Avatar

Schwarze Fäden im Nasensekret

Kategorie: Infektionen » Expertenrat Schnupfen / Sinusitis | Expertenfrage

11.02.2016 | 09:23 Uhr

Guten Tag,

Mir fällt auf dass ich mitunter schwarze Fäden beim Nase putzen im Nasensekret habe. Es sieht aus wie Fussel.

Könnte das etwas schlimmes sein?

Ich habe letztens in einem Hotel übernachtet, wo Schimmel an den Wänden war. Könnte es sich um eine Aspergillose der Nasennebenhöhlen handeln? Also, dass sich der Pilz dort festgesetzt hat. 

Liebe Grüße und vielen Dank!

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

1
Bisherige Antworten
Experte-Barczok
Beitrag melden
13.02.2016, 20:55 Uhr
Antwort von Experte-Barczok

Hallo,

um mit dem 2. Teil Ihrer Frage zu beginnen: Nein, eine Aspergillose der Nasennebenhöhlen ist etwas extrem seltenes, darüber hinaus setzt es voraus, dass Sie beispielsweise im Rahmen einer Tumorbehandlung ein völlig ramponiertes Abwehrsystem haben. Davon abgesehen genügt es auch nicht, einmal in einem Hotel mit schimmligen Wänden übernachtet zu haben. Um was es sich bei den schwarzen Fäden handelt, kann ich Ihnen so jetzt auch nicht sagen, die Nase ist aber ein wichtiges Filterorgan unseres Körpers, so das sich im Nasensekret allerlei Dreck finden lässt. Im Zweifelsfall sollten Sie eine Probe mal zum HNO-Arzt mitnehmen.

Mit freundlichen Grüßen
Dr. Barczok

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Expertenrat