Avatar

Zahnknacken - Angst vor Verlust!

Kategorie: Allgemeinmedizin » Expertenrat Zahnarzt | Expertenfrage

21.08.2011 | 09:54 Uhr

Hallo.
Ich bin 18 Jahre alt. Ich habe eine Knirschhiene, da ich knirsche. Ich knirsche nachts sehr stark. Die Schiene passt eigentlich gut, sie wird laufend (alle 6-8 Wochen kurz kontrolliert und ggf. wird unten etwas abgeschliffen)

Also seit einiger Zeit habe ich so ein komisches Knacken an Zähnen. Wenn man mit der Zunge dagegen drückt, dann macht es wie so einen Knacks (Knickknack) vielleicht minimalste Bewegungen. Dieses Knacken ist nicht immer da. Es ist nur dieses Knacken, wenn man mit der Zunge besonders nach dem Essen dagegen drückt.

Ich gehe regelmäßig zum Zahnartz und KFO, da ich bis Januar eine feste Spange hatte. Unten habe ich einen Retainer.
Beim letzten Zahnarztbesuch hat meine Zahnartz auch gesagt, es sei alles in Ordung. Ich benutzte auch Zahnseide, kann es sein, dass ich diese zu stark anwende und meine zähhne kaputt sind und ich siebald verliere?

Ich höre oder fühle dieses Knacken manchmal nach dem Essen, wenn ich mit meiner Zunge oder Finger dagegen drücke und manchmal während dem Essen, manchmal einfach so. Es kommt manchmal beim Frühstück, manchmal Mittag, manchmal abends, an manchen Tagen gar nicht. (ähnlich wie wenn z.B. im Fuss irgendein Gelenk knackt.. man merkt es nur innerlich...) Lockerung oder Wackeln gibts nicht. Eine dritte Person würde das Knacken nicht hören. was ist Ihre meinung hierzu?
Was soll ich sonst machen?
Ich habe Angst mit 18 schon meine Zähne zu verleiren, was kann das denn sein? Ist die Zahnseide Schuld?
Ich mache es nämlich glaube ich etwas falsch:
Ich leg sie so C förmig um den Zahn, dann beweg ich so nach vorne und hinten, und während dessen gehts am Zahn langsam rauf und runter. Also ich mach so eine doppelte Bewegung.

Ich bedanke mich im Voraus für die Antwort!

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

8
Bisherige Antworten
Avatar
Beitrag melden
22.08.2011, 10:31 Uhr
Antwort

Hallo!

Sie machen ganz sicher nichts falsches mit der Zahnseide! So wie Sie das beschreiben ist es vorbildlich :-) weiter so!

Zähne haben eine Eigenbeweglichkeit. Sie sind nicht starr im Kieferknochen verankert, sondern hängen da drin, wie in einer Hängematte. Wenn man Druck ausübt auf die Zähne, mit den Finger fühlt man dieses. Es ist nichts schlimmes! Empfindsame Menschen, so wie Sie es scheinbar sind, können das scheinbar auch mit dem Zungendruck fühlen.

Sie müssen sich auf gar keinem Fall fürchten, dass Sie Ihre Zähne aufgrund dieses verlieren werden.

wünsche Ihnen noch einen schönen Abend,

Diana Svoboda

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Expertenrat
afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2023/05: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Funke Digital GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: https://www.lifeline.de/

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt. Vielen Dank für Ihr Vertrauen.