Avatar

BSV nach Einrenken

Kategorie: Knochen-Gelenke » Expertenrat Rückenschmerzen | Expertenfrage

02.02.2022 | 21:00 Uhr

Hallo,

Kann ein Bandscheibenvorfall durch Einrenken verursacht werden? Ich war noch mal beim Orthopäden,  weil ich immer noch das Gefühl hatte,  das irgendo etwas im Bereich Übergang HWS/BWS blockiert. Bewegung der HWS ist durch den Osteopathen wesentlich besser geworden. Beim Einrenken hat es im Bereich der HWS laut geknackt,  im Bereich BWS /LWS nicht,  ich war aber auch nicht entspannt. Jetzt sind die Schmerzen im HWS Bereich wieder viel stärker,  bis in den Arm und es kribbelt wieder mehr. Gibt sich das wohl wieder oder kann jetzt irgendwas kaputt gegangen sein? Bin gerade ein wenig verzweifelt...

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Avatar
Beitrag melden
03.02.2022, 21:33 Uhr
Antwort

Noch mal kurz zur Schmerzbeschreibung,, ich habe drückende Schmerzen im Nacken   Ausstrahlung in den Hinterkopf, ausstrahlend in den linken Arm, übers linke Schulterblatt.  Die Schmerzen sind dauerhaft da und  ganz anders als vorher.  Im Sitzen und Liegen schlimmer im Stehen etwas besser. Ich habe wirklich Pamik, das jetzt ein Bandscheibenvorfall vorliegt...

Experte-Stehn
Beitrag melden
03.02.2022, 23:06 Uhr
Antwort von Experte-Stehn

Sehr geehrte MaSiLou,

nach Manipulationen an der HWS kann es aus ganz unterschiedlichen Gründen auch gelegentlich zur, meistens vorübergehenden,  Verschlechterung von Beschwerden kommen. Sollten Ihre Beschwerden innerhalb weniger Tage nicht nachlassen, oder Taubheit und/oder Schwächegefühl in Arm oder Hand auftreten, sollten Sie den Arzt noch einmal aufsuchen, damit er Ihre Beschwerden evtl. auch mittels MRT der HWS abklären kann.

Ich wünsche Ihnen gute Besserung 

Ihr Dr. med. Frank Stehn

Beitrag melden
08.02.2022, 18:31 Uhr
Kommentar

Hallo,

Jetzt sind 8 Tage vergangen,  Schmerzen sind immer noch dauerhaft da, strahlen in den linken Arm aus und ich habe fast den ganzen Tag Kopfschmerzen. Ich habe irgendwie ein komisches Gefühl im Arm, ich glaube nicht, das weniger Kraft da ist, aber es ist anders ( schwierig  zu erklären) Meine Physio hat heute nur vorsichtig massiert und hat jetzt nicht noch mehr Reize gesetzt. Ich habe wirklich jetzt 3 Dauer Baustellen mit HWS, Hand und Daumen und mag wirklich nicht mehr. Könnte theoretisch jetzt wirklich ein Bandscheibenvorfall vorliegen oder kann ich noch abwarten?  Ich will den Arzt jetzt auch nicht unnötig nerven...

Vielen Dank

Avatar
Beitrag melden
04.02.2022, 10:24 Uhr
Antwort

Vielen Dank für die Antwort. 

Der Termin war am Montag,  durch den Osteopathen gestern ist es minimal besser , aber weit entfernt von gut. Mich irritiert halt, daß die Schmerzen anders sind als vorher und auch wieder viel mehr in den Arm ziehen.Dann warte ich mal das Wochenende  ab...

Viele Grüße 

Experte-Stehn
Beitrag melden
08.02.2022, 20:07 Uhr
Antwort von Experte-Stehn

Sehr geehrte MaSiLou,

nach 8 Tagen sollten die Beschwerden langsam besser werden.

Gehen Sie also ruhig zum Orthopäden und schildern Sie Ihr Problem. Er kann durch einfache Untersuchungen herausfinden, ob Schäden an Ihren Bandscheiben oder andere Ursachen für Ihre Beschwerden vorliegen.

Ich wünsche Ihnen gute Besserung 

Ihr Dr. med. Frank Stehn

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Expertenrat
afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2023/05: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Funke Digital GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: https://www.lifeline.de/

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt. Vielen Dank für Ihr Vertrauen.