Avatar

Skoliose / ständige Schmerzen / Herzstolpern

Kategorie: Knochen-Gelenke » Expertenrat Wirbelsäule | Expertenfrage

01.03.2018 | 12:46 Uhr

Guten Tag,
Vor einigen Jahren wurde bei mir eine Skoliose mit 23 Grad Auswölbung nach rechts festgestellt. Beschwerden ergaben sich dadurch hauptsächlich auch auf der rechten Seite, Verspannungen, Kopfschmerzen etc. Auch wegen meiner sitzenden Berufstätigkeit.

Seit etwa einem Jahr habe ich vermehrt Beschwerden auf der linken Seite, die Schulter ist beeinträchtigt, oft sehr hart, die Nerven im Arm sind gereizt, die Finger manchmal taub und kribbelig.

Es wurde ein MRT gemacht und ein HWS Vorfall am 5./6. HW rechtsseitig festgestellt.

Dass die Beschwerden alle links sind, wäre dadurch nicht richtig zu erklären.


Hinzu kommen Schmerzen an der linken Flanke, in Höhe des Brustkorbs, diese lassen sich durch Druck auch lokalisieren. Langes liegen (vor allem nachts natürlich) schmerzt.
Gerade diese Beeinträchtigung an der BWS konnte bisher niemand so richtig erklären.

Außerdem habe ich ab und an Herzstolpern, was vor 3 Jahren schon mal per Langzeit EKG überprüft wurde, damals war der Befund normal.
Dieses Stolpern verstärkt sich jetzt ebenfalls. Kann das von der Einengung des Brustkorbs kommen? Laut Hautärztin soll ich nochmal ein Herzsono machen lassen, einen Termin dafür habe ich allerdings erst im Juni bekommen.
Es sind viele verschiedende Dinge, so dass ich konkret gar nicht weiß wo ich ansetzen soll und welcher Arzt mir helfen kann.
Vielleicht haben Sie einen Tipp für mich?

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Lifeline Gesundheitsteam
Beitrag melden
05.03.2018, 11:46 Uhr
Antwort von Lifeline Gesundheitsteam

Hallo MiD, 

zunächst sollte das Herzstolpern abgeklärt werden. Muskuloskelettale Beschwerden sind bei einer Skoliose durchaus zu erwarten, die Fehlstellung kann Fehlbelastungen nach sich ziehen. Haben Sie denn bereits physiotherapie in Anspruch genommen? EIne Kräftigung der Rumpfmuskulatur ist sicherlich ein guter erster Schritt. Besprechen Sie dies mit Ihrem behandelnden Orthopäden.

Wir hoffen, wir konnten Ihnen weiterhelfen - Ihr Lifeline Gesundheitsteam

Avatar
Beitrag melden
05.03.2018, 12:27 Uhr
Antwort

Hallo,

Ja, Physiotherapie habe ich derzeit noch. Allerdings bekomme ich nur ein Rezept dafür.

Meine Hausärztin empfiehlt mir im Nachgang Rehasport. 

Ich würde aber auch gerne noch einen Osteopathen aufsuchen. 

Vielen Dank. 

Lifeline Gesundheitsteam
Beitrag melden
06.03.2018, 17:40 Uhr
Antwort von Lifeline Gesundheitsteam

Halli MiD, 

In aller Regel reichen wenige Einheiten Physiotherapie aus. In der Physiotherapie sollten Übungen zum Selbstüben erlernt werden, die anschließend selbsständig ausgeführt werden. Eine Reha kann sicherlich auch sehr hilfreich sein. Ob ein Osteopath Ihnen helfen kann, können wir nicht beurteilen.

Wir hoffen, wir konnten Ihnen weiterhelfen - Ihr Lifeline Gesundheitsteam

Avatar
Beitrag melden
04.07.2018, 16:23 Uhr
Antwort

Hallo,

das Herzstolpern wurde heute in einem Cardio MRT abgeklärt.

Der Kardiologe sagt, im Herzbeutel sammelt sich etwas Flüssigkeit, er war wohl mal entzündet.

Wenn es störend sei, könne man einen niedrig dosierten Beta-Blocker verschreiben.

Die Kardiologin wollte auch noch ein Langzeit EKG machen, im Belastungs EKG und auch in der Entspannungsphase waren die Extrasystolen zu sehen.

Der Osteopath hat ein paar Behandlungen durchgeführt, die Beschwerden sind aber nicht wirklich besser geworden.

Bisher beschrieb jeder Facharzt diese als atypisch, sie sind aber sehr langanhaltend und dass Verspannungen solche Auswirkungen haben könnten, hätte ich nicht gedacht. Dehnübungen, die mir empfohlen wurden, bringen auch nur kurzfristig Erfolg.

Haben Sie noch eine Idee?

 

Lifeline Gesundheitsteam
Beitrag melden
12.07.2018, 19:20 Uhr
Antwort von Lifeline Gesundheitsteam

Hallo MiD,

Eine Skoliose kann durchaus auch zu untypischen Beschwerden führen. Generell sind nicht nur den Übungen zu empfehlen, sondern auch Rundungen, die die Rückenmuskulatur beschäftigen. Sind wir aktuell bei einem Orthopädenbehandlung, der speziell aus Skoliosen spezialisiert ist? Falls nicht, sollten sich dort noch einmal vorstellen.

Wir hoffen, wir konnten Ihnen weiterhelfen - Ihr Lifeline Gesundheitsteam

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Expertenrat
afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2023/05: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Funke Digital GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: https://www.lifeline.de/

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt. Vielen Dank für Ihr Vertrauen.