Avatar

Prostatis Diagnose - Welches Antibiotika?

Kategorie: Männermedizin » Expertenrat Prostatabeschwerden | Expertenfrage

07.04.2020 | 16:59 Uhr

Hallo zusammen,

Bei mir wurde heute eine Prostatits diagnositziert, vermutlich chronische Prostatis da ich es vor einem Jahr schon mal eine akute hatte und diese viel schwerer Symptome mit sich brachte. Momentan habe ich bis auf leichtes Stechen bei der Ejakulation, etwas erhöhten Harndrang sowie Druck im Genitalbereich keine weiteren Beschwerden vorliegen.

Es wurde die rektale Untersuchung wie auch Ultraschaluntersuchung durchgeführt. Prostata war leicht schmerzhaft/druckempfindlich jedoch im U-Bild unauffällig. Das Sperma, bzw. Prostatasekret wurden nicht überprüft. Im Urin wurden beim ersten Test keine Bakterien festgestellt. Vom Arzt wurde mir Levofloxacin verschrieben obwohl das laut Gesundheitsamt nur noch bei lebensbedrohlichen Zuständen verabreicht werden soll. Das wurde auch von mir angesprochen, jedoch leider ignoriert. Welche alternativ Antibiotika gibt es? Sollte man nicht zuerst den Keim herausfinden bevor Antibiotika verschrieben wird? Falls der Labortest des Urin ebenfalls keine Baktieren aufzeichnet, besteht die Möglichkeit Bakterien im Sperma zu identifizieren? Welche nächsten Schritte würden Sie vorschlagen?

Vielen Dank für Ihren Rat, 


Lg, Tom

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Lifeline Gesundheitsteam
Beitrag melden
08.04.2020, 11:46 Uhr
Antwort von Lifeline Gesundheitsteam

Hallo Tom,

Eine Prostatits ist eine multifaktorielle Erkrankung mit häufig unbekannter Ätiologie. Bei der akuten und chronischen Prostatitis kann in der Regel E. coli als Erreger nachgewiesen werden, wohingegen beim chronisch pelvinen Schmerzsyndrom (CPPS) definitionsgemäß kein Erreger nachgewiesen werden kann. Therapeutisch steht eine adäquate antibiotische Therapie im Vordergrund.

Nach den aktuellen Leitlinien ist bei einer Prostatitis sowohl bei leichtem, als auch bei schwerem Verlauf Levofloxacin das Mittel der Wahl. 

Wir hoffen, wir konnten Ihnen weiterhelfen - Ihr Lifeline Gesundheitsteam

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Expertenrat
afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2021/02: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Gong Verlag GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: www.lifeline.de

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.