Avatar

schmerzen nach dem orgasmus

Kategorie: Männermedizin » Expertenrat Urologie | Expertenfrage

28.09.2002 | 09:41 Uhr

In letzter Zeit stelle ich fest, dass ich nach dem Orgasmus(durch Onanieren) Schmerzen im linken Hodenbereich verspüre. Kurz darauf stellt sich auch ein schmerzendes/ziehendes Gefühl im linken Oberschenkel ein. Als ob irgendwelche Nerven oder Bänder eingeklemmt sind oder so.
Es entsteht ein kribbeln/ziehen bis hinunter an die linke Fußsohle. Das dauert mindestens so ca. 12 - 24 Stunden an (schwächer werdend) und tritt dann beim nächsten Mal wieder auf, d.h. es muss irgendwie damit zusammenhängen!?! Könnte die Ursache vielleicht darin bestehen, da ich die Onanie meistens im Sitzen (manchmal recht lange) praktiziere.
Sind das vielleicht auch Auswirkungen von meiner Nebenhodenentzündung von vor ca. 1 Jahr(war auch linksseitig)?

Was könnte die Ursache sein?
Besten Dank im voraus.
markus (24)

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

3
Bisherige Antworten
Avatar
Beitrag melden
28.09.2002, 11:07 Uhr
Antwort

...eine urologische Untersuchung ca. 1/2 Jahr nach der Nebenhodenentzündung verlief ohne Befund.

Avatar
Beitrag melden
29.09.2002, 07:47 Uhr
Antwort

Prinzipiell ist es schon möglich, daß ein Zusammenhang zwischen Ihren nach Masturbation auftretenden Hodenschmerzen und einer vor einiger Zeit aufgetretenen Nebenhodenentzündung besteht. In diesem Zusammenhang wäre eine erneute urologische Untersuchung, in der eine entzündliche Komponente der von Ihnen beschriebenen Beschwerden ausgeschlossen werden sollte, hilfreich. Hierbei sollte einerseits geklärt werden, ob irgendwelche Veränderungen im Bereich der Harnröhre vorliegen, die Auslöser der bei Ihnen aufgetretenen Nebenhodenentzündung gewesen sein konnten, gleichzeitig sollte durch Anlegen einer Spermakultur überprüft werden, ob aktuell Entzündungen im Bereich der ableitenden Samenwege vorliegen.
Darüberhinaus deutet jedoch die Tatsache, daß Ihre Schmerzen bis in die Beine und Füße ausstrahlen darauf hin, daß möglicherweise auch eine ganz andere Komponente ursächlich für die Beschwerden verantwortlich sein könnte.
Da Sie angeben der Masturbation über lange Zeit im Sitzen nachzugehen, könnte es sein, daß durch eine ungünstige Haltung Nerven im Lendenwirbelbereich gereizt werden, die dann sowohl Ihre in das Bein ziehende Beschwerden als auch die Hodenschmerzen erklären würden. Versuchen Sie es daher zunächst einmal mit einem Lagewechsel, - führt das schon zu anhaltender Beschwerdefreiheit, erübrigt sich die urologische Untersuchung.

Viele Grüße SEipp - Bremen

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Expertenrat
afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2023/05: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Funke Digital GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: https://www.lifeline.de/

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt. Vielen Dank für Ihr Vertrauen.