Avatar

Kann man BK ausschließen?

Kategorie: Frauenheilkunde » Forum Brustkrebs

22.03.2017 | 04:58 Uhr

Guten Morgen,

ich bin 27 Jahre und habe 2 Kinder. Mich quält seit geraumer Zeit die rechte Brust. Als ich merkte, dass sie dick wurde und sich schwerer anfühlte, tastete ich sie ab und fand einen großen Huckel auf 12:00, über der BW sowie außen dickes,stark knubbeliges Gewebe. Es ist hart und fühlt sich anders an als links. Auch viele kleine geleeartige Bohnen richtung achsel kann ich spüren. Das werden wohl die Lymphdrüsen sein.

Daraufhin bin ich zu meiner FA gegangen und an ihrem Blick merkte ich, dass sie etwas spürte. Sie sagte " ok, entweder gutartiges Geschwülst oder Zyste" und überwies mich zur Mammasono in die Radiologie. Der Termin ist erst in zwei Wochen. 

 

Ich habe gelesen, das BK keine Schmerzen macht und denke an sich, dass es nichts ist. Aber wie kann die FA sagen, dass es evtl ein gutartiges Geschwülst ist, rein vom Abtasten. Was denkt ihr? Ich taste ständig ab uns rede mir ein das ist nichts. Aber dieses pralle dicke Gewebe, was nur an dieser stelle ist macht mir eben sorgen. 

 

Liebe Grüße, Lalila

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Avatar
Beitrag melden
30.03.2017, 16:59 Uhr
Antwort

Hallo,

also ich finde es verwegen, allein vom Tasten sagen zu wollen, ob ein Knoten bösartig oder gutartig ist. Mich wundert das Vorgehen der Ärztin, denn auch eine Mammasonographie ist kein Diagnoseverfahren, um nachzuweisen, ob ein Tumor bösartig oder gutartig ist. Damit lässt sich lediglich eine Gewebeveränderung nachweisen, also ob ein Knoten vorhanden ist. Und der Knoten bei dir ist ja so groß, dass er sich schon mit bloßer Hand ertasten lässt.

Eine stanzbioptische Gewebeprobe muss gemacht werden. Ich rate dir, dich so schnell wie möglich in eine Frauenklinik überweisen zu lassen. Die Ärzte dort nehmen eine Gewebeprobe vom Knoten und schicken sie zur Untersuchung in ein Labor. Dann hast du Gewissheit und verlierst nicht noch Zeit.

Und keine Angst, Brustkrebs ist heutzutage kein Todesurteil mehr, selbst wenn die gefürchteten Metastasen ausbrechen sollten oder schon vorhanden sind. Es gibt genügend Alternativmethoden, mit denen auch sogenannte Austherapierte Heilung finden können, auch wenn es die Schulmediziner nicht gern hören wollen. Ich weiß, wovon ich rede ...

Ich wünsche dir alles Gute!

Roobarb

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Expertenrat