Avatar

Erektionsstörungen seit Kegelübungen?

Kategorie: Männermedizin » Expertenrat Urologie | Expertenfrage

16.06.2022 | 21:29 Uhr

Hallo,

ich habe vor einigen Monaten mit Kegelübungen angefangen, da ich gehört habe, dass diese gegen frühzeitige Ejakulation helfen sollen, da sie wohl die Kontrolle verbessern sollten.
Daher habe ich diese Übungen eigentlich täglich, manchmal auch mehrmals, ausgeführt, in der Hoffnung, so schnelle Ergebnisse erzielen zu können.
Am Anfang hat es sich auch noch relativ vielversprechend angefühlt, daher habe ich es dann noch einige Wochen, wenn nicht sogar rund 1-2 Monate gemacht.

Irgendwann ist mir jedoch aufgefallen, dass teilweise mein Penis nicht mehr so steif wurde, wie es einmal war - zuvor hatte ich zwar Probleme mit frühzeitigem Samenerguss, jedoch hatte ich immer eine extrem starke Erektion und konnte diese auch extrem leicht & oft bekommen.

Vor ein paar Wochen bin ich dann durch Zufall auf ein Video gestoßen, in dem der Herr (und auch viele Leute der Community) genau dieses Problem beschrieben haben. So können wohl durch (evtl. falsch ausgeführte) Kegelübungen Verspannungen des Beckenbodens "antrainiert" werden und somit irgendwie der Blutfluss in den Penis beeinträchtigt werden, was dann zu Erektionsproblemen führen kann.
Auch habe ich das Gefühl, dass evtl. dadurch meine Libido im Gesamten abgenommen hat. (Könnte aber auch nur ein psychologisches Problem an der Stelle sein, da man einfach verunsichert ist, wenn man Probleme hat, eine wirkliche Erektion zu bekommen)

Ist an dieser Sache tatsächlich etwas dran? Und falls ja, wie kann man das Ganze wieder schnellstmöglich Rückgängig machen? Ich bin mir nicht ganz sicher, ob es nicht vielleicht auch viel mit meiner letzten Partnerin zusammenhing, welche mich in der ganzen Sache doch recht unsicher werden hat lassen. Vielleicht ist es auch einfach der Selbstdruck, und ich habe dadurch meinen Spaß an Sex und allgemein meine "Geilheit" verloren..

Mit 23 Jahren möchte ich definitiv noch nicht an Erektionsproblemen leiden, wie ich es aktuell tue.

Vielen lieben Dank im Voraus!

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Lifeline Gesundheitsteam
Beitrag melden
21.06.2022, 08:45 Uhr
Antwort von Lifeline Gesundheitsteam

Hallo dorlexan,

woran es bei Ihnen genau liegt, dass die Erektion nicht mehr ganz so steif ist, können wir via Internetforum natürlich nicht beurteilen, wir kennen Sie und Ihre Befunde ja nicht und können Sie auch nicht körperlich untersuchen.

Ob bei Ihnen eine Verspannung des Beckenbodens auch eine Rolle spielt, ist möglich, hierfür gibt es physiotherapeutische Übungen, die Ihnen zu einer Symptombesserung verhelfen können. Hierzu können Sie entweder eine Internetsuchmaschine befragen oder aber sich von einem Urologen beraten lassen. Das sollten Sie auf jeden Fall tun, sollten die Beschwerden nicht regredient sein.

Die Psyche spielt bei solchen Problemen auch immer eine große Rolle. Zu hoch ist der persönliche Erfolgsdruck, man will ja was erreichen und das natürlich möglichst schnell. Versuchen Sie sich den Druck ein wenig zu nehmen und gelassener an die Sache heranzugehen. Sicher können Ex-Partner auch einen Einfluss gehabt haben, jedoch sind Sie ja getrennt, weshalb Sie nun versuchen müssen, sich auch davon zu distanzieren. 

Wir hoffen, wir konnten Ihnen weiterhelfen - Ihr Lifeline Gesundheitsteam

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Expertenrat
afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2023/05: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Funke Digital GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: https://www.lifeline.de/

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt. Vielen Dank für Ihr Vertrauen.