Avatar

MRT-LWS was bedeutet das alles?

Kategorie: Knochen-Gelenke » Expertenrat Wirbelsäule | Expertenfrage

29.01.2022 | 14:31 Uhr

Hallo,
was bedeutet das alles, was kann man dazu sagen?

Unauffällige Höhe und Form der Wirbelkörper im erfassten Bereich. Keine Skoliose. Regelhafte Lordose ohne Gefügestörung. Myelon homogen. Multisegmentale intraspongiöse reizlose Diskushernien, bekannt. Keine suspekte Markraumläsion.

Die unteren BWS-Segmente sind bis auf reizlose intraspongiöse Diskushernien in die Abschlussplatten der Wirbelkörper unauffällig.

LWK 1/2: Dezentes Ödem mit einer intraspongiösen Hernie in die Deckplatte von LWK2 rechts, ansonsten reizlose intraspongiöse Hernien in die Abschlussplatten. Mäßige Spondylarthrose, Keine signifikante Stenose.

LWK 2/3: Reizlose intraspongiöse Hernien der Abschlussplatten. Mäßige Chondrose mit beginnendem Disc Bulging und flache Pelottierung des Duralschlauches, der eine Tiefe von aktuell 8 mm aufweist. Moderate Spondylarthrose. Geringe osteodiskogene rezessale und neuroforaminale Enge bds.

LWK 3/4: Apophysenstörung der Abschlussplatte von LWK 4 DD ältere knöcherne Absprengung. Chondrose mit deutlichem Disc Bulging. Epidurale Lipomatose. Ligamenthypertrophie und hypertrophe Spondylarthrose. Insgesamt Einengung des Duralschlauches auf eine Tiefe von 7 mm Durchmesser. Moderate osteodiskogene rezessale und neuroforaminale Stenose bds.

LWK 4/5: Trias aus Osteochondrose mit dezentem Ödem der Abschlussplatten mit deutlichem Disc Bulging, Ligamenthypertrophie sowie hypertrophe Spondylarthrose, es resultiert eine Tiefe des Duralschlauches von 6 mm Durchmesser, Deutliche osteodiskogene rezessale und neuroforaminale Enge rechts, links moderat.

LWK 5/SWK1: Osteochondrose mit Ödem der Abschlussplatten, Disc Bulging mit flacher Pelottierung des Duralschlauches. Moderate Spondylarthrose. Geringe osteodiskogene rezessale und neuroforaminale Enge bds.

Inzipiente fettige Degeneration der autochthonen Rückenmuskulatur, Flüssigkeitseinlagerungen in die tiefe dorsale Subkutis supraspinal, ISG soweit miterfasst reizlos. Prominente retroperitoneale Lymphknoten, soweit beurteilbar ohne pathologische Einzelgröße.

Gruß Karl

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Lifeline Gesundheitsteam
Beitrag melden
31.01.2022, 21:29 Uhr
Antwort von Lifeline Gesundheitsteam

Hallo,

das MRT zeigt beginnende Degerationen. Die Banscheiben zeigen Verschleiß, teilweise reagieren die Wierbelkörper mit. Durch die veränderten Bandscheiben kommt es teilweise zu Einengungen des Rückenmarkkanals, auch der Höhe L4/5 scheint die Enge höhergradig zu sein. Die Rückenmuskulatur scheint MR-morphlogisch wenig ausgebildet zu sein.

Insgesamt liest sich der Befund recht unspezifisch. Welche Beschwerden haben Sie? Da Bandscheiben nicht regenerieren haben die meisten Menschen mit zunehmenden Alter dtl. Veränderungen der Wirbelsäule, ohne dass diese Beschwerden machen müssen.

Wir wünschen gute Besserung - Ihr Lifeline Gesundheitsteam

Avatar
Beitrag melden
27.02.2022, 20:48 Uhr
Antwort

Hallo,

im LWK 3/4 wurde noch eine Epidurale Lipomatose festgestellt bzw. gesehen. 

Was ist das? Und was wird da gemacht, oder auch nicht.

 

Gruß Karl

Lifeline Gesundheitsteam
Beitrag melden
28.02.2022, 10:15 Uhr
Antwort von Lifeline Gesundheitsteam

Hallo,

hierbei handelt es sich um eine Vermehrung von Fettzellen, die ggf. auch Strukturen bedrängen können. Die Symptome wären dann ähnlich, wie bei einem Bandscheibenvorfall (Ausstrahlende Schmerzen in das Bein, Gefühlsströrungen, ggf. Schwäche der Muskulatur). EIne Behandlung ist nur notwendig, wenn o.g. Symptome auftreten. In diesem Fall würde das Gewebe operativ entfernt werden.

Wir hoffen, wir konnten Ihnen weiterhelfen - Ihr Lifeline Gesundheitsteam

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Expertenrat
afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2023/05: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Funke Digital GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: https://www.lifeline.de/

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt. Vielen Dank für Ihr Vertrauen.