Avatar

Erektionsstörung oder Kopf?

Kategorie: Männermedizin » Forum Erektionsstörungen

07.02.2021 | 09:28 Uhr

Hallo alle zusammen!

Ich bin wirklich verzweifelt. Ich weiß nicht ob ich erektionsprobleme habe oder nur einen Kopf der zu ist.

Ich treffe seit einiger Zeit eine wunderschöne Frau.

Ich bringe sie Oral zum kommen und wenn wir rum machen dann ist er auch Steif. Aber sobald es darum geht in sie ein zu dringen schwächt er ab. Da zu kommt das sie am Anfang immer eng ist, wie sie mir verraten hat. Wir hätten es bis jetzt 2 mal probiert diese Woche aber ich dringe nicht in sie ein. Dann wird er immer schwach. Während ich sie lecke oder finger ist er immer steif. Heute treffe ich sie wieder und ich möchte das es klappt.....sie ist sehr verständnisvoll aber 3 Monate macht man Sowas ja auch nicht mit. Ich weiß nicht mehr was ich machen soll. Da zu kommt dann noch das Kondom über ziehen. Geht zwar aber ist auch so ein break wenn man im Flow ist. Bin fix und fertig. 

Bei meiner vorigen Beziehung ging das eher klar, aber sie war glaube auch nicht so eng. Da hat alles beim ersten mal geklappt. 

Ps: war da zwischen nun 1 Jahr Single und habe viel selber die hand angelegt und Pornos geschaut. Das unterlasse ich nun schon seit dem wir uns treffen.

 

LG 

Michael 

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Community-Managerin
Beitrag melden
11.02.2021, 12:43 Uhr
Antwort von Community-Managerin

Guten Tag Micheal,

so wie Sie Ihre Situation beschreiben klingt es nicht danach, dass es sich um eine körperliche Ursache handelt.

Es ist schon einmal gut, dass Ihre Partnerin verständnisvoll mit der Situation umgeht. Gerade am Anfang muss man sich ja erst einmal kennenlernen und ein gewisses Vertrauen aufbauen.

Leider lese ich immer wieder in unseren Foren, dass Männer die eine zeitlang Filme geschaut haben bei realen Kontakten zu Frauen blockiert sind. Vielleicht hat es damit zu tun, dass der reale Kontakt eine gewisse Hingabe vorraussetzt und man sich erst einmal nicht so gut fallen lassen kann.

Bleiben Sie auf jeden Fall im Gespräch mit Ihrer Freundin und lassen Sie sich wissen wie es Ihnen geht.

Auch wenn ich weiß das es einfacher gesagt als getan ist, setzen Sie sich nicht unter Druck. Sexualität hat viele Facetten, vielleicht finden Sie einen anderen Weg sich anzunähern.

Alles Gute und viele Grüße

Victoria

 

 

Avatar
Beitrag melden
20.07.2021, 09:04 Uhr
Antwort

Hi Michael,

 

ich mache gerade eine ähnliche Erfahrung durch und ich habe festgestellt, dass Erektionsstörungen und Kopf alles andere als unabhängig voneinander sind. Ich denke bei dir ist es auch eher psychologisch bedingt, so klingt es für mich zumindest.

Bei mir kommt oft so ein Herzklopfen auf und es läuft mir kalt in alle Gliedmaßen, außer dahin, wo es sollte. Ich kann deinen Frust sehr gut nachempfinden. Vielleicht wird dir aber das hier helfen:

Ich habe mich mit meiner Partnerin ein wenig über "Slow Sex" informiert, was vom Namen her erstmal irreführend ist, denn es geht nicht zwangsläufig um langsamen Geschlechtsverkehr, sondern um eine Reihe von Achtsamkeitsübungen, bei denen es letztlich darum geht, sich fallen lassen zu können und sich zu spühren. Dazu gibt es auch einen schönen Podcast auf Spotify: "Slow Sex: Warum ein Orgasmus für Angela und Klaus nicht mehr alles ist" oder "Slow Sex - zusammen sein statt nur dabei". Hör da mal rein, da sind ein paar sehr interessante Beiträge drin, die mir persönlich sehr helfen, den Druck rauszunehmen.

Denk dran: Dein Körper kann und will.

 

Alles Gute,

Jo

Avatar
Beitrag melden
23.08.2021, 22:41 Uhr
Antwort

Hallo,

 

bedauerlicherweise habe ich ein ähnliches Problem. Ich könnte Sex mit dieser wunderbaren Frau haben, die ich seit Jahren kenne. Aber ich bekomme einfach keinen Steifen. Wenn ich zuhause an sie denke, allein, dauert es keine 15 Sekunden, und er ist steif. Ich versuchte Penisringe und -pumpen, aber sobald es darum geht, den Kondom überzuziehen und loszulegen, nada. Vorspiel und alles versucht, keine Chance.

Ich habe das Glück, dass es dieser wunderbaren Frau ausreicht, mit mir zu liegen und sich verwöhnen zu lassen und sehr viel Verständnis hat. Doch hoffe ich, dass hier jemand einen Tipp hat, wie es klappen könnte.

Es hilft mir ein wenig, zu lesen, dass ich nicht allein bin. Auch wenn ich wehmütig an früher denke, wo es weniger ein Problem war.

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Expertenrat