Avatar

Ständige Magenprobleme seit Monaten.. HILFE

Kategorie: Magen-Darm » Forum Durchfall/Übelkeit

13.01.2021 | 19:06 Uhr

Hallo zusammen, 

seit knapp 8 Monaten plagt mich ein massives Problem. Ich habe andauernd heftige Oberbauchschmerzen mittig. Manchmal auch Krämpfe bis hin zu Durchfall. Übelkeit ist schon fast ein Dauerbegleiter. Schlimmer wird es kurz vor meiner Periode und besser wird es erst eine Woche nach der Periode. Ich war beim Gyn und auch beim Allgemeinmediziner. Überall war alles in Ordnung. Ich wurde auf sämtliche Unverträglichkeiten getestet, Magenspieglung, Ultraschall etc. Bis auf eine leichte Gastritis wurde nichts gefunden. ich verzweifle, wirklich. 
Ich ernähre mich nur noch von trockenem Brot und Kräutertees um irgendwie klar zu kommen, aber auch das hilft nicht immer.

Ich habe Hoffnung, dass mir hier vielleicht einer helfen kann. 

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

2
Bisherige Antworten
Community-Managerin
Beitrag melden
18.01.2021, 14:04 Uhr
Antwort von Community-Managerin

Hallo Jennywieauchimmer,

es tut mir leid, dass Sie so anhaltende Beschwerden haben. Es ist verständlich dies einen verzweifeln lässt.

Da bei Ihnen eine leichte Gastritis diagnostiziert worden ist, besteht durchaus die Möglichkeit das die von Ihnen geschilderten Symtome damit in Zusammenhang stehen.

Waren Sie schon bei einem Gastroenterologen?

Viele Grüße

Victoria

Lifeline - Community-Managerin

 

Avatar
Beitrag melden
29.01.2021, 02:17 Uhr
Antwort

Hey Jenny,

Ich kann dir zwar leider keine Lösung für dein Problem geben. 

Kann dir aber nur sagen, dass ich seid über einem Jahr das gleiche Problem habe und kann dir nur anbieten, dass wir uns mal austauschen können wenn du magst :)

 

Lieben Gruß, 

Florian 

Avatar
Beitrag melden
12.11.2021, 19:40 Uhr
Antwort

Hallo,

 

vielleicht wäre es besser wenn du keine gekauften Kräutertees und kein Trockenbrot ist. Das liest sich nicht nur sehr spartanisch, in den konventionelle Beuteltees sind Pestizide drinnen und das Trockenbrot (wenn nicht bio und kein vollkorn) kann den Magen-Darm auch mehr reizen.

 

Ich hatte auch schlimme Bauchbeschwerden und habe davor öfter Beuteltees, übermäßig Speiseöl und Leinsamen und ab und an Cola mit Aspartam (zuckerfrei) konsumiert. Während der Beschwerden habe ich das weggelassen und ich gehe davon aus, dass mir das Weglassen geholfen hat. Ich habe die Vier grunsätzlich aus meinem Ernährungsplan gestrichen und seit Monaten keine schlimmen Beschwerden mehr. Mir geht es jetzt wieder deutlich besser.

Dir würde ich so aus eigener Erfahrung empfehlen, Gemüsesuppen zu machen und dazu 1x Vollkorn oder Vollkorntoast oder du isst 3x Zwieback dazu.

Und trinkst ein Glas Eisensaft davor.

Es reicht wenn du dir gefr. Suppengemüse kochst. Du musst das nur gefroren und kurz bei großer Hitze kochen. Steht auch drauf. Natürlich hast du aber mehr von der Suppe, wenn du noch etwas frisches Gemüse dazu wirfst.

Bspw. Lauch, Karotten.

Tomaten würde ich weglassen.

Wenn du das fertig gekocht hast, streu dir auf dein Teller dazu einen Esslöffel voll Sonnenblumkerne.

 

Als Snack kannst du paar Zwieback essen (wenn du keine Komplikationen merkst), handfläche unterschiedliche Nüsse (wenn keine Allergie) oder die handfläche voll Sonnenblumenkerne. Du musst die gut kauen.

Grüße

 

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Expertenrat
afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2023/05: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Funke Digital GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: https://www.lifeline.de/

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt. Vielen Dank für Ihr Vertrauen.