Avatar

Trockenes Sperma

Kategorie: Sonstige-Medizin » Expertenrat Sexualmedizin | Expertenfrage

25.03.2020 | 18:59 Uhr

Hallo,

kann man sagen wie lange Sperma, außerhalb des Körpers für Geschlechtskrankheiten infektiös ist? 

Folgende Situation: ich habe ein Paket erhalten. Mein Sohn hat dieses geöffnet und die Folie abgerissen. Als ich dann später alles weggeräumt habe, sah ich komische trockene helle/weiße Flecken. Keine Ahnung was es war. Jetzt plötzlich muss ich an Sperma denken und daran, dass mein Sohn sich ständig seine Finger überall reisteckt.

Also würde ich gerne wissen, ob meine Sorge begründet ist.

Vielen Dank im voraus

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Lifeline Gesundheitsteam
Beitrag melden
27.03.2020, 16:39 Uhr
Antwort von Lifeline Gesundheitsteam

Hallo Maggie79,

Prinzipiell können Geschlechtskrankheiten, wie zB HIV, Hepatitis B, C ihre Infektiösität außerhalb des Körpers über Tage behalten. Das ist im Alltag meist irrelevant, da in der Regel keine geeignete Eintrittspforte für das Virus mehr besteht. Dies gilt auch für Blut oder Sperma an Gegenständen. Sobald potentiell infektiöse Kör­per­flüs­sig­keit­en angetrocknet sind, besteht in der Regel keine Möglichkeit einer In­fek­ti­onsübertragung mehr. Wenn Ejakulat allerdings in Scheide, Darm oder Mund aufgenommen wird, kann darin enthaltenes Virus natürlich eine In­fek­ti­on verursachen. Auch wenn angetrocknetes Blut wieder in Lösung gebracht wird (z.B. bei Wiederverwendung einer gebrauchten Spritze) und aktiv in den Körper eingebracht (z.B. injiziert) wird, besteht ein Infektionsrisiko. Der blosse Hautkontakt, auch der flüchtige Kontakt mit verletzter Haut, erlaubt kein Eindringen des Virus in den Körper. 

Fraglich ist jedoch, wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, ob das wirklich Spermaflecken auf dem Paket waren und zum anderen, ob es infektiöses Sperma war. Zudem war das Paket einige Tage unterwegs, was bedeutet, dass falls es infektiöses Sperma gewesen sein sollte, hätte es vermutlich erst nach Versand auf das Paket kommen dürfen, um bei Ankunft noch infektiös zu sein.

Wir hoffen, wir konnten Ihnen weiterhelfen - Ihr Lifeline Gesundheitsteam

Beitrag melden
27.03.2020, 17:50 Uhr
Kommentar

Sehr geehrtes Team, 

vielen Dank für Ihre Antwort. Leider bin ich überängstlich, wenn es um meine Kinder geht und würde sie bitten mir noch mal eine Frage zu beantworten. Also das Päckchen war nur einen Tag unterwegs,  heute bestellt morgen geliefert. Sie sagen, dass Sperma noch einige Tage infektiös sein kann. Ich weiß natürlich nicht genau welche getrocknete Flüssigkeit das war, aber mal angenommen es war Sperma höchstens  einen Tag alt. Meine  Sohn hatte das an den Händen und anschließend seine Finger im Mund und dann auf Toilette. HIV ist da sicher nicht möglich aber eventuell andere Geschlechtskrankheiten?  Wahrscheinlich spinne ich mir was zurecht aber sie würden mich wirklich beruhigen. 

Vielen Dank 

Lifeline Gesundheitsteam
Beitrag melden
28.03.2020, 09:55 Uhr
Antwort von Lifeline Gesundheitsteam

Hallo Maggie79,

eine wirklich wissenschaftlich überprüfte Aussage hierzu können wir nicht machen, da es die direkte Überprüfung nicht gab. Nach derzeitigem Kenntnisstand ist aber nicht davon auszugehen, dass irgendein Virus in einer solchen Menge darin "überleben" könnte, dass es eine Infektion auslösen könnte, vor allem nicht, wenn keine Eintrittspforten vorhanden sind. Selbst wenn Ihr Sohn sich die Hand in den Mund gesteckt hätte, wäre die stattgefundene Verdünnung viel zu hoch.
Es ist absolut nicht davon auszugehen, dass eine Infektion stattgefunden hat.

Wir hoffen, wir konnten Ihnen weiterhelfen - Ihr Lifeline Gesundheitsteam

Avatar
Beitrag melden
28.03.2020, 11:19 Uhr
Antwort

Vielen Dank. 

Dann schließe ich jetzt damit ab, sie haben mir sehr geholfen. 

Mit freundlichen Grüßen 

Lifeline Gesundheitsteam
Beitrag melden
29.03.2020, 09:53 Uhr
Antwort von Lifeline Gesundheitsteam

Hallo Maggie79,

das freut uns sehr zu lesen, bei weiteren Fragen sind wir natürlich gerne wieder für Sie da!

- Ihr Lifeline Gesundheitsteam

Avatar
Beitrag melden
22.10.2020, 12:39 Uhr
Antwort

Sehr geehrte Damen und Herren, 

ich habe vor kurzem schon eine ähnliche Frage gestellt. Ich hoffe sie können mir diesmal auch helfen. 

Wir sind gerade mit unseren Kindern im Ferienhaus. Gestern Abend angekommen und gleich ins Bett. Meine Tochter 16 Monate hat schlecht geschlafen, deshalb habe ich sie mit ins Bett genommen. Sie schläft mit drei Schnuller, die sie immer wieder wechselt. Somit lagen diese auf Kissen und Decke usw. Heute morgen sah ich auf ihrem Kissen einen gelblichen Fleck. Tchja leider meine Gedanken gleich: Sperma. 

Ich habe natürlich wieder Kopfkino. Wie alt der Fleck war, weiß ich nicht. Vielleicht war es auch Sabber von meiner Tochter. Aber wenn es tatsächlich sperma war und sie ständig da mit ihren Schnuller dran war und den immerzu im Mund hatte. Womit könnte sie sich schlimmstenfalls anstecken? Rwicht es den Schnuller auszukochen? Vielen Dank für ihre Antwort 

Lifeline Gesundheitsteam
Beitrag melden
gestern, 12:37 Uhr
Antwort von Lifeline Gesundheitsteam

Hallo Maggie79,

Das ist natürlich sehr ärgerlich, wenn so etwas passiert. Eine beruhigende Tatsache ist aber auf jeden Fall, dass Ihre Tochter mit 16 Monaten bereits ein relativ funktionierendes Immunsystem hat und es damit das Risiko für eine schwere Infektion schonmal deutlich reduziert ist.
Zum zweiten beruhigend ist, dass es wirklich nur sehr wenige Erreger gibt, die im Trockenen für mehrere Stunden überleben oder infektiös bleiben, zumindest in so großer Zahl, dass es relevant wäre. Würde man jetzt tatsächlich auch noch davon ausgehen, dass es sich um Sperma gehandelt hat, ist es sehr sehr unwahrscheinlich, dass hier Erreger vorliegen, die in geringer Zahl hochinfektiös sind.
Grob gesagt: Es ist extrem unwahrscheinlich, dass Ihre Tochter sich dabei etwas eingefangen hat. Den Schnuller gut und großzügig auszukochen sollte wirklich reichen.

Wir hoffen, wir konnten Ihnen damit weiterhelfen - Ihr Lifeline Gesundheitsteam

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Expertenrat
afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2021/02: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Gong Verlag GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: www.lifeline.de

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.