Avatar

Weißer Belag und rote Punkte auf der Zunge - was ist das?

Kategorie: Allgemeinmedizin » Expertenrat Zahnarzt | Expertenfrage

01.10.2014 | 02:10 Uhr

Liebes Experten-Team,

seit fast einem Monat etwa habe ich auf der gesamten Zunge einen weißen Belag (sieht aus wie weiße Härchen), welcher sich nicht mit dem Zungenschaber entfernen lässt. Hinzu kommt, dass mir die Zungenspitze auch zwischendurch weh getan hat oder vereinzelt immer noch weh tut, was sich in etwa so anfühlt wie wenn ich etwas zu scharfes gegessen hätte. Seit etwa 2 Wochen habe ich im Zungenspitzenbereich (mittlerweile schon fast über der ganzen Zunge) auch "schwarze Striche" die ein bisschen wie dunkle Adern aussehen. Im hinteren Zungenbereich habe ich seit 2 Tagen auch rote Punkte auf der Zunge. Vor kurzem war ich wegen anderer Beschwerden beim Internisten und fragte ihn sogleich ob der "Zustand meiner Zunge" vielleicht etwas mit meinem Magen zu tun haben könnte (ich habe gehört, dass dabei ein Zusammenhang bestehen kann), er meinte er glaube das dem nicht so wäre.

Vorhin war ich beim Zahnarzt zur PZR und habe blöderweise vergessen ihn darauf anzusprechen. Aber im Nachhinein dachte ich mir, dass er mich doch sicher selbst darauf angesprochen hätte wenn ihm etwas Ungewöhnliches aufgefallen wäre.

Desweiteren sollte ich wohl erwähnen, dass ich seit einem Monat eine neue Zahnpasta und Zahnspülung (beides von Elmex Sensitive) verwende - könnte da ein Zusammenhang bestehen? Ich habe die Zahnspülung fälschlicherweise täglich verwendet, seit heute weiß ich dass das anscheinend nicht so gut ist und auch zu Verfärbungen der Zähne und Zunge führen kann. Ich frage mich nun was dahinter steckt, denn sonst hatte ich immer eine rosa Zunge.

 

Mit bestem Gruß

MiraL

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

15
Bisherige Antworten
Avatar
Beitrag melden
01.10.2014, 09:46 Uhr
Antwort

Ich war eben beim HNO-Arzt und es wurde bei mir Mundpilz festgestellt. Meine Ärtztin konnte sich aber auch nicht erklären woher das kam. Eben habe ich im Internet recherchiert um festzustellen, dass man auch in Folge einer Cortison Einnahme Mundpilz bekommen kann. Der Zeitrahmen würde passen, seit etwa 1 Monat muss ich wegen meiner Stauballergie ein Cortisonspray verwenden. Mir wurde aber nicht gesagt, dass ich danach meinen Mund ausspülen muss.

Stephan Pratsch
Beitrag melden
06.10.2014, 15:51 Uhr
Antwort von Stephan Pratsch

Liebe Patientin,

 

weißliche Beläge in der Mundhöhle können viele Ursachen haben. Wenn ein Pilz festgestellt wurde, ist das gut behandelbar. Nehmen Sie die empfohlenen Medikamente regelmäßig wie verordnet ein und lesen Sie nochmal nach oder fragen Sie Ihren Apotheker, wie Sie das bei weiterer Cortisonnahme verhindern können.

Wenn der Belag weiterhin besteht, sollten Sie nochmals einen Arzt konsultieren.

 

Mit freundlichen Grüßen

St. Pratsch

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Expertenrat
afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2021/02: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Gong Verlag GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: www.lifeline.de

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.