Avatar

Pulsierendes Rauschen im Ohr

Kategorie: Neurologie » Expertenrat Schlaganfall | Expertenfrage

06.12.2019 | 14:20 Uhr

Guten Tag

Ich hatte durch die Nacht hindurch ein pulsierendes Rauschen im linken Ohr. Das hatte ich letztes Mal als Kind. Also dass man das Blut rauschen hört und etwaige Herzschläge.

Ich bin 29 und ca. 5 kg übergewichtig. Derzeit esse ich zu viel Süsses, aber auch gesunde Dinge. Meine Mama hatte mal sowas wie Blutarmut, aber Genaueres weiss ich nicht. 

Derzeit ist es kalt, ich höre teilw. laute Musik; die kleinen Kopfhörer trage ich durch den Tag viel am Ohr...ich schiebe es auf eine ,Ohrenerkältung'/zu viel Bakterien an den Kopfhörern. Oder auch Stress.

Jedoch habe ich vieles gelesen über Schlaganfall und verstopfte Arterien (an meinem Hals hab ich manchmal einen roten Strich seit ich jugendlich bin (vielleicht von Zecken mal, k.A.) an unterschiedlichen Orten (wo Venen sind?) vielleicht 3-4x im Jahr. Und Hirntumoren und Ohrentumoren usw. Einmal war ich mit 15 Jahren beim Ohrenarzt, da ich auf einer Seite weniger zu hören schien als auf der anderen. Damals habe ich noch keine Musik gehört. Es war aber i.O.

Dieses pulsierende Rauschen ist zeitweilig beim Sitzen und Liegen seit gestern. Es gilt ja eine Spanne von 24h. Wenn ich mich bewege, geht es aber wieder weg. Genau kann ich nicht erklären, weshalb es weg geht und weshalb nicht. Aber es tritt schon auf, wenn ich die Kopfhörer im Ohr zeitweise habe. 

In den letzten zwei Tagen hatte ich auch weniger Bewegung als sonst üblich. Muss ich mir da Sorgen machen? Ich ging bereits 2x für nichts zum Hausarzt im den letzten 1.5 Jahren, und der sieht mich langsam aber sicher als Hypochondrer an. 

MfG

 

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Lifeline Gesundheitsteam
Beitrag melden
14.12.2019, 13:36 Uhr
Antwort von Lifeline Gesundheitsteam

Hallo Michel,

leider können wir keine Ferndiagnose stellen oder Behandlung anbieten. Eine Fernbehandlung ist in Deutschland nur unter sehr bestimmten Voraussetzungen möglich. Da wir im Rahmen eines Forums keinen Schlaganfall ausschließen können, müssen Sie sich persönlich bei einem Arzt vorstellen. 

Wir hoffen, wir konnten Ihnen weiterhelfen .- Ihr Lifeline Gesundheitsteam

Avatar
Beitrag melden
14.12.2019, 15:01 Uhr
Antwort

Ich habe meine Hausärtzin aufgesucht. Entweder ist es eine Erkältung im Ohr, die man nicht sieht oder das Resultat, dass viele den Puls am Abend im Bett hören. Dies hören einige Leute ihr Leben lang, da die Arterie recht nah am Innenohr vorbeiläuft.

Jemand aus meiner Verwandtschaft hatte das aber auch einmal. Dies war eine Erkältung damals. Ich wurde nicht zum HNO-Arzt verwiesen, obwohl ich das nach Monaten ,Pochen' vielleicht dann gerne nochmals fordere. Eine Arterienverengung/Tumor usw. könne ausgeschlossen werden. Blutdruck wurde auch nicht gemessen: ich habe ihn dann selbst gemessen. Er ist mit 125 zu 89 wohl in Ordnung. 

Dass ich dieses Geräusch höre seit ich beim Zahnarzt war, schien auch nicht von Bedeutung zu sein. Das sei einfach so: Einige hören den Puls, andere nicht. Mehr weiss ich von der Untersuchung her nicht. 

Lifeline Gesundheitsteam
Beitrag melden
15.12.2019, 13:17 Uhr
Antwort von Lifeline Gesundheitsteam

Hallo Michel,

Da Ihre Hausärztin viele Diagnosen bereits ausschließen konnte, können Sie ja schon beruhigter sein.

Wir raten Ihnen, sich erneut bei Ihrer Hausärztin vorzustellen, wenn Sie sich immer noch unsicher bezüglich dieses Pochens fühlen. Dann können Sie mit ihr alles nochmal durchsprechen.

Wir hoffen, wir konnten Ihnen weiterhelfen - Ihr Lifeline Gesundheitsteam

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Expertenrat
afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2012/Monat: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Gong Verlag GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: www.lifeline.de

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.