Avatar

lebenserwartung ohne medikamente?

Kategorie: Infektionen » Forum Aids / HIV

21.02.2009 | 09:51 Uhr

hallo an alle bin neu hier und habe eine frage mein mann ist pos. und weigert sich strikt gegen die einnahme der medikamente. jetzt ist es aber so wir haben 2 gott sei dank gesunde kinder und ich habe grosse anst das die kleine ihren papa nicht bis zum erwachsen werden an ihrer seit haben könnte. kann mir da jemand auskunft geben freue mich über antworten

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Avatar
Beitrag melden
22.02.2009, 05:03 Uhr
Antwort

Am besten setzt Du Dich mal mit seinem Arzt zusammen. Dieser wird Dir am besten Bescheid geben können. Er wird Dir sicher nicht Patienteninfos geben. Auch wenn Du die Frau bist entscheidet Dein Mann was Dir gesagt wird. Aber allgemeine Infos kann Dir der Arzt ohne Bedenken aus erster Hand geben.

Es gibt Menschen die jahrelang ohne Medis zurecht kommen und bei anderen geht es schneller bergab.

Warum weigert er sich denn? Wovor hat er Angst? Weiss sein Arzt Bescheid in Sachen Weigerung? Ohne Medis wird er auf die Dauer nicht auskommen.

Gruss
Alexandra

Avatar
Beitrag melden
22.02.2009, 06:54 Uhr
Antwort

wir haben anfänglich viele termine mit der ärztin beim gesundheitsamt gemeinsam wahrgenommen, sie hat da oft an die verantwortung als papa appeliert, da sah es zunächst auch so aus als ob er den weg mit uns gemeinsam gehen wird , aber dann irgendwann hat er mir seine entscheidung mitgeteilt das er lieber ein schnelles ende möchte als ein leben lang tgl. medikament nehmen zu müssen. das war ein schlag ins gesicht für mich. aber man kann halt niemenden zu etwas zwingen, es ist so das mein mann muslim ist und es nun auch noch eine sache des glaubens ist,so nach dem motto allah hilft mir schon.ich bin total verzweifelt. und mein mann lässt da auch nicht mit sich reden er ist sofort auf 180. aber das es die gefahr der ansteckung auch erheblich erhöht kommt nicht bei ihm an. wir haben so gut wie kein privatleben (aus angst meinerseits)mehr und ich weiß nicht wie lange das so gehen kann...

Avatar
Beitrag melden
22.02.2009, 08:55 Uhr
Antwort

Das mit dem schnellen Ende kann er gleich mal vergessen. Die Menschen die ich im Endstadium Aids sah hatten alles andere als ein schnelles Ende. Vielleicht besucht er mal solche Menschen?

Im Moment kannst Du nicht viel tun. Ich weiss, dass es eine verdammt schwierige Situation ist für Dich. Hat Dein Mann HIV vielleicht durch einen Seitensprung oder sowas? Ich meine damit, dass er die Krankheit vielleicht als Strafe ansieht? Es ist schade, dass er so reagiert. Aber vielleicht ändert sich sein Verhalten mal wenn das Immunsystem geschwächt ist und er an Sachen erkrankt die für einen Menschen ohne HIV harmlos sind. Es tut mir leid für das Kind. Wenn Dein Mann Glück hat kann er noch lange leben... wenn er Pech hat nicht. Das wird keiner voraussagen können.

Ein Diabetiker muss auch ein Leben lang Medikamente nehmen. Wenn er mal erhöhten Blutdruck hat werden auch Medikamente eingesetzt. Dasselbe bei erhöhtem Cholesterin. Auch da nimmt man ein Leben lang Medikamente. Hat er Angst vor den Nebenwirkungen der Medis? Andere Menschen wären froh wenn sie sich diese Medikamente leisten könnten.


Lieben Gruss
Alexandra

Avatar
Beitrag melden
22.02.2009, 09:38 Uhr
Antwort

danke für deine antwort, ich sehe es genauso wie du das andere froh wären diese lebenschance zu bekommen. nein er ist nicht fremd gegangen er hat es schon gehabt und wir wussten es nicht ich habe mich nicht angesteckt und die kleine auch nicht und glaub mir ich bete jeden abend das gott mir dieses 2.leben geschenkt hat und auch der kleinen deshalb ist meine angst jetzt umso größer(mich anzustecken) weil ich immer sage man soll das glück nicht zu arg herausfordern wenn man schon einmal soooooo ein wahnsinns glück hatte im leben. für mich ist der private bereich zwischen mann und frau, auch mittlerweile nicht mehr so forderrangig ich bin glücklich das die kleine gesund ist das ist mir das wichtigste. schwierig bleibt natürlich die gesamtsituation da wir als familie trotzallem zusammenhalten wollen..

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Expertenrat
afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2021/02: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Gong Verlag GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: www.lifeline.de

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.