Avatar

Thrombus am Penis gefährlich (Infarkt/Embolie)?

Kategorie: Männermedizin » Expertenrat Urologie | Expertenfrage

10.09.2022 | 06:43 Uhr

Guten Morgen,

ich, 33 Jahre und männlich habe gestern ein paar Stunden nach Geschlechtsverkehr einen "verschiebbaren" erbsengroßen Knubbel an einer Ader auf der Oberseite meines Penisschafts entdeckt und bin etwas beunruhigt, dass dies ein Gefässverschluss sein könnte. Das ganze ist bisher schmerzlos. 

Ich habe bereits gelesen, dass kleine Thromben im Penis durchaus öfter vorkommen, harmlos seien und von selbst verschwinden? Kann ich mich beruhigen und davon ausgehen, dass das nicht gefährlich werden kann? (solange es nicht größer wird oder Schlerzen hinzukommen).

Ich muss leider dazu sagen, dass ein Urologe vor längerer Zeit mal eine flapsige Aussage machte, die ich jedoch nie vergessen konnte. "Gefässverschlüsse (und generell Ateriosklerose fangen sehr oft im Penis an und führen irgendwann dann zum Herzinfarkt. Also hör mal lieber auf mit dem Rauchen." und ja, leider habe ich dieses ungesunde Laster und mein Vater ist mit Mitte 40 an einem Herzinfarkt verstorben (normale Figur, Raucher). ich habe mein Blut bereits auf genetische Risikofaktoren (Lipoprotein a) untersuchen lassen. ist bei mir niedrig und wohl kein Risiko. Der Urologe hat aber dennoch damals mit seiner Aussage einen Wunden Punkt bei mir getroffen...

Also meine große Sorge ist, ob ein Zusammenhang zwischen solchen Thromben im Penis und einer realen Gefahr eines drohenden Herzinfarkts oder Lungenembolie besteht?!

Termine beim Urologen sind leider schwer zu ergattern und wirklich ernstge fühlte ich mich bei verschiedenen Ärzten leider nicht. Frühesten Termin habe ich in 10 Tagen bekommen.

Also wirklich Grund zur Sorge? 

Vorab vielen Dank für die Mühe hier Fragen zu beantworten! 

LG

 

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Avatar
Beitrag melden
10.09.2022, 06:51 Uhr
Antwort

Ergänzung: 

dieser Knubbel ist kein Pickel auf der Haut sondern direkt auf bzw in einer größeren Ader.

Kann so ein Thrombus wandern und am Herz oder Lunge etc. einen Indankt/Embolie auslösen? 

Lifeline Gesundheitsteam
Beitrag melden
14.09.2022, 21:03 Uhr
Antwort von Lifeline Gesundheitsteam

Hallo,

in der Tat ist ein Thrombus in der Vena dorsalis penis harmlos. Um die Diagnose zu bestätigen empfehlen wir Ihnen, sich urologisch untersuchen zu lassen. Eine Diagnosestellung durch uns ist nicht im Rahmen eines Internetforums möglich. Die Thromben aus der Vena dorsalis penis wandern in aller Regel nicht.

Der Penis ist die Antenne des Herzens bedeutet, dass Durchblutungsstörungen des Penis (und damit einhergehender erektiler Dysfunktion) mit Herzinfarkte assoziiert sind. Beide Erkrankungenm haben als Basis eine arterielle Durchblutungsstörung haben. Dies hat nichts mit Thromben zu tun, diese sind im venöse System.

Wir müssen hier nochmals darauf hinweisen, dass Sie im Zweifel umgehend einen Arzt aufsuchen müssen, da eine individuelle verbindliche Einschätzung im Rahmen eines Internetforums nicht möglich ist.

Wir hoffen, wir konnten Ihnen weiterhelfen - Ihr Lifeline Gesundheitsteam

 

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Expertenrat
afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2023/05: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Funke Digital GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: https://www.lifeline.de/

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt. Vielen Dank für Ihr Vertrauen.