Avatar

MRT Befund

Kategorie: Knochen-Gelenke » Expertenrat Wirbelsäule | Expertenfrage

20.10.2018 | 23:19 Uhr

Hier ein Auszug:

Osteochondrose in allen dargestellten LWS-Segmenten. Im Segment L5/S1 zudem breitbasiger linksbetonter bis in den foraminalen Abgang linksseitig hineinreichender chronischer subligamentärer Bandscheibenvorfall.

Lt. des MRT Arztes und eines Orthopäden wäre das harmlos und nicht behandlungsbedürftig. Befund vom Januar. Seit Mitte Juli habe ich immer morgens beim Aufstehen Schmerzen genau an der Stelle da unten im Kreuz. Dachte es könnte Rheuma sein und war beim Orthopäden der auch Rheumatologe ist. Er sagt ich hätte kein Rheuma das könne davon kommen siehe oben aber wäre auch nicht behandlungsbedürftig und ich solle froh sein, dass ich tagsüber keine Schmerzen habe.

Da der gestern so rumgedrückt hat überall tut es mir jetzt noch mehr weh bzw etwas mehr. Ich hab es auf der Autofahrt zumindest gespürt (1h) und auch so etwas. Nun hatte ich genau gestern die neue Gelschaummatratze bekommen und morgens waren die Schmerzen (die eigentlich fast wieder weg waren) soooooooo schlimm!!!!!!

Ich hab ewig gebraucht bis ich aufstehen konnte. Nun weiß ich nicht, ob es vom Rumgedrücke des Arztes kam oder von der Matratze. Die ist sehr weich und man sinkt schon ein aber merkt dann auch den "harten Kern". Ich hatte noch nie so gut geschlafen bis auf die Schmerzen am Morgen die so gravierend waren. 

Kann es sein, dass das Kreuz in einer Gelschaummatratze auch wenn die unter der 5 cm Gelschicht stützt, durchhängt? Hatte eigentlich nicht so ein Hängematten-Gefühl?

Habe erstmal Schmerztablette und Voltaren genommen. Merke es auch immer ncoh den ganzen Tag etwas, sonst war das früh immer gleich weg.

Vielen Dank für die Hilfe!!!

 

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Avatar
Beitrag melden
20.10.2018, 23:20 Uhr
Antwort

Achso und mir kommt der Befund nicht so harmlos vor von wegen nicht behandlungsbedürftig und sowas hätten viele schon mit 20???

Immerhin steht da doch Bandscheibenvorfall!!!! Und diese Osteochondrose hab ich gegoogelt das hört sich auch nicht gut an. 

Was meinen Sie dazu????

Lifeline Gesundheitsteam
Beitrag melden
24.10.2018, 19:32 Uhr
Antwort von Lifeline Gesundheitsteam

Hallo Aury,

Tatsächlich gibt es auch jüngere Menschen als Sie, die unter einem Bandscheibenvorfall leiden. Drückt dieser nicht auf Nerven, so hat er tatsächlich nicht unbedingt Behandlungsbedürftigkeit.
Wenn nach Einschätzung der Orthopäden kein Behandlungsbedarf vorliegt, können wir uns dem nur anschließen. Wir haben keinen Hinweis darauf, wie ausgeprägt die Osteochondrose ist, deswegen ob liegt die weitere Beurteilung den behandelnden Orthopäden.
Tatsächlich ist es wahrscheinlich, dass beim Wechsel der Matratze eine andere Belastung der gesamten Wirbelsäule vorliegt, weshalb es zu deutlichen Schmerzen kommen kann.
Wir empfehlen Ihnen deshalb, weiter zu beobachten, ob die Schmerzen durch den Schlaf schlechter werden. In einem solchen Fall sollten Sie die Matratze tatsächlich umtauschen.

Wir hoffen, wir konnten Ihnen weiterhelfen - Ihr Lifeline Gesundheitsteam

Beitrag melden
25.10.2018, 06:37 Uhr
Kommentar

Vielen Dank für Ihre Antwort!

Die Schmerzen waren dann nach der Schmerztablette und Voltaren auch weg. Kamen wohl doch vom Arztbesuch. Die anderen Schmerzen von der Matratze das stimmt tatsächlich auch. 

Es ist wohl so, dass die meisten Matratzen diese 7 Zonen haben und beim Becken weicher gearbeitet sind. Da ich ein breites Becken habe und dadurch durch das Eigengewicht schon einsinke, sinke ich dann noch mehr ab und dann kommen die Schmerzen. Das muss es sein.

Hab jetzt eine andere Matratze gefunden und sobald die da ist werde ich sehen.

Vielen Dank!!

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Expertenrat
afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2023/05: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Funke Digital GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: https://www.lifeline.de/

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt. Vielen Dank für Ihr Vertrauen.