Avatar

Was könnte Verletzung sein und und soll ich vorgehen?

Kategorie: Knochen-Gelenke » Expertenrat Rückenschmerzen | Expertenfrage

05.05.2021 | 16:26 Uhr

Guten Tag,

Folgendes Problem: Ich habe bis vor meiner Verletzung im Januar diesen Jahres regelmäßig Kraftsport betrieben auch für den Rücken (Rudern, Latziehen etc). Im Januar diesen Jahres hatte ich an einem Morgen ein paar Schmerzen im Bereich des linken Latisimus ,nachdem ich 2 Tage zuvor ein ausgiebes Rückentraining vollzogen hatte, die über den Tag immer schlimmer wurden. Die Schmerzen wurden schließlich so stark das ich in die Notaufnahme gefahren bin dort sagten mir die Ärzte es sei eine Zerrung und das wäre in 2 Wochen wieder vorbei. Ich habe 2 Wochen Sportpause gemacht und versucht dann langsam wieder einzusteigen. Hier ging meine Misere los. Meine Schmerzen gehen einfach nicht weg und selbst wenn sie kurz einmal weggehen sind sie nach einer Trainingsheit egal ob joggen, Kraftsport jeglicher Art oder Fußball wieder da und der Latisimus schmerzt. Ich habe in der Zeit versucht durch häufige Massagen, Wärme und Schmerzsalben und Dehnen das Problem zu beseitigen aber es geht nicht weg. Nach 4 Monaten quälen war ich dann letzte Woche wieder beim Orthopäden. Diese meinte ich habe eine Rückenblockade und nachdem er mich einrenkte würden die Schmerzen wieder weggehen. Er meinte auch joggen sei ok. Gesagt getan. Ich war gestern joggen und heute schmerzt mein Latisimus wieder. Der schmerz ist brennend und eher drückend. Auch habe ich leichte Schmerzen beim drücken auf einige Stellen des Latisimus. Ich würde mir hier gerne Rat für das weitere Vorgehen suchen. Was könnte meine Verletzung sein? Ich will doch nur wieder trainieren können ohne Sport kann ich nicht:(

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Experte-Stehn
Beitrag melden
05.05.2021, 16:42 Uhr
Antwort von Experte-Stehn

Sehr geehrter Keiseri27,

wenn Rückenbeschwerden sehr lange anhalten und trotz Schonung und vernünftigen Verhaltens immer wieder an derselben Stelle auftreten, ist eine weitere Diagnostik mittels Röntgen und/oder MRT gerechtfertigt, um Schäden an der Wirbelsäule, insbesondere den Bandscheiben auszuschließen.

Sprechen Sie also Ihren behandelnden Arzt auf Ihre Beschwerden an. Er wird sicher weitere diagnostische Schritte einleiten.

Ich wünsche Ihnen gute Besserung

Ihr Dr. med. Frank Stehn

Beitrag melden
05.05.2021, 16:59 Uhr
Kommentar

Vielen Dank für die schnelle Antwort. Ich werde einen Termin ausmachen und das bei meinem Arzt ansprechen.

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Expertenrat