Avatar

Krummer Penis und Scham bei der Untersuchung

Kategorie: Sonstige-Medizin » Expertenrat Sexualmedizin | Expertenfrage

18.08.2022 | 20:58 Uhr

Hallo meine Frage bezieht sich auf die Scham bei ärztlichen Untersuchungen. Als Mann hat man oft damit zu kämpfen, dass sich bitte bloß nichts regt, wenn man nackt untersucht wird. Ich hatte schon urologische und proktologische Untersuchungen und bin immer cool geblieben, auch wenn eine Schwester dabei war. Nichtsdestotrotz habe ich bei jeder Untersuchung immer wieder Angst, dass sich doch etwas regen könnte, gerade wenn eine hübsche Helferin dabei zusieht (was es für mich schlimmer macht, denn die Situation wird so noch beschämender). Meine Frage ist nun, wie ich mich verhalten soll, falls sich doch mal bei einem Hautscan oder Hodencheck etwas regt, denn das besondere bei mir ist eine Verkrümmung. Mir geht es also garnicht darum, dass es peinlich wäre, beim Arzt eine Erektion zu haben. Denn da fallen mir auch Gedanken ein wie, das kommt häufiger für die Ärzte vor, es ist normal, man kann es eh nicht steuern, also darum geht es mir garnicht. Es geht vielmehr um die Tatsache, dass eine fremde Person dann weiß (+ eventuell die junge Helferin), dass "er" krumm ist und da weiß ich nicht wie ich reagieren soll. Also nicht die Tatsache, dass sich was bewegt, sondern wie er nunmal aussieht. Ich habe Angst, dass die Form dann ausgelacht wird, oder man mich im Gedächtnis behält. Sollte ich dann dazu etwas sagen wie "jaja die Banane, aber sie fühlt sich für die Frau im Inneren gut an" oder sonst irgendeinen Witz? Lieber schweigen? Entschuldigen? Fragen, ob sowas häufig vorkommt? Was haben Sie für Tipps für mich? Begradigen lassen, aber dafür Länge einbüßen, nur damit man(n) nicht ausgelacht wird? Vor dem Arzt alleine wäre es mir auch nicht peinlich, aber das Dasein der Helferin macht mich nervös, gerade bei einem kommenden Hautcheck. Schließlich wird ein "Geheimnis" damit aufgedeckt, was sonst nur Sexualpartnerinnen kennen.

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Lifeline Gesundheitsteam
Beitrag melden
21.08.2022, 10:56 Uhr
Antwort von Lifeline Gesundheitsteam

Hallo,

medizinisches Personal ist an Situationen wie dir körperliche Untersuchung gewohnt und wird sicher nicht während einer Untersuchung lachen. Denken Sie daran, diese Menschen sehen jeden Tag eine Vielzahl nackter Patienten und Sie sind sicherlich nicht der einzige mit einem möglicherweise auffälligen Körpermerkmal. Sie wären mit Sicherheit nicht der erste Patient, der während einer Untersuchung einen Erektion bekommt, das Personal weiß sicher, damit umzugehen. Auch unterliegen alle Mitarbeiter im Gesundheitswesen der Schweigepflicht, nicht nur Ärzte, sondern auch Arzthelfer. 

Wir hoffen, wir konnten Ihnen weiterhelfen - Ihr Lifeline Gesundheitsteam

Avatar
Beitrag melden
21.08.2022, 12:11 Uhr
Antwort

Danke für die Worte, es beruhigt mich schon etwas. Also meinen Sie, einfach drüber zu stehen und garnicht auf die Form eingehen falls was passiert, wenn ich das richtig verstehe. Danke.

Lifeline Gesundheitsteam
Beitrag melden
22.08.2022, 21:34 Uhr
Antwort von Lifeline Gesundheitsteam

Hallo,

so meinten wir das. 

Wir hoffen, wir konnten Ihnen weitehelfen - Ihr Lifeline Gesundheitsteam

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Expertenrat
afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2023/05: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Funke Digital GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: https://www.lifeline.de/

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt. Vielen Dank für Ihr Vertrauen.