Avatar

Prostatastimulation

Kategorie: Sonstige-Medizin » Expertenrat Sexualmedizin | Expertenfrage

17.10.2000 | 08:10 Uhr

Guten Tag, ich habe eine Frage : Meine Freundin hat geäißert, es würde sie Reizen, beim Liebesspiel meine Prostata zu stimulieren und zu massieren. Mir ist bei der Sache nicht ganz wohl, da ich bisher keine analen Kontakte hatte, da sie - für mich - immer den Hauch der Homosexualität mit sich führen. Ist diese Praktik bedenkenlos ? Worauf muss sie / muss ich achten ? Sind Latex-Handschuhe zu empfehlen ? Wie erkenne ich oder sie, ob sie die Prostata wirklich gefunden hat ? Vielen Dank im Voraus.

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

2
Bisherige Antworten
Avatar
Beitrag melden
17.10.2000, 03:10 Uhr
Antwort

Lieber Angelo ! <p>Wenn Deine Freundin zärtlich und behutsam vorgeht, dann kann an sich nichts passieren. Du solltest Dir aber überlegen, ob das ganze für Dich wirklich geeignet ist. Meiner Ansicht nach sollte beim Sex nur das laufen, was beiden gefällt und Du sagst ja, daß Dir anale Kontakte nicht so sehr liegen. <p>Wenn Ihr es doch machen wollt: Am besten eine Gleitcreme oder Vaseline verwenden. Sonst tut das Eindringen ziemlich weh. Handschuhe sind nicht unbedingt erforderlich, aber den Darm solltest Du vorher möglichst entleert und evtl. gespült haben, damit es nicht zu dirty wird. Die Prostata kann gut mit Zeigefinger und Mittelfinger getastet werden. Sie liegt bauchwärts hinter der Darmwand, d.h. wenn Du vor Deiner Freundin kniest, dann muß sie den Boden des Darmes abtasten. Die Prostata ist etwa kastaniengroß, prall aber durchaus ein wenig elastisch. Deine Freundin erkennt sie auch daran, daß sie zwei leichte Höcker hat, zwischen denen sich eine Rinne befindet.
Davon einmal abgesehen, wirst Du es ziemlich intensiv merken: Eine Art Ziehen, das bis in den Penis ausstrahlt ! Wirklich enorm. Ich wünsche Euch viel Spaß dabei. <p>Gruß Michael

Avatar
Beitrag melden
17.10.2000, 09:10 Uhr
Antwort

Nein, man muß normalerweise keine Darmspülung machen, damit alles sauber genug ist.
Ein paar Stunden davor aufs Klo gehen reicht.

Avatar
Beitrag melden
17.10.2000, 10:10 Uhr
Antwort

Aus medizinischer Sicht bestehen gegen einer Prostatamassage keine Bedenken. Wir setzen sie oft als Untersuchungsmethode und manchmal als Behandlung bei stark chronisch entzündeten Prostatae ein. Sie ist eine uralte und logische Untersuchung eines Organs, das sonst nicht zugänglich wäre. Selbstverständlich trägt der Arzt immer Handschuhe. <p>Beim Liebesakt ist die Prostatastimulation ebenfalls unbedenklich, wenn es gewaltlos passiert und beide Partner es mögen. Handschuhe finde ich in diesem Fall nicht notwendig, schliesslich lieben Sie Ihre Freundin...Es reicht eine normale Hygiene, sowie den Darm zu entleeren: das Endstück des Darmes, die sog. Ampulla recti, ist erst kurz vor dem Stuhldrang gefüllt. Gleitmittel und vorsichtiges Eindringen sind ein muss. Wenn Sie in Seitenlage die Kniee entspannt an den Bauch ziehen und den Beckenboden loslassen, ist der Analbereich weniger verspannt und liegt die Prostata näher am Anus. Ihre Freundin sollte evtl. die Fingernägel kürzen, um Schleimhautverletzungen zu vermeiden.
Den Druck auf die Prostata ist unverkennbar: ein starkes, kribbelndes Gefühl in der Penisspitze, das dadurch erklärt wird, dass die Penisnerven sehr nah an der Prostatakapsel vorbeilaufen. <p>Zwischen Ihre Zeilen lese ich neben einer gewissen Angst für das Unbekannte aber viele Bedenken, vielleicht sogar ein Vorurteil (Ihre Bemerkung zur Homosexualität). Wenn Sie nicht überzeugt sind, dass es Spass machen kann, dann lassen Sie es lieber bleiben, sonst riskieren Sie eine ziemlich frustrierende und lusttötende Praktik.
MfG, Dr.Dr.Denil

Avatar
Beitrag melden
17.10.2000, 10:10 Uhr
Antwort

Gratuliere! Ein sehr verständnisvoller vorurteilsfreier Beitrag mit dem man wirklich etwas anfangen kann. Davon hätte man gerne mehr!

Avatar
Beitrag melden
17.10.2000, 11:10 Uhr
Antwort

Also ich bin meinem Bock mal hinten rein gegangen und hatte anschließend Kot am Finger. Seitdem setze ich ihm vor analen Handlungen immer erst ein Klistier!

Avatar
Beitrag melden
18.10.2000, 08:10 Uhr
Antwort

Wieso? Hast du den Kot mal gekostet? Er schmeckt wunderbar... Kot ist die geilste Substanz die der Körper produziert und man sollte den Kot in anale Sexspiele mit einbeziehen, sich damit einreiben, ihn verzehren....

Avatar
Beitrag melden
18.10.2000, 08:10 Uhr
Antwort

altes ferkel oder bist du eine fliege?

Avatar
Beitrag melden
19.10.2000, 12:10 Uhr
Antwort

Ich mag halt Kot..........

Avatar
Beitrag melden
19.10.2000, 14:10 Uhr
Antwort

Fagt sich nur wie lange noch! Weißt du, dass sich in Kot Bakterien befinden, die gefährliche Krankheiten auslösen können?
VErsuchs doch mal mit Schokolade...;-))
VM

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Expertenrat