Avatar

durch Reißverschluss geschnitten

Kategorie: Männermedizin » Expertenrat Urologie | Expertenfrage

15.05.2022 | 17:24 Uhr

In den vergangenen Wochen ging ich aus Zeitgründen ohne Unterwäsche aus dem Haus, was in der Regel nicht vorkommt.

Als ich dann auf die Toilette musste, zog ich meinen Reißverschluss runter und urinierte, jedoch erschreckte mich jemand, indes er wild die Toilletentür aufriss und ich aus Reflex, meinen Reißverschluss hochzug.

Jetzt habe ich eine Narbe mittig am Penis im unteren Bereich (dort wo die Eichel kleiner wird).

Auch wenn die Narbe mir wirklich nicht gefällt, gibt es eins was mir noch mehr Sorgen bereitet. Ich mache mir wirklich viele Gedanken, ob irgendetwas in den Hodensack reingangen sein könnte, da die Haut irgendwie sehr stark mit dem Penis verbunden ist.

Außerdem könnte sich nicht in der Narbe selbst ein Fremdkörper befinden?

Vielen Dank im voraus

 

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Lifeline Gesundheitsteam
Beitrag melden
15.05.2022, 21:02 Uhr
Antwort von Lifeline Gesundheitsteam

Hallo Tommy,

das ist natürlich sehr unangenehm. Vorstellbar ist bei einem normalen Reissverschluss trotzdem nur eine sehr oberflächliche Verletzung vorstellbar, also nur der oberen Hautschicht. In den Hodensack sollte deshalb auch nichts gelangt sein können, da dann eine Verletzung weiter in der Tiefe stattgefunden haben müsste.
Wenn sich ein Fremdkörper irgendwo im Gewebe befindet, würde es normalerweise zu einer Entzündung kommen mit allem was dazugehört, Rötung, Schwellung und vor allem Schmerzen. Wenn das nicht der Fall ist, ist es eher unwahrscheinlich, dass ein Fremdkörper im Gewebe ist.
Bei Unklarheiten sollten Sie aber vorsichtshalber Ihren Arzt aufsuchen.

Wir hoffen, wir konnten Ihnen weiterhelfen - Ihr Lifeline Gesundheitsteam

Beitrag melden
15.05.2022, 22:06 Uhr
Kommentar

Vielen Dank, für diese positive und schnelle Nachricht.

Auch wenn es mir peinlich ist, über solche Dinge zu reden, blieben mir Fragen offen. Bitte verzeihen Sie mir dafür. Ich hab vor der Medizin wirklichen
Respekt, ich kenne mich überhaupt nicht aus.

Der Hodensack soweit ich weiß, hängt noch am Penis dran, sodass wenn ich den Hoden nach oben drücke, er in den Penisbereich gelangt. Wenn man also nach meinem Wissen, etwas in die Penishaut reinspritzen würde, rein theoretisch, dann würde die Flüssigkeit auch in den Hodensack gelangen oder nicht? Genau so würde es auch mit Fremdkörper aussehen oder nicht?

Sie sprachen von einer oberflächichen Verletzung, betrifft dies denn auch Narben?

Vielen Dank nochmal

Lifeline Gesundheitsteam
Beitrag melden
17.05.2022, 21:51 Uhr
Antwort von Lifeline Gesundheitsteam

Hallo Tommy28,

das mit dem Spritzen ist eher theoretisch. Es ist nicht ganz falsch, aber dazu müsste es schon in die richtige Schicht gesprizt werden. Fremdkörper würden aber sicherlich nicht in dne Hodensack "rutschen", da es dann erst zu einer Entzündung kommen würde, die das verhindern würde.
Genau, ja, auch Narben, die oberflächlich sind, sollten keine Verbindung zum Hoden haben.

Wir hoffen, wir konnten Ihnen nochmals weiterhelfen - Ihr Lifeline Gesundheitsteam

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Expertenrat
afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2023/05: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Funke Digital GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: https://www.lifeline.de/

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt. Vielen Dank für Ihr Vertrauen.