Avatar

Mini Implantate

Kategorie: Sonstige-Medizin » Expertenrat Was zahlt die Kasse? | Expertenfrage

23.11.2019 | 23:01 Uhr

Hallo Expertenteam, ich such schon lange nach einer Antwort für diese Problem.. 

Kurz zu mir. W.28 Jahre alt.  Bin zur Zeit arbeitsunfähig daher beziehe ich alg2. Seit knapp 6 jahren hab ich eine vollprothese oben und unten. Ich hab keine eigenen Zähne mehr.Jetzt wackelt die prothese trotz unterfütterung. Ich hab im netzt gesehen das es miniiplatate gibt für vollprothesen und würde es gern probieren schlimmer wird's nicht. Was mein großes Problem.ist und wo ich auch schon lange nach einer Lösung suche ist wie kann ich es finanzieren. ??? Die Krankenkasse meinte Implantate zahlen die nicht ich lebe meistens Minimum Kredit oder ähnliches würde ich mir nie leisten können.Jetzt hoffe ich das mir hier jemand weiter helfen kann..

Was für Alternativen gab ich noch ? Gibt's überhaupt finanzielle Unterstützung für mittellose Menschen wie mich? Kann man es nicht im chirurgischenEingriff machen so als normale op damit es bei der Krankenkasse abgerechnet werden kann. ? 

 

Zahnextrahieren würde auch viel kosten..dann lief es durch das UKE als normale op und ich musste nur 10€ bezahlen fürs Bett.. Dank eines Arztes der gesehen hat welche angstzustände ich habe. 

Es muss doch eine Lösung geben die jetzige Situation belastet mich sowohl psychisch als auch physisch. Das auch Selbstmord Gedanken da waren weil ich mich einfach verlassen fühle von allen. Ich hab niemanden der mit unter die Arme greifen kann. 

 

Vielleicht hattet ihr so ein Fall oder ähnlich und könnt mir helfen. Ich würde mich freuen.  Dieser Tour im ist meine letzte  Chance ein halbwegs normales Leben führen zu können. 

 

LG

Und ein schönes Wochenende euch allen.  

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Lifeline Gesundheitsteam
Beitrag melden
28.11.2019, 02:51 Uhr
Antwort von Lifeline Gesundheitsteam

Hallo Lenzy,

das ist tatsächlich sehr kompliziert und einen einfachen Weg hierzu gibt es leider nicht. Letztlich wird wahrscheinlich kein "normaler" Kostenträger dafür aufkommen. Insofern sollte wahrscheinlich versucht werden, dies über Umwege zu erreichen, entweder über einen wohltätigen Verein, an den Sie sich wenden (in Ihrer Nähe gibt es vielleicht einen, ansonsten die Kirchen), auf der anderen Seite können Sie versuchen Unterstützung zu bekommen, in ein geregelteres Leben einzusteigen.
Da Sie bereits von psychischer Belastung und Suizidgedanken schreiben, kann es insgesamt sinnvoll sein, eine stationäre psychiatrische Behandlung anzustreben. Die weitere Anschlussbetreuung sollte dabei auch organisiert werden, vielleicht kann man Ihnen hierbei dann nämlich auch noch helfen. Sprechen Sie mit Ihrem Hausarzt darüber.

Wir hoffen, wir konnten Ihnen weiterhelfen - Ihr Lifeline Gesundheitsteam

Beitrag melden
28.11.2019, 18:42 Uhr
Kommentar

Danke für ihre Antwort. Ich komm aus Hamburg welche wohltätige Vereine oder Kirchen könnten mich unterstützen.. Mir wäre schön eine große Last damit genommen werden wenn ich wüsste wie ich es finanzieren kann. Therapien bringen nichts Ärzte können mir such nicht mehr helfen wurde mir gesagt. Ich suche schon länger nach Hilfen und Alternativen für meine zahnsituation. Vielleicht wisst ihr welche Vereine mir helfen könnten.  

Beitrag melden
02.12.2019, 11:03 Uhr
Kommentar von Community-Managerin

Guten Morgen Lenzy,

da ich Ihren Beitrag gesehen habe, schleiche mich hier noch einmal kurz ein, denn ich würde Ihnen gerne einen Tipp geben:

Vielleicht haben Sie schon einmal vom VDK gehört:

https://www.vdk.de/deutschland/pages/gesundheit/24570/gesundheit

Der VDK hat in der Regel in jeder Stadt eine Vertretung und man kann sich dort vor Ort beraten lassen.

Vielleicht melden Sie sich dort einmal und Fragen nach ob man in Ihrem speziellen Fall helfen kann.

Ich wünsche Ihnen alles Gute.

Viele Grüße

Victoria

Lifeline - Community-Managerin

Lifeline Gesundheitsteam
Beitrag melden
01.12.2019, 18:24 Uhr
Antwort von Lifeline Gesundheitsteam

Hallo Lenzy, 

leider können wir Ihnen keine Vereine nennen. 

Ihr Lifeline Gesundheitsteam

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Expertenrat
afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2021/02: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Gong Verlag GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: www.lifeline.de

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.