Avatar

Ohrspeicheldrüsenentzündung - komem nicht weiter

Kategorie: Infektionen » Expertenrat Schnupfen / Sinusitis | Expertenfrage an Experte-Barczok

29.06.2013 | 13:12 Uhr

Hallo, ich brauche dringend einen Rat , da ich nicht weiter weiß.
Am 20.6 tat plötzlich die Region um die Ohrspeicheldrüse weh, es wurde dick und am 21.6 konnte ich kaum kauen ohne dstarke schmerzen zu kriegen. Es war ein dickes Ei unter dem Ohr. Ich fühlte mich schlapp,krank und hatte extreme Übelkeit. Das kam alles plötzlich. Ich ging zum HNO er sagte ich bräuchte ein Antibiotikum. da ich diese aber nie vertrage und auch eine Histaminintoleranz hab lehnte ich erstmal ab. Versuchte es mit Homöopathie. Das Ei wurde ab dem 23.6 immer kleiner, am 24.6 ging ich zum HNO und ließ eine Sonographie machen, auf der sah man noch immer eine starke Entzündung,Schwellung der Speichelgänge und dunkle Flecken, der Arzt wollte dies abklären also ließen sie am 27.6 ein CT machen, darauf war bisauf eine schwellung nichts zu erkennen,keine steine etc. Das Ei ist nur auch sehr klein geworden und nur noch zu spüren wennich den kopf drehe. Ich fühle mich körperlich besser, nur habe ich seit Beginn der Entzündung stark Übelkeit, besonders morgens und abends. (in der nacht). Ausserdem habe ich nur wenig Appetit und ab und zu zieht es noch unterm Ohr. Zusätzlich habe ich ein ständiges Beklemmungsgefühl und wenn ich mich bewege fühle ich mich asl wenn der Puls auf 160 wäre, wenn ich treppen steige ist der puls sofort extrem hoch... das hatte ich vor beginn der Entzündung nicht. (mache viel Sport). Was könnte das sein? (Hoher puls,beklemmung und Übelkeit). Nehme MCP tropfen ein aber die sind bei einer Histaminintoleranz ja auch weniger geeignet. Dazu muss ich sagen das ich vom 20-23 täglich Ibuprofen 400mg einnahm. Hab schon gedacht eine Magenschleimhautentzündung....

jedoch kann ich mir die beklemmungsgefühle ,innere Unruhe und den ständig hohen puls nicht erklären.... habe diese bescwehrden sonst nur wenn ich histaminhaltiges Essen zu mir genommen habe... oder stress habe..

was kann ich tun? Was hat es mit der Ohrspeicheldrüse auf sich... mein HNO hat nicjts weiter veranlasst.

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

8
Bisherige Antworten
Experte-Barczok
Beitrag melden
01.07.2013, 22:30 Uhr
Antwort von Experte-Barczok

Hallo,

wenn ich Sie richtig verstehe, sind die Beschwerden im Bereich der Ohrspeicheldrüse deutlich rückläufig, intensive Untersuchungen bis hin zu einer Computertomographie haben keinen pathologischen Befund weiter ergeben. Neu aufgetreten sind eine ganze Reihe von Schwierigkeiten, die sehr unterschiedlich sind wie hoher Puls, Beklemmungsgefühl, Übelkeit vielleicht auch eine Magenschleimhautentzündung. Ich denke, Sie werden Verständnis haben, wenn ich zu dieser Befundkonstellation ohne körperliche Untersuchung und Bewertung ihrer Verlaufsdaten nichts weiter sagen kann. Einen Zusammenhang mit der rückläufigen Erkrankung ihrer Ohrspeicheldrüse kann ich zunächst einmal nicht erkennen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Barczok

Experte-Barczok
Beitrag melden
01.07.2013, 22:33 Uhr
Antwort von Experte-Barczok

hallo,

Darüber hinaus auch ihren Hausarzt aufsuchen, damit eine Bestimmung wenigstens der Entzündungswerte wie Blutbild, Blutsenkung oder CRP Wert erfolgen kann, um zu klären, ob ihre Beschwerden mit einer anhaltenden Entzündungsreaktion zu tun haben könnten, nachdem Sie ja kein Antibiotikum genommen haben.

Mit freundlichen Grüßen
Dr. Barczok

Beitrag melden
02.07.2013, 10:58 Uhr
Kommentar

danke für Ihre Antwort. Ja der Arzt konnte keine Speichelsteine oder ä. fetstellen. Auch der HNO sagte ich bräuchte kei nAntibiotikum einnehmen da die Schwellung deutlich zurückgegangen ist. Lediglich wenn ich den Kopf drehe ertastet man noch eine kleien schwellung unterm ohr. Was mir mehr Sorgen bereitet ist nun der schnell hochgehende Puls. Er geht auch sehr schnell wieder runter. Heute morgen hatte ich nachdem Sport einen Blutdruck von 127 - 64. Puls 89. Nach einer kurzen Pause war der Blutdruck dann 106-62 Puls 80.
Trotzdem fühle ich mich auch nach kleinsten Anstrengungen als wenn ich keien Luft bekäme, als wenn jemand auf meinem Brustkorb sitzt. Auch der Darm ist sehr angespannt und fühlt sich hart an. es ist wie ein engegefühö in der brust ,als wenn ich das Gefül hätte tief einatmen zu müssen, auch innere Unruhe und beklemmungsgefühle sind dabei. Wenn ic hschlafe fühle ich mich gut. Das Gefühl tritt aber nicht nur bei Belastungen sondern auch z.b beim essen oder lesen. Ich war vor 1,5 jahren mal bei einem Kardiologen ,dieser hat nichts feststellen können, damals hatte ich für einige Wochen ähnliche Beschwerden. Es wurde damals auf die Psyche geschoben...

Was kann ich dagegen tun= Ich fahre nun erstmal in den Urlaub - werde danach aber einen Internisten aufsuchen ggf einen Kardiolgen. Ich vermute mal nicht das durch die Ohrspeicheldrüsenentzündung ein herzproblem entstanden ist, vielleicht ist es wirklich eine nervliche überlastung, durch die lange Entzündung und stress...

Experte-Barczok
Beitrag melden
07.07.2013, 21:19 Uhr
Antwort von Experte-Barczok

Hallo,

ich meine, Sie sollten wenigstens Entzündungswerte vom Hausarzt bestimmen lassen, damit wäre beispielsweise die Frage sofort geklärt, ob irgendwo im Körperentzündungsreste zurückgeblieben sind. Ich glaube es nicht, sie machen sich aber Sorgen und befürchten schwer wiegende Erkrankungen, das ganze lässt sich aber ganz einfach klären und Sie sollten daher so vorgehen.

Mit freundlichen Grüßen
Dr. Barczok

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Expertenrat
afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2023/05: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Funke Digital GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: https://www.lifeline.de/

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt. Vielen Dank für Ihr Vertrauen.