Avatar

Übersteigerte Reflexe

Kategorie: Neurologie » Expertenrat Neurologie | Expertenfrage

02.03.2002 | 08:03 Uhr

Guten abend Weisen übersteigerte Reflexe an Knie und Ellenbogen immer auf eine neurologische Erkrankung hin? Und welche? Besten Dank für eine Antwort x

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

2
Bisherige Antworten
Avatar
Beitrag melden
03.03.2002, 02:03 Uhr
Antwort

Hallo ! Die Intensität der Muskelreflexe ist bei jedem Menschen recht individuell ausgeprägt; bei dem einen sind sie kräftiger, beim anderen schwächer. Von daher sind gesteigerte Reflexe, sofern sie seitengleich sind und nicht zusätzlich andere Beschwerden auftreten, erstmal kein Grund zur Beunruhigung. Bedenklich wird es gelegentlich, wenn Seitenunter-schiede auftreten, d.h. der Reflex auf einer Seite viel kräftiger ist als auf der anderen. Eine solche Erscheinung kann man mitunter nach einem Schlaganfall beobachten. Ein weiteres Beispiel können Nervenverletzungen sein. Bei einer kompletten Durchtrennung eines Nerven ist der zugehörige Muskelreflex erloschen und nicht mehr auslösbar. Wie auch immer, wenn Sie den Verdacht haben, daß mit Ihrem Nervensystem etwas nicht in Ordnung ist, sollten Sie sich von einem Neurologen untersuchen lassen. MfG Kai (Medizinstudent)

Avatar
Beitrag melden
04.03.2002, 10:03 Uhr
Antwort

Hallo, Reflexe bezeichnet man dann als gesteigert, wenn eine Seitendifferenz vorliegt oder die Reflexe zwischen Arme und Beine sehr unterschiedlich sind. Aber selbst gesteigerte Reflexe sind per se kein Ausdruck einer Erkrankung. Ob sie auf eine Erkrankung hinweisen hängt von dem sonstigen klinischen Befund, Anamnese etc. ab. Mit freundlichen Grüßen A.N.

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Expertenrat