Avatar

Bandscheibenvorfall

Kategorie: Knochen-Gelenke » Expertenrat Wirbelsäule | Expertenfrage

11.11.2021 | 11:16 Uhr

Hallo, am Anfang der Woche war ich zum MRT der Lendenwirbelsäule. Heute hat mir mein Hausarzt das Ereignis mitgeteilt. Leider habe ich nicht wirklich das Ausmaß verstanden. Vielleicht können Sie mir helfen.

Folgende Diagnostik

  • Lwk1/2: geringe dorsale Vorwölbung keine wesentliche Spinalkanalstepnose
  • Lwk 2/3: ok
  • Lwk3/4: geringe breitbasige dorsale Bandscheibenprozession. Diese führt zusammen mit einer Hypertrophie der Ligamenta Flavia und hypertroph artrotischen Veränderung der kleinen Wirbelgelenke zu einer beginnenden Einengung des Spinalkanals. Austritt der Nervenwurzel l3 unbehindert
  • Lwk4/5: breitbasige dorsale Bandscheibenprozession. Diese führt zusammen mit einer Hypertrophie der Ligamenta Flavia und hypertroph artrotischen Veränderung der kleinen Wirbelgelenke zu einer beginnenden Einengung des Spinalkanals. Austritt der Nervenwurzel l4 unbehindert
  • Lwk5/swk: Andeutung dorsale Vorwölbung

:-X

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Lifeline Gesundheitsteam
Beitrag melden
12.11.2021, 16:12 Uhr
Antwort von Lifeline Gesundheitsteam

Hallo, 

MRT Befunde müssen immer in Zusammenhang mit den Beschwerden und Symptomen gesehen werden, da die Befunde an und für sich oft nichts aussagen. Bereits ab 30 setzt bei Menschen die Degeneration ein, ohne dass Beschwerden vorliegen. Auch bei völlig beschwerdefreien Menschen finden Sie aber häufig mitunter sehr ausgeprägte Veränderungen in der MRT. 

Da die Belastung im Bereich unteren LWS am höchsten ist, haben Sie die typischen Veränderungen dort. So kommt es zum Verschleiß der Bandscheiben und Arthrose der kleinen Wirbelgelenke. Glücklicherweise liegt aber keine relevante Einengung der Nervenwurzeln vor. 

Wir hoffen, wir konnten Ihnen weiterhelfen - Ihr Lifeline Gesundheitsteam

Beitrag melden
12.11.2021, 18:08 Uhr
Kommentar

Guten Abend,

danke für die Rückmeldung. Das einzige was mir wirklich Sorgen macht isist LWK4/5. Da wird nicht von einem geringen Ausmaß gesprochen. Beschwerden halten sich in Grenzen. Keine neurologischen Ausfallerscheinungen, jedoch Schmerzen, die sich wie ein Gürtel um den Unterbauch ziehen. Mal mehr Mal weniger. Kann sich auch der "Vorfall" zurückbilden? Wenn ja, wie funktioniert das - von alleine oder gezielten Sport?

Danke, Willi

Lifeline Gesundheitsteam
Beitrag melden
21.11.2021, 10:12 Uhr
Antwort von Lifeline Gesundheitsteam

Hallo,

ob diese Schmerzen tatsächlich mit der Bandscheibe zu tun haben, müsste Ihnen ein Arzt nach einer Untersuchung sagen. Generell sind laut Ihrem Befund die neurologischen Strukturen aber frei und nicht bedrängt. Degenerative Prozesse lassen sich nicht umkehren, der Körper beginnt aber selbstständig dieses Segment zu "versteifen". Hilfreich ist bei einer degenerativen Erkrankung der Bandscheiben Sport zur Stabilisierung der Rumpfmuskulatur. 

Wir hoffen, wir konnten Ihnen weiterhelfen - Ihr Lifeline Gesundheitsteam

Avatar
Beitrag melden
21.11.2021, 10:44 Uhr
Antwort

Hallo,

ein Neurochirurg hat sich die Situation angesehen. Er sagte, 90% der Erwachsenen haben entsprechende Veränderungen. Problem send nicht die Bandscheiben. Problematisch sind die altersbedingten artrotischen Veränderung der kleinen Wirbelgelenke. Die machen die Beschwerden. Rehasport + Physiotherapie sollten die Beschwerden lindern.

MFG

Lifeline Gesundheitsteam
Beitrag melden
21.11.2021, 13:11 Uhr
Antwort von Lifeline Gesundheitsteam

Hallo,

dies ist in der Tat so. Je nach Alter zeigt nahezu jeder Mensch im MRT degenerative Veränderungen v.a. im Bereich der unteren LWS. Die kleinen Wirbelgelenke können durch eine Kräftigung der Muskulatur entlastet werden. 

Wir hoffen, wir konnten Ihnen weiterhelfen - Ihr Lifeline Gesundheitsteam

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Expertenrat
afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2023/05: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Funke Digital GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: https://www.lifeline.de/

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt. Vielen Dank für Ihr Vertrauen.