Avatar

Schleifgeräusch im Nacken

Kategorie: Knochen-Gelenke » Expertenrat Rückenschmerzen | Expertenfrage

06.08.2020 | 18:56 Uhr

Sehr geehrter Herr Dr. Stehn,

ich bin 35 Jahre alt und habe seit mehreren Jahren Probleme mit Nackenverspannungen durch Fehlbelastung.

Beim Kopf drehen verspüre ich ein schleifendes Geräusch (wie Sandpapier)im Nacken /HWS, kann das schon Arthrose sein? Was kann man machen gegen diese Geräusche? 

2016 war Röntgen HWS und ein Mrt ohne Befund außer Steilstellung.

Vielen Dank für Beantworten. 

Lg Katja 

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Experte-Stehn
Beitrag melden
10.08.2020, 21:51 Uhr
Antwort von Experte-Stehn

Sehr geehrte Eulchen1984,

jahrelange Fehlhaltung und -belastung der Halswirbelsäule können durchaus zu früherem Verschleiß der Wirbelgelenke und Bandscheiben führen. Das kann auch durch Reibe- oder Knirschgeräusche in der Halswirbelsäule auffällig werden. Wichtig ist es dann vor allem, der Fehlhaltung und -belastung durch entsprechende Dehn- und Kräftigungsübungen entgegenzuwirken. Grundsätzlich gilt bei Verschleißerkrankungen: viel Bewegung, wenig Belastung. 

Am besten lassen Sie die Halswirbelsäule einmal von einem Orthopäden untersuchen. Dieser kann Ihnen dann auch die für Sie geeigneten Übungen zeigen oder Ihnen ggfs. Krankengymnastik verschreiben. 

Interessante Hinweise und Informationen finden Sie auch auf folgender Seite in unserem Gesundheitsportal:

https://www.lifeline.de/symptome/nackenschmerzen-id155356.html

Ich wünsche Ihnen gute Besserung

Ihr Dr. med. Frank Stehn

 

Avatar
Beitrag melden
11.08.2020, 06:14 Uhr
Antwort

Hallo Herr Dr. Stehn,

vielen Dank für Ihre Antwort. 

Ein Mrt und Röntgenbild von der HWS 2016 war wohl altersgerecht und ohne Befund außer einer Steilstellung.

Bewegungseinschränkungen habe ich keine und die Verspannungen häufig hauptsächlich rechts.

 

Kann man bei vorzeitigen Verschleiß alle Übungen machen? Mein Gedanke war Muskelaufbau im Fitnesstudio zu machen.

MIst ein Schleifendes Geräusch reversibel? 

 

Mfg Katja 

 

 

Experte-Stehn
Beitrag melden
18.08.2020, 21:44 Uhr
Antwort von Experte-Stehn

Sehr geehrte Katja,

die für Sie geeigneten Übungen sollten Sie am besten zunächst mit einem Krankengymnasten besprechen und einüben. Dieser wird die Übungen Ihren speziellen Möglichkeiten und Einschränkungen entsprechend aussuchen, einüben, kontrollieren und ggfs. anpassen.

Ein schleifendes Geräusch in der HWS ist meistens reversibel, v.a. wenn keine Verschleißerscheinungen im MRT zu sehen sind.

Ich wünsche Ihnen gute Besserung 

Ihr Dr. med. Frank Stehn

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Expertenrat
afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2021/02: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Gong Verlag GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: www.lifeline.de

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.