Avatar

Wie lange dauern Beschwerden im Bereich der Kieferhöhle?

Kategorie: Infektionen » Expertenrat Schnupfen / Sinusitis | Expertenfrage

03.11.2019 | 12:19 Uhr

Seit 3 Wochen habe ich Beschwerden mit zunehmender Tendenz im rechten Bereich der Kowferhöhle/ Kiefer mit starken Druckschmerzen und pulsierenden Schmerzen 

Begonnen hat es mit einer Erkältung mit hauptsächlich Husten Mitte Oktober. 

Seit gut einer Woche kamen die Schmerzen im Kieferknochen dazu, die sich im Mund tasten lassen. Zahnärztlich ist alles ohne Befund. 

Ich bekam Amoxicillin/ Clauvansäue was erst besser und nach 2 Tagen schlechter wurde, so dass auf Cefurox 500 umgestellt wurde. Auch da gibt es keinerlei Besserung. 

HNO Ärztin hatte vor einer Woche beim Ultraschall nichts weiter gesehen. Der Zahnarzt stellte einen Tag später die Diagnose Kieferhöhlenentzündung. 

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Experte-Barczok
Beitrag melden
05.11.2019, 23:06 Uhr
Antwort von Experte-Barczok

Hallo,

 

über das Netz kann ich Ihnen bei dieser Sachlage nur raten, bei anhaltenden Beschwerden nochmals zum HNO-Kollegen zu gehen, Entzündungswerte bestimmen zu lassen und ggf. ein CT der NNH anzuregen.

mit freundlichen Grüssen

 

Dr. Barczok

 

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Expertenrat
afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2012/Monat: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Gong Verlag GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: www.lifeline.de

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.