Avatar

HIV Infektionsgefahr bei Bordell besuch!?

Kategorie: Infektionen » Forum Aids / HIV

18.02.2006 | 02:04 Uhr

Hallo,

habe einige Fragen zum Thema HIV!

War vor kurzem im Bordell und hatte dort geschützten (KONDOM) Oralverkehr (die Prostituierte verwöhnte mich mit Kondom) und Vaginalverkehr (mit dem selben Kondom), jedoch habe ich die Prostituierte mit den Fingerspitzen an der Vagina von außen während des GV massiert und berührt sowie das eigenen Kondom nach GV noch im sitzen angelassen für ca.3-5 Min. und während dieser Zeit, ohne zu überlegen, das Kondom von außen berührt und mit dem in dem Kondom befindlichen Sperma (an der spitze) gedrückt also praktisch (dumm) rum gespielt!
Habe dann das Kondom abgezogen, die Hände und das Glied mit Wasser (ohne Seife) abgewaschen!

Gehe jetzt mal davon aus das die Prostituierte HIV positiv war/ ist!

Gibt es bei den unten aufgelisteten Fragen eine HIV- Ansteckungsgefahr!?
1.) Kann durch das 3-5 Min. sitzen Scheidensekret vom GV in das Kondom gedrungen sein (da das Glied ja abschlafft) da sich vielleicht noch Scheidensekrete am Gliedanfang befunden hat!?

2.) Wie sieht es mit dem massieren und berühren der Vagina aus (Berührung nur von außen der Vagina), wenn man zu diesem Zeitpunkt keine Verletzung an den Fingern hatte bzw. keine ersichtlichen!?

3.) Als ich mein Glied abgewaschen habe kam ich ja vorher in Berührung mit dem Kondom evt. Scheidensekrete?

4.) Habe vor gestern ein HIV-Test machen lassen, da ich sicher sein will das ich nichts habe und um ggf. niemanden anzustecken, allerdings ist der Bordellbesuch „die Prostituierte“ nicht in dem Test mit einbegriffen, da man sagt 12 Wochen Inkubationszeit und es vor ca. 1 Woche passiert ist, kann ich jedoch eine HIV Infektion ausschließen!? So das ich mir keine sorgen machen muss, wegen diesen außer HIV-Test befindlichen geschützten GV!?

5.) Haben viele Prostituierte HIV lt. Statistik!?

6.) Allgemeine Frag ist diese Inkubationszeit von 12 Wochen zu fast 100% aussagekräftig!? Da ich gelesen habe das bei ca. 5% der Menschen die HIV-Antikörper erst nach ca. 6 Monaten nachgewiesen werden konnten also erst nach 24 Wochen!?

Tut mir sehr leid für diese unprofessionellen fragen, mache mir nur sehr große sorgen!
Vielen Dank im Voraus!
Mit freundlichen Grüßen
Alex

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

15
Bisherige Antworten
Avatar
Beitrag melden
18.02.2006, 08:19 Uhr
Antwort

Anstecken kann man sich immer, aber so wie du das geschildert hast ist es (fast) ausgeschlossen.

Wenn du im Bordell warst, ist die Wahrscheinlichkeit sehr gering, dass du dich infiziert hast.
Die Frauen müssen sich in einem Bordell regelmässig testen.
Anders sieht es auf dem Straßenstrich aus, weil da auch viele Frauen drogenabhängig sind. Dort wird es nicht so kontrolliert.

Wenn du dich schützen willst, benutzte immer ein Kondom, auch bei Oralsex und geh in ein Bordell.

Avatar
Beitrag melden
21.02.2006, 05:38 Uhr
Antwort

Geh nicht in den Puff, dann kriegste auch kein Aids.

Beitrag melden
28.01.2015, 16:55 Uhr
Kommentar

Wie blöd ist das denn? Moralapostel haben den Schuß nicht gehört und sind wohl komplett weltfremd :(

Zitat:

Geh nicht in den Puff, dann kriegste auch kein Aids.

 

Avatar
Beitrag melden
26.03.2006, 06:47 Uhr
Antwort

Die Wahrscheinlichkeit, dass du dich angesteckt hast, ist wirklich gegen 0.

1.) Scheidensekret kann nicht in das Kondom eindringen

2.) wenn du nicht eine offensichtliche blutende Verletzung am Finger hast, wären alle anderen Verletzunegn zu klein, dass genügend damit genug Viren in deinen Körper dringen könnten

3.) ebenso ist es mit dem Berühren des gebrauchten Kondoms

5.) Prostituierte in Bordellen müssen sich - ich glaube monatlich oder quartalsweise - testen lassen.

6.) 12 Wochen sind zu 100% aussagekräftig. In 80% der Fälle reichen schon 8 Wochen


Aber nur zur Beruhigung würde ich den Test trotzdem nach 12 Wochen nochmals machen. Nur: die Wahrscheinlichkeit, sich beim Besuch einer öffentlichen Toilette zu infizieren, ist genauso groß wie in deinem Fall!!

Avatar
Beitrag melden
27.05.2006, 03:15 Uhr
Antwort

Hallo, Alex, auf dieser Seite könnte ich kotzen. Arme verunsicherte mit regelrechter phobie vor hiv geben fundiertes halbwissen weiter.
zum ersten die schlechte nachricht, prostituierte sind seit kurzem NICHT MEHR verpflichtet einen test machen zu lassen, weiter ist es also nicht unbedingt von vorteil mit einer dame zu schlafen, die monatlich etwa 100- 200 partner hat. eigentlich hätte ich genug zu tun aber ich bin über diese seite gestolpert und musste einfach kurz mein medizinstudium artgerecht bedürftigen vermitteln.
1. nein! dumme idee!
2.diese chance liegt bei 0,00005 prozent etwa. also genauso hoch wie das ein apfel hochfliegt statt zur erde fällt (genauso grundsätzlich möglich). eher wahrscheinlich wenn du gerade eine rel blutende wunde hattest, also kein kratzer sondern ein schnitt!!!
3.toll, bei hiv viren die nach wenigen minuten tot sind an der luft uninteressant, s nächste mal denkst dran dass während du gerade mit dem kondom spielst die letzten hiv erreger abkratzen
4. der test is ziemlich wertlos. warte 6 wochen dann mach den test der is etwa zu 60 prozent sicher dann oder geh blutspenden, die machen nen pcr test der jetz schon zu 99,7 prozent sicher wäre
5.fast alle, alex, fast alle. nee, quatsch, laut statistik haben 40000menschen hiv in deutschland. blabla, die chance das eine prostituierte hiv hat dürfte bei 0,5-5 prozent liegen. dass sie dich ansteckt dann aber nochmal nur 0,03 prozent bei ungeschütztem verkehr, mit kondom davon nochmal 3prozent. macht? 0,000045 prozent.
6.ja ist sie, sie beinhaltet sogar ein sicherheitspolster dank den richtlinien

Avatar
Beitrag melden
27.05.2006, 03:17 Uhr
Antwort

bevor ichs vergesse noch was: du leidest an einer psychischen labilität die leicht mit depression und panikattacken einhergehen kann. geh zum psychologen deshalb und vor allem nicht mehr in ein bordell!!!

Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Expertenrat
afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2021/02: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Gong Verlag GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: www.lifeline.de

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.