Avatar

Atemprobleme Wohnraum

Kategorie: Allergien » Forum Allergie

21.12.2020 | 22:41 Uhr

Hallo zsm,
ich hatte schon einen älteren ähnlichen Beitrag, hier nochmal zur besseren Übersicht und mit update.

Ich hab das Problem, dass ich in bestimmten Wohnungen entweder nicht gut atmen kann, d.h. entweder leichte Atemnot hab, bzw. das Gefühl nicht genug Luft zu bekommen. Das wiederum führt zu Konzentrationsproblemen, Müdigkeit, sowie unerholsamem Schlaf. Ich fühle mich unwohl.

Meine Untersuchungen:

- Lungenarzt konnte nix finden,
- Allergien für Gräser und ähnliches bestehen
- Umweltambulanz Test negativ

Mein Verdacht:

- Ich habe eine Vermutung, dass es an den Bestandteilen in Parkett bzw. Laminatböden liegt. Mit Wohnung mit Vinyl, PVC, Korkböden hatte ich gar keine Probleme. In Hotelzimmern hatte ich bis jetzt nur einmal ein Problem, welcher Boden da war, weiß ich nicht mehr.

Das Problem: Ich bin grad an einem Punkt wo ich eine bestimmte Wohnung ziehen "sollte" aber nicht weiß, ob sie passen wird. Probeschlafen geht natürlich nicht... 

Meine Frage an euch: Hat jmd so etwas ähnliches gehabt? Habt ihr eine Vermutung? Bin über jeden Beitrag dankbar.

Grüße

Leviathan

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Avatar
Beitrag melden
20.02.2021, 08:41 Uhr
Antwort

Hallo, 

Ich habe so was in der Art von Zeit zu Zeit. Bei mir ist das eine Allergie auf Katzen.  Dicherlich kann man such auf Parkettbestandteile reagieren. Sinnvoll wäre ein Allergie Test. Ich favorisieren eine Blutabnahme. Hat eine gute Aussagekraft und praktisch keine Nebenwirkungen. 

 

LG Igi

Beitrag melden
30.03.2021, 22:38 Uhr
Kommentar

Hallo Igi,

also ein Pricktest hat keine Allergie auf Tiere oder anderen Wohnraumbestandteil ergeben. Blutuntersuchung auf Tiere und Milben auch negativ.

Habe eine umfassen blutuntersuchung vor paar Jahren gemacht auf flüchtige und nicht flüchtige organische Stoffe, war negativ.

Ich bin einfach ratlos.

 

LG Leviathan

Avatar
Beitrag melden
25.02.2021, 12:35 Uhr
Antwort

Hallo Leviathan, haben Sie schonmal an eine Ganzheitliche Diagnose gedacht. Hier wird die Ursache mit Biofeedback Techniken erforscht und anschließend behandelt. Es scheint mir doch sehr anstrengend immer auf der Hut sein zu müssen, ob ich denn in einem Raum zu Atem komme.

LG Michael

Beitrag melden
30.03.2021, 22:43 Uhr
Kommentar

Hallo Michael,

direkt an Biofeedback hab ich nicht gedacht, allerdings mit yoga und Muskeltenspannung einiges probiert. Ich konnte zwar meine Symptome verringern, aber das Problem war nach wie vor da.

Grüße

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Expertenrat