Avatar

Muss ich mir Sorgen machen?

Kategorie: Neurologie » Forum Alzheimer

03.11.2022 | 21:56 Uhr

Mein Name ist H. aus H. und ich wurde am 06.05.1960  62 Jahre alt. Seit zwei bis drei Wochen bemerke ich bei mir des öfteren Vergesslichkeit was ich sonst gar nicht kenne. Mich beunruhigt es dabei sehr, dass ich kurzzeitig "durch den Wind" bin. Kurze Zeit später ist dieser Zustand wieder verschwunden. Die Vergesslichkeit tritt nicht ständig auf, d. h. dass es Tage gibt an denen ich keine Vergesslichkeit bemerke, es dann aber auch zwischendurch einen Tag gibt, an dem ich vorübergehende Vergesslichkeit bemerke. Am kommenden Mittwoch habe ich bei meinem Hausarzt einen Termin zum Gedächtnistest. Der letzte Gedächtnistest war am 13.09.2021 und es war auffällig, das ich von zehn Begriffen die ich mir merken sollte, mir immerhin neun Begriffe richtig gemerkt hatte. Da der erste Gedächtnistest erst vor 14 Monaten war und ich in der Zwischenzeit kein SHT hatte, auf der anderen Seite aber auch nicht rauche und keinen Alkohol trinke, kein Übergewicht habe, einen medikamentös gut eingestellten Bluthochdruck habe und Diabetes und erhöhter Cholestrinspiegel definitiv nicht vorliegen, bin ich ziemlich beunruhigt und bin mit meinem Latein am Ende. Mit dem ACE-Hemmer Ramipril und dem Statin Ramipril und dem Blutverdünner ASS TAH 100 bin ich normalerweise recht gut geschützt, so dass das Arteriosklerose-Risiko eher gering sein dürfte. Zusätzlich nehme ich Ginkgo und ein Omega 3 Seefischöl zu 1000 mg. Mehr kann man medikamentös vermutlich kaum machen. Sollte der wiederholte Gedächtnistest wesentlich schlechter als der erste ausfallen, wird mir vorsorglich Nootrop 1200 auf Piracetam-Basis verordnet. Bei meiner Großmutter müttlicherseits und bei meinem Mutter wurde definitiv eine Altersdemenz diagnostiziert. Jetzt habe ich starke Angst, dass ich der nächste Demenzpatient in meiner Familie sein könnte. Der Vollständigkeit halber muss ich noch erwähnen, dass ich beim Hausarzt regelmäßig an allen Vorsorgeuntersuchungen teilnehme und außerdem wöchentlich beim Hausarzt den Blutdruck und das Gewicht checken lasse. Von einer TIA im Winter 2021 abgesehen, ist rein körperlich alles bei mir okay. Die TIA wurde damals stationär in einer Stroke Unit und anschließend stationär auf der neurologischen Normalstation eine Woche lang behandelt und beobachtet. Muss ich wegen der gelegentlich auftretenden kurzzeitigen Vergesslichkeit Sorgen machen? Können Sie mir bitte einen Rat geben? Herzlichen Dank im Voraus! Mit freundlichen Grüßen H.


04.11.2022 09:37 – Beitrag von der Redaktion bearbeitet.

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

3
Bisherige Antworten
Community-Managerin
Beitrag melden
07.11.2022, 13:57 Uhr
Antwort von Community-Managerin

Guten Tag S9a1#L5$_?,

vielen Dank für Ihren Beitrag in unserem Forum.

Ich habe gesehen, dass Sie bisher noch keine Antwort aus unserer Community erhalten haben, daher wollte ich Sie auf unseren Expertenrat "Neurologie" aufmerksam machen, an den Sie sich parallel gerne wenden können:

https://fragen.lifeline.de/expertenrat/neurologie/

Dieses Forum wird von einem Ärzteteam betreut, welches Ihnen gerne eine Einschätzung geben wird.

Ich habe mir zudem erlaubt Ihren Beitrag zu bearbeiten, da Sie mit Ihrem vollen Namen unterschrieben und ihn auch im Beitrag genannt  hatten. Diesen habe ich abgekürzt und hoffe, dies in Ihrem Sinne getan zu haben.

Da es sich bei Lifeline um ein öffentliches Forum handelt, kann theoretisch jeder hier im Forum Beiträge lesen und die Beiträge können über eine Namenssuche in Suchmaschinen gefunden werden.

Da ich davon ausgehe, dass Sie hier im Forum anonym bleiben möchten, habe ich Ihren Nachnamen abgekürzt.

Es reicht aus, wenn Sie mit Ihrem Profilnamen unterschreiben.

Viele Grüße

Victoria

Lifeline - Community-Managerin

 

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Expertenrat
afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2024/05: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über FUNKE Digital GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: https://www.lifeline.de/

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt. Vielen Dank für Ihr Vertrauen.