Avatar

symptome hiv ???

Kategorie: Infektionen » Forum Aids / HIV

06.04.2010 | 10:38 Uhr

hallo liebe (mit)leidenden,

diese nachricht werde ich jetzt in allen mir bekannten foren posten.

ihr habt angst! mitlerweile bilden sich bei euch symptome, die auf hiv/aids schließen lassen... !?

nehmt euch drei minuten zeit und lest meine geschichte. BITTE!

vor eineinhalb jahren hatte ich GV mit einer positiven person. während dessen ist das kondom gerissen.
die nächsten tage bis zum schnelltest waren die hölle...dachte ich!
ergebnis = negativ
dann erfuhr ich, dass ich den schnelltest zu früh gemacht habe.
mein hausarzt machte vier wochen nach den risikokontakt (RK) einen hiv-test.
ergebnis = negativ
nach 2-3 monaten habe ich durch eine seriöse internet-quelle erfahren, dass der test frühestens nach 5 wochen überhaupt aussagekräftig sei....und 3 monate nach den RK erst ein sicheres ergebnis bringen würde!

ab diesem zeitpunkt hatte ich kein vertrauen mehr, nicht mehr an die ärzte, nicht mehr an mich.
täglich habe ich mich in hiv-foren herumgetrieben um zu erfahren, was die halsschmerzen auf sich haben, der fiese ausschlag, die leichte schwellung am hals, der leicht schmerzhafte lymphknoten in der leitse und unterm arm...ich hatte bis zu dem zeitpunkt nie probleme mit durchfall, geschweige denn den taubheitsgefühlen in den glieder.
meine konzentration lies nach, ich war immer müde.
nahe freunde und bekannte nahmen mich zur seite und meinten, ob alles in ordnung sei mit mir, da ich mich sehr zurückgezogen hätte, gar nichts mehr erzählen würde, immer schlecht gelaunt sei!

ich fing wieder an zu ärzten zu gehen, nicht zu einem, sondern zu 20 verschiedenen.
da ich angst hatte einen test zu machen, habe ich mich von kopf bis fuss durchecken lassen...wirklich alles! habe aber keinen hiv-test machen lassen.

meine sozialen kontakte sind zum teil abgebrochen und meine beruflichen ziele konnte ich seitdem nicht mehr gewissenhaft nachgehen.

ich war alleine! außer den foren und den beratungshotlines hatte ich niemanden.
die beratungsseiten im internet und die hotlines wurden für mich uninteressant, da mir immer gesagt wurde - ich sollte einen test machen um sicher zu sein! das machte ich nicht, da ich mir unterbewusst sicher war, das ich aufgrung meines erlebnisses und meiner sympthome hiy-positiv bin!


eineinhalb jahre sind nun vergangen!
eineinhalb jahre voller emotionen, änste, misstrauen....
die schlimmste zeit meines lebens!!!


die telefonnummer des gesundheitsamtes in dem ich einen anonymen test machen konnte, hatte ich schon 100mal gegoogelt.... dreimal habe ich einen termin gemacht und bin nicht hingegangen!

DANN HABE ICH EINEN ANONYMEN HIV-TEST BEIM GESUNDHEITSAMT MACHEN LASSEN! die person der aidshilfe im gesundheitsamt hätte nicht netter und vertrauensvoller sein können. ich konnte das erste mal mit einem menschen auge in auge über meine sorgen und probleme sprechen! dann kam der test....
das ergebnis läge eine woche später vor! ich sollte es mir dann abholen.
ANGST, PANIK und nochmal angst - eine woche warten mit einer fifty-fifty chance.... ich habe 2 wochen verstreichen lassen, dann habe ich beim gesundheitsamt angerufen und erfahren das mein ergebnis vorliege und ich es mir persönlich abholen kann!
das reichte mir aber nicht, ich versuchte telefonisch herauszufinden ob ich positiv oder negativ bin! diese antwort wurde mir aber verwehrt und ich interpretierte dieses als ein eindeutiges ergebnis!
1-2-3 wochen sind seitdem vergangen.
heute morgen griff ich nach dem aufstehen zum telefon und wählte die mir bereits bekannte nummer der aidsberatung des gesundheitsamtes um mich zu erkundigen ob ich mein ergebnis abholen dürfte.
...mein leben ging an mir vorbei! wie benommen fuhr ich zum gesundheitsamt... die mir bekannte person öffnete die tür, sah mich, war sehr freundlich...bat mich doch bitte platz zu nehmen...
in diesem moment wäre ich gerne wieder aus dem raum gelaufen, da das ergebnis für mich besiegelt war!

es dauerte dann keine 10 sekunden mehr und mir wurde mitgeteilt, dass ich mit einer 100%igen sicherheit KEIN hiv habe! das ergebnis ist negativ!


ich habe geweint! aber zum ersten mal in meinem leben aus freude!



das ist meine geschichte!
mein leben hat sich in den letzten eineinhalb jahren sehr zum negativen verändert. ab jetzt versuche ich alles, was ich versöumt habe wieder aufzuholen. kein weihnachten oder geburtstag mehr mit dem glauben, dass die tage gezählt wären!

ihr da draußen am pc! mit euren gedanken und ängsten seit ihr nicht allein, auch wenn ihr das meint!

ich bin der letzte, der euch nicht versteht!
auch wenn es 1000mal gesagt wird und man angst hat,
macht einen anonymen test! der stein, der danach vom herzen fällt ist unbezahlbar!


ende gut alles gut, denkt nicht, der schreibt das da er sich nicht infiziert hat! die meisten die einen test machen sind negativ! ich habe eineinhalb jahre jede aids-kampagne im tv, zeitung, plakate als persönlichen angriff genommen! ich habe eineinhalb jahre gedacht, als wäre es in stein gemeißelt...das ich hiv-positiv sei!

macht nicht die selben fehler, die ich gemacht habe!


ich wünsche euch alles, alles gute!

ich würde mich freuen von euch zu hören, falls ihr es geschafft habt, den schritt zu gehen und euch testen zu lassen.


für mich beginnt heute ein neuer lebensabschnitt

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

6
Bisherige Antworten
Avatar
Beitrag melden
08.04.2010, 12:42 Uhr
Antwort

hallo anonym,
es liegt mir fern meinen eigenen bericht zu kommentieren... ;-)
natürlich freut es mich wenn dieser bericht hier akzeptanz findet.
viele erkenntnisse beim lesen!

der eigentliche author!
prevaricate

©prevaricate (pseudonym)

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Expertenrat
afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2021/02: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Gong Verlag GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: www.lifeline.de

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.