Avatar

Zahnschmerzen an wurzelbehandeltem Zahn ohne Röntgenbefund

Kategorie: Allgemeinmedizin » Expertenrat Zahnarzt | Expertenfrage

14.04.2014 | 15:49 Uhr

Seit einigen Monaten ist ein wurzelbehandelter Backenzahn (1-6) im rechten Oberkiefer schmerzempfindlich bei Wärme. Der Zahn ist vor 25 Jahren wurzelgefüllt worden und war immer beschwerdefrei. Voraus ging ein heftiger Nebenhöhlen- und Luftröhreninfekt, der zwischenzeitlich aber vorbei ist. Zwei Röntgenbilder (im zeitlichen Abstand von 5 Wochen bei verschiedenen Zahnärzten ergaben keinerlei Befund an der Zahnwurzel. Der erste Zahnarzt wollte den Zahn trotzdem nochmals aufmachen und die Kanäle aufbereiten. Der zweite Zahnarzt (Uni-Zahnklink) riet mir davon ab, nachdem das Röntgenbild keinerlei Anomalie aufweist. Mittlerweile spüre ich den Zahn manchmal auch ohne Wärme, allerdings verlagert sich das dann auch auf andere Zähne in der Zahneihe. Bin sehr irritiert und weiß nicht, was ich machen soll. Haben Sie evtl. Rat?

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

1
Bisherige Antworten
Stephan Pratsch
Beitrag melden
15.04.2014, 09:53 Uhr
Antwort von Stephan Pratsch

Guten Tag,

auf normalen, zweidimensionalen Röntgenbildern kann man nicht immer alles erkennen. Es gibt die Möglichkeit ein DVT, also eine dreidimensionale Röntgenaufnahme anzufertigen, um wirklich alle Bereiche um die Zahnwurzeln herum sehen zu können.

Außerdem wäre es möglich, dass Ihre Beschwerden durch Überlastung zustande kommen, wenn Sie zum Beispiel mit den Zähne pressen oder knirschen. Dies sollte auch mal untersucht werden.

 

Mit freundlichen Grüßen

Stephan Pratsch

Beitrag melden
15.04.2014, 10:05 Uhr
Kommentar

Sehr geehrter Herr Pratsch,

vielen Dank für Ihre Antwort. An der Uniklinik war zur Abklärung des ersten, vom niedergelassenen ZA erstellten (analogen) Röntgenbilds ein digitales erstellt worden, das keine Auffälligkeiten an der Zahnwurzel zeigte. Hätte man dort nicht auf die Option einer DVT kommen müssen? Ich habe nie von einer solchen Aufnahmemöglichkeit gehört, würde aber erwarten, dass eine Uniklinik über solche Untersuchungsmöglichkeiten verfügt und sie gegebenenfalls einsetzt.  Haben niedergelassene Zahnärzte solche dreidimensionale Röntgengeräte?

Das seltsame ist, dass ich manchmal tagelang beschwerdefrei bin und dann wieder Schmerzen kommen. Ich glaube nicht, dass das vom Knirschen kommt. Selbiges verursacht bei mir eher Kiefergelenkschmerzen.

Danke nochmals und freundliche Grüße

Stephan Pratsch
Beitrag melden
15.04.2014, 11:40 Uhr
Antwort von Stephan Pratsch

Guten Tag,

in der Regel verfügen Unikliniken über ein DVT-Gerät, es könnte der Kostenfaktor eine Rolle spielen. Bei niedergelassenen Zahnärzten ist diese Aufnahme in jedem Falle ein Privatleistung.

Haben Sie eine Aufbissschiene?

Sie könnten es auch mit manueller Physiotherapie für Kiefergelenk versuchen. Am besten in Verbindung mit der Aufbissschiene.

So viele andere Möglichkeiten gibt es nicht. Sie sollten eher nach dem Ausschlußprinzip handeln. Das einfachste wäre erstmal die Schiene, um die Druckproblematik auszuschließen. Alles andere wird aufwändiger.

 

Mit freundlichen Grüßen

Stephan Pratsch

Avatar
Beitrag melden
16.04.2014, 11:15 Uhr
Antwort

Vielen Dank für Ihre Antwort.

Ich hatte vor vielen Jahren eine Aufbissschiene, die dann aber wieder abgelegt.

Würde, wenn die zeitweiligen Beschwerden von einer Aufbissproblematik kämen, dann die Wärmeempfindlichkeit des Zahnes auch passen?

Könnte trotz Röntgenbild ohne Befund ein bisher nicht entdeckter vierter Kanal die Beschwerden verursachen oder gäbe es dafür dann Anhaltspunkte im Röntgenbild? Wie erwähnt hat der Zahn weit über 20 Jahre seit Wurzelfüllung nie Beschwerden gemacht. Die letzten beiden Tage war ich übrigens auch mal wieder beschwerdefrei, aber das kommt und geht.

Laura Podolsky
Beitrag melden
17.04.2014, 20:45 Uhr
Antwort von Laura Podolsky

Guten Tag,

es können de unterschiedlchsten Empfindungen auftreten bei Überlastung eines Zahnes.

Es gäbe auf dem Röntgenbild vermutlich Anhaltspunkte für eine Entzündung, wenn es einen vierten Kanal gäbe.

Sind die Beschwerden bei Stress schlmmer?

Probieren Sie mal de Aufbissschiene. Wenn das nicht hilft, könnte man nach einem vierten Kanal suchen, ohne erstmal die anderen drei Wurzeln zu behandeln.

 

Mt freundlichen Grüßen

Stephan Pratsch

Laura Podolsky
Beitrag melden
17.04.2014, 20:46 Uhr
Antwort von Laura Podolsky

Entschuldigen Sie bitte, ich war über den Account meiner Kollegin eingeloggt.

St. Pratsch

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Expertenrat
afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2023/05: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Funke Digital GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: https://www.lifeline.de/

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt. Vielen Dank für Ihr Vertrauen.