir nie Sex haben.Nur ist es eben ab und an so, das wir anfangen zu fummeln, schön kuscheln und sich auch bei ihm was regt.Aber wenn es dann zum eigentlich Akt übergehen soll, macht er schlapp und alles fällt in sich zusammen.
Logischerweise geht er eben gerade deswegen heiklen Situationen aus dem Weg;Im Hinterkopf immer wieder die Angst wieder versagen zu können.
Nur muss ich mal eine Lanze brechen über die Männer mit den Problemen.Es ist ganz normal das sie gerade über dieses Thema nicht gerne reden.
Aber es gibt auch andere Arten von Sex und wenn man liebt, dann versteht man auch.
Und mal ganz ehrlich Sex macht zwar 50% einer Beziehung aus , aber er ist eben nicht alles.
Was nützt mir ein Mann mit dem ich poppen kann bis zum abwinken, mit dem ich aber ansonsten nix anfangen kann.

Liebe Grüsse Anny

Avatar
Beitrag melden
31.10.2003, 12:17 Uhr
Antwort

Aha,,,,danke für die vielen antworten..ich habe auch einige angebote, aber bei den Männern die ich gerne vernaschen würde habe ich angst das sie wieder versagen.......hat sich leider so in mein gehirn gebrannt, nach meinen zwei erfahrungen....

tja, die männer sind immer die tollen hechte aber das es auch frauen gibt die einen mann überfordern können , will keiner war haben...

und du?? du gibst dich mit kuscheln und geminsamkeiten zufrieden, habe ich ja auch gemacht.Aber die leidenschaft vermisst du doch auch,oder???Habe damals oft von sex geträumt..

Avatar
Beitrag melden
15.12.2003, 09:42 Uhr
Antwort

Hallo Anny & Fragende34,
es freut mich, hier von Ihren Erfahrungen zu lesen. Als Mann, der dieses Problem bei sich selbst kennt, möchte ich erwähnen, daß er vielleicht erst mal einen Erfolg braucht, bevor es wieder losgehen kann. Vielleicht ist auch die Abstimmung unter den Partnern zu schwierig; und es kann doch auch Spaß machen, sich gegenseitig zuzusehen. Besser doch so einen beiderseitigen Erfolg als eine gemeinsame Niederlage ...
Sie beide haben sich jedenfalls mehr Gedanken darüber gemacht als andere, wahrscheinlich auch weniger aktive Frauen - wäre gespannt auf Ihre Meinungen. Vielleicht wären Sie oder eine andere hier mitlesende Frau auch an einem geeigneten Experiment interessiert ?

Avatar
Beitrag melden
04.12.2005, 09:38 Uhr
Antwort

hallo! ich denke, dass einige frauen selber daran schuld sind, warum die männer später probleme bekommen. ich bin ein ungare und meine jetzige freundin will mehr, d.h., 3* die woche und samstag mindesten 1 stunde. ich bekomme damit langsam problem, echt, vorspiel 15 Min. hauptspiel (sex) ca.25 Min. und 10 Min. Nachspiel. Dann brauche ich mindestens 3-5 Stunden Zeit, damit ich wieder kann. Aber die will früher und einmal hat sich so verletzt, dass ich jetzt einfach noch schlechter geworden bin. mein ex ist aber 3* mal am tag gekommen und mehr 2 stunden hat er mich g.....
deshalb kann ich jetzt nicht wie früher 2 * mal am tag, sondern nur einmal und das habe meiner freundin zu bedanken.
denn so schlecht kann der sex einfach nicht sein, wenn man durchschnittlich fast 1stunde schafft oder liege ich da völlig falsch. ich lasse mich gerne belehren
mfg

Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Expertenrat
afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2023/05: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Funke Digital GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: https://www.lifeline.de/

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt. Vielen Dank für Ihr Vertrauen.