Avatar

Jahrelange Darmprobleme - bitte um Hilfe

Kategorie: Magen-Darm » Forum Durchfall/Übelkeit

22.12.2021 | 22:40 Uhr

Guten Tag zusammen,

ich hoffe irgendjemand kann mir hier weiterhelfen. Ich leide leider seit einigen Jahren nun schon an massiven Darmproblemen und bekomme es einfach nicht in den Griff...

hier ein paar Beispiele um sich ein Bild zu machen um was es sich so handelt bei mir:

habe massive Probleme mit Stuhlgang - dieser ist definitv nicht normal - funktioniert eigentlich so gut wie nur noch mit viel Kaffee das überhaupt was rauskommt.. teilweise harter stuhl mit schleim dabei (nicht immer)

Abends meistens: starke Blähungen - könnte die ganze Nacht durchfurzen (lässt mein anstand meiner freundin gegenüber nicht zu) - hält man dann aber kaum aus... stark aufgebläht alles und rumoren hört man sehr deutlich. Möchte mann dann aufs klo gehen um wenigstens die luft aus dem darm abzulassen - blockade... liegt man sich wieder hin würde es gehen, da dreht man fast durch glaubt es mir :(

je nach essen natürlich auch starke blähungen oder leichte krämpfe danach

Unwohlsein am After/Juckreiz/ teilweise auch leichtes nässen (zumindest gefühlt)

Stuhl sammelt sich im Enddarm - muss dann von Hand ausräumen. Ist von der Menge nicht viel, klebt aber quasi drinnen und kommt von alleine nicht raus. Wenn ich mit dem Finger rein fahre merke ich eine Einsackung im Enddarm. Ich weiß nicht ob das normal ist. Wenn ich diese leicht zur seite schiebe entladet sich die Luft aus dem Darm.

ja seit neuestem habe ich stechende bauchschmerzen im unterbauch - am besten geht es mir morgens nach einer erfolgreichen darmentleerung. Hält aber leider nicht lange an..

tja das würde nun noch ewig so weiter gehen. Vielleicht hat jmd so ähnliche Probleme und kann mir weiterhelfen. Ich wäre sehr froh. Habe alles mögliche beim Arzt abklären lassen, leider meistens ohne erfolg..

 

danke im voraus,

grüße und einen schönen Abend

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Community-Managerin
Beitrag melden
23.12.2021, 15:27 Uhr
Antwort von Community-Managerin

Hallo MM720,

vielen Dank für Ihre Frage an unser Forum.

Ich habe mir Ihren Beitrag durchgelesen und das stellen sich mir gleich ein paar Fragen, die zur Klärung Ihres Problems wichtig wären:

Wie enrähren Sie sich? Überwiegend gesund, ballaststoffreich, viel Gemüse? Regelmäßige Mahlzeiten?

Wie sieht es mit der Bewegung aus? Machen Sie Sport?

Nehmen Sie Medikamente die eventuell derartige Nebenwirkungen mit sich bringen könnten?

Wie alt sind Sie? Haben Sie Übergewicht? Haben Sie andere Grunderkrankungen?

Waren Sie schon beim Arzt und haben die Beschwerden abklären lassen?

Ich freue mich über Ihre Rückmeldung und wünsche Ihnen schon einmal schöne Feiertage.

Viele Grüße

Victoria

Lifeline - Community-Managerin

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Expertenrat