Avatar

HWS C5 C6

Kategorie: Knochen-Gelenke » Expertenrat Wirbelsäule | Expertenfrage

17.10.2021 | 19:49 Uhr

Liebe Experten,

nach einem Bandscheibenvorfall der HWS habe ich eine PRT  bekommen, rechts und links an C5/C6.

Bei der Spritze rechtsseitig hat der Arzt eine Vene getroffen  und dort nicht gespritzt. Der Arzt hat daher ein MRT mit Kontrastmittel vorgeschlagen. Ist das wirklich  nowendig?

Welchen Mehrwert hat die Untersuchung, ausser dann sicher zu sein, dass dort eine Vene liegt?

Der MRT Arzt meinte es handle sich um ein " KienKaine" Syndrom, leider kann ich dazu aber keine Informationen finden. Können Sie mir nennen, um Welches Syndrom es sicht handelt?

Herzlichen Dank

 

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Lifeline Gesundheitsteam
Beitrag melden
20.10.2021, 21:01 Uhr
Antwort von Lifeline Gesundheitsteam

Hallo,

ob diese MRT tatsächlich notwendig ist, können wir aus der Ferne nicht beurteilen. Leider wissen wir nicht genau, welches Syndrom Ihr Arzt genau meint. GIbt es denn bei Ihnen irgendeinen Hinweis auf Gefäßfehlbildungen? 

Ihr Lifeline Gesundheitsteam

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Expertenrat
afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2023/05: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Funke Digital GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: https://www.lifeline.de/

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt. Vielen Dank für Ihr Vertrauen.