Avatar

Bandscheibenvorfälle ohne Besserung

Kategorie: Knochen-Gelenke » Expertenrat Rückenschmerzen | Expertenfrage

29.09.2021 | 17:33 Uhr

Guten Abend,

im März 2020 wurden bei mir zwei sehr starke BandscheibenvorFälle diagnostiziert im Bereich L4/L5 und L5/S1 mit nervenkomprimierung.

da die Schmerzen sehr stark waren und sich durch konservative Therapie nicht behandeln ließen, bekam ich KortisonInjektionen an die Nerven, wodurch die Nervenschmerzen zu 80% verschwanden.Trotzdem werden die Rückenschmerzen nicht besser, ich bekomme osteopathie und Krankengymnastik, kann aber aktiv nichts machen; da mein Rücken direkt mit einem "hexenschuss" reagiert. Heben kann ich überhaupt nichts.

was kann man noch tun? 

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Experte-Stehn
Beitrag melden
03.10.2021, 07:40 Uhr
Antwort von Experte-Stehn

Sehr geehrte Leni_channing,

neben Krankengymnastik und Osteopathie gibt es noch viele weitere mögliche Therapien, wie z. B. Akupunktur, Pilates, Wärmetherapie, manuelle Therapie, Gewichtsanpassung, Anpassung der körperlichen Anforderungen in Beruf und Alltag, Schröpftherapie, Neuraltherapie, Schmerztherapie usw. Welche dieser Therapieformen für Sie geeignet sind, hängt dabei von Ihren ganz individuellen Bedingungen, Möglichkeiten und Einschränkungen ab. Sprechen Sie Ihre Behandler an, welche Therapien, außer Krankengymnastik und Osteopathie, in Ihrem speziellen Fall noch erfolgversprechend sein können.

Ich wünsche Ihnen gute Besserung 

Ihr Dr. med. Frank Stehn

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Expertenrat