Avatar

HWS Spinalkanalstenose

Kategorie: Knochen-Gelenke » Expertenrat Wirbelsäule | Expertenfrage

31.05.2021 | 18:41 Uhr

Sehr geehrte Experten,

ich muss ein bisschen ausholen. Bei mir wurde unter anderem eine hochgradige Spinalkanalstenose L2/3, L3/4, L4/5 in der LWS  mit rechtskonvexer Skoliose 24 Grad nach Cobb festgestellt und auch noch eine Zervikale Stenose in C3/4, hochgradige Enge in C5/6.

ich habe seit ca. einem Jahr eine Gangstörung im rechten Bein auch das Laufen gesamt fällt schwer und auch noch in den Armen Missempfindungen und Kribbeln und auch Überkopfarbeiten fallen schwer.

Ich bin nun am 20.05.2021 an der HWS operiert worden und die Gangstörung ist weg, aber ich habe nun taube Füsse und auch in den Beinen habe ich eine Schwere, sodass das Gehen auch noch schwer fällt. Die Missempfindungen in den Armen sind auch noch da wenn gleich etwas besser.

Meine Frage ist nun dahingehend: Da ja jetzt alles wieder entlastet wurde in der HWS und wieder genügend Platz im Kanal ist, sind meine o.g. Beschwerden jetzt darauf zurückzuführen, dass sich die Nerven wieder regenerieren müssen und ich hoffen kann, dass sich alles nach einiger Zeit wieder einigermassen (wenn vieleicht nicht komplett) wieder zurück bildet, denn ich fühle mich schon sehr eingeschränkt und auch der Rollstuhl ist in meinem Hinterkopf präsent.

Danke für Ihre Antwort und Gruß

Lara

 

 

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Lifeline Gesundheitsteam
Beitrag melden
01.06.2021, 21:41 Uhr
Antwort von Lifeline Gesundheitsteam

Hallo Lara,

 es dauert lange, bis sich Nervenzellen erholen. In der Regel kommt eine frühr schnelle Besserung, gefolgt von einer lange Phase des Erholung. Es ist immer möglich, dass keine vollständige Erholung eintritt. Wichtig ist ein intensives Training, um die Funktion der Nerven zu verbessern. Ob Ihre aktuellen Beschwerden auf die OP oder die spinale Enge lumbal zurückzuführen sind, können wir schlecht im Rahmen eines Internetforums herausarbeiten. Wir würden Ihnen hier eine Untersuchung durch den Neurologen empfehlen. Möglicherweise merken Sie Ihre jetzigen Beschwerden auch mehr, da die Gangstörung nun gebessert ist. Auch würden wir Ihnen empfehlen, Ihre neuen Symptome mit Ihrem Operteur zu besprechen.

 

Wir hoffen, wir konnten Ihnen weiterhelfen - Ihr Lifeline Gesundheitsteam

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Expertenrat
afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2023/05: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Funke Digital GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: https://www.lifeline.de/

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt. Vielen Dank für Ihr Vertrauen.