Avatar

Ständiger Blähbauch!?

Kategorie: Magen-Darm » Forum Durchfall/Übelkeit

10.02.2018 | 10:30 Uhr

Hallo alle miteinander,
ich habe mich kürzlich bei diesem Forum registriert um nach Rat zu fragen.
Ich leide seit 2 Jahren an einem ständigem Blähbauch, egal was ich esse! Er geht über Nacht auch nicht weg...
Es fing damit an, als ich mich entschied Vegan zu ernähren. Ich weiß, dass wer sich vegan ernährt sehr viele Ballaststoffe zu sich nimmt und zu einem Blähbauch neigt.. Aber anfangs hatte ich gar keine Probleme. Erst als ich anfing maßlos Obst zu essen kamen Beschwerden wie Blähbauch, Blähungen und Durchfall. Mit Obst kam ich vorher eigentlich recht gut klar. Aber zu der Zeit habe ich es mit dem Obst Konsum übertrieben; Zum Frühstück  Obst sowie zum Abendessen:/ Außerdem trank ich zu meinen Mahlzeiten immer literweise Wasser! (Also wirklich eine ganze 1.5l Flasche Wasser!!) Nun plagt mich der Blähbauch jedes Mal nach dem Essen! Egal was ich esse, alleine schon ein kleiner Biss reicht!

Ich war schon bei unzähligen Ärzten:
Test auf Fructose und Gluten waren unauffällig...
Ich hatte einen Verdacht auf eine Dünndarm Fehlbesiedlung und hatte daraufhin einen Glucose Test gemacht... Er war unauffällig, aber ich hatte Symptome! Daraufhin führten die Ärzte einen laktulose test mit mir durch und es stellte sich heraus dass ich ein Non-responder bin. (Werte kann ich bei Bedarf gerne posten)
Heißt dass nicht, das mein Fruktose Test umsonst war? Ich glaube aber selbst nicht, dass ich Fruktose nicht vertrage, da es egal ist was ich esse, der blähbauch kommt. Außerdem habe ich schonmal eine fructose freie Ernährung ausprobieren und siehe da: immer noch Blähbauch :-( Vorallem
bei essen mit viel Flüssigkeit: Wassermelone, Apfel, Suppen und zuckerhaltiges. Ich hatte einen Verdacht auf eine Dünndarm Fehlbesiedlung und eventuell Dysbiose, weil man bei den beiden Krankheiten ja gar keine Lebensmittel mehr Symptomlos verträgt, oder?
 
Denkt ihr die Ursache meines Blähbauch kommt von dem überhöhten Obst Konsum? Oder ist es wegen dem zu vielen Wassertrinken, dass die magensäure verdünnt wurde und die Bakterien nicht abtöten konnten? Und soll ich einen methan Atemtest ausprobieren, da ich ja ein Non-responder bin sowie einen Darmflora Test?

Bitte helft mir, der Blähbauch macht mich psychisch wirklich fertig :-X Er geht über Nacht nicht weg, wird lediglich nur ein bisschen kleiner! Ich lebe wirklich 24/7 mit ihn!

Über jede Hilfe würde ich mich sehr freuen!
LG

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Community-Managerin
Beitrag melden
12.02.2018, 13:06 Uhr
Antwort von Community-Managerin

Guten Tag Selbst-Hilfe,

vielen Dank für Ihren Beitrag in unserem Nutzerforum.

Ich möchte Ihnen gerne folgendes Special zum Thema auf unserer Seite empfehlen:

https://www.lifeline.de/magen-darm/blaehungen/

Vielleicht ist dieser Artikel hilfreich für Sie um weitere Ursachen für die Symtomatik zu finden und diese näher einzukreisen, bzw. untersuchen zu lassen.

Sollten Sie regelmässig Medikamente einnehmen, dann lesen Sie in der Packungsbeilage einmal die Nebenwirkungen nach. Manchmal kann es nämlich auch daher kommen.

Ich wünsche Ihnen alles Gute.

Viele Grüße

Victoria Martini

Lifeline - Community-Managerin

Avatar
Beitrag melden
12.02.2018, 13:15 Uhr
Antwort

Wieso lässt du das Obst denn nicht einfach mal weg, wenn du die Vermutung hast, dass es vielleicht daran liegt? Obst ist ja gut und schön aber zu viel Obst beziehungsweise wenn du dich ausschließlich von Obst ernährst ist es schon klar, dass das nicht gut geht. Das gilt auch für Trinken, man sollte schon je nach Größe / Gewicht 1,5 – 2 Liter Wasser am Tag trinken, aber wenn du 1,5 Liter auf einmal trinkst, ist das auch nicht gut. Dein Körper kann so viel Wasser auf einmal ja gar nicht aufnehmen. Du solltest diese 1,5 Liter ja auf den Tag verteilen, wenn du Sportmachst dann kannst du natürlich mehr trinken aber du sollst nicht 5 Liter Wasser in dich rein schütten, das kann sogar gefährlich werden. Wundert mich, dass dir das noch kein Arzt gesagt hat.

Beitrag melden
12.02.2018, 15:23 Uhr
Kommentar

Hallo, vielen Dank für deinen Ratschlag! tatsächlich habe ich schonmal eine Fruktose freier Diät ausprobiert, ich hatte jeden einzelnen Gramm vermieden und die Symptome waren leider immer noch da. Daraufhin habe ich Laktose, gluten sowie fructose weggelasen und siehe da: immer noch Probleme :/ ich bin echt verzweifelt...

 

Avatar
Beitrag melden
04.12.2019, 15:39 Uhr
Antwort

Hallo, mir ging es eine ganze Zeit lang mal ähnlich und mir hatte kaum was geholfen bis ich mal die Ursache hinterfragt habe und festgestellt habe dass meine Darmflora einfach auch aus dem Gleichgewicht war. Habe dann ein Probiotikum (Mutaflor) eingenommen und nach zwei Wochen war der Blähbauch nach und nach weg und ich hatte einen regelmäßigen Stuhlgang und hab mich so viel fitter gefühlt.

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Expertenrat
afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2021/02: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Gong Verlag GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: www.lifeline.de

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.