Avatar

MRT nach Überweisung einer Privatpraxis - wer zahlt?

Kategorie: Sonstige-Medizin » Expertenrat Was zahlt die Kasse? | Expertenfrage

06.02.2017 | 15:08 Uhr

Nachdem die Wartezeit für gesetzlich versicherte Patienten beim Neurologen sehr lange ist, habe ich mich für einen Termin in einer Privatpraxis für eine erste Untersuchung entschieden. Diese kostet mich das 60€. Wie sieht es nun aber aus, wenn der privat behandelnde Arzt eine Überweisung für ein MRT stellt? Übernimmt die gesetzliche Krankenkasse hierfür die Kosten ganz gewöhnlich ?

Vielen Dank

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Community-Managerin
Beitrag melden
13.02.2017, 12:01 Uhr
Antwort von Community-Managerin

Guten Tag Sandrina80,

vielen Dank für Ihre Frage an unseren Expertenrat.Bitte wenden Sie sich zu Klärung dieser Frage an Ihre Krankenkasse.Leider ist es uns nicht möglich Ihre Frage auf diesem Wege zu beantworten.Wir wünschen Ihnen alles Gute.Viele GrüßeVictoria MartiniLifeline - Community-Managerin

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Expertenrat
afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2012/Monat: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Gong Verlag GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: www.lifeline.de

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.