Avatar

Seltsame Schwäche rechts

Kategorie: Neurologie » Expertenrat Neurologie | Expertenfrage

24.05.2024 | 07:39 Uhr

Hallo !

Ich (w, 46) weiß nicht, ob das das richtige Fachgebiet ist... Seit ca. 10 Tagen hab ich (wieder) eine eigenartige Schwäche im re. Arm und ganz leicht auch im re. Fuß. Außerdem finde ich es plötzlich anstrengend, meinen Kopf zu halten. Das ganze ist aber sehr wechselhaft, manchmal spüre ich fast nichts und dann wieder kann ich nicht einmal gut schreiben oder meine Haare fönen oder bleibe etwas hängen beim Gehen oder stürze fast.. Außerdem bin ich zeitweise richtig erschöpft. Das ganze hatte ich aber schon 2x in meinem Leben, nach Operationen und nach CT mit Kontrastmittel (wegen ungeklärt erhöhter Entzündungswerte und Leberwerte- immer noch da....) - war beide Male schließlich im Krankenhaus- mit Verdacht auf Schlaganfall, was es nicht war, es ist keine Ursache festgestellt worden, ich bin wieder ohne wirkliche Diagnose entlassen worden und irgendwann (nach 1-2Monaten)ist es auch wieder besser geworden... Letztes Mal (vor 2 Jahren) hab ich dann aber auch noch Sprechprobleme, Schluckprobleme und Sehprobleme bekommen, diesmal (noch?) nicht . Diesmal habe ich aber keine OP oder Untersuchung gehabt davor... Ich frage mich ob ich einfach abwarten soll was passiert oder doch irgendwo wieder irgendwas untersuchen lassen soll - fragt sich nur was und wo ? Sehr störend ist das alles derzeit schon.

Liebe Grüße und danke schon im voraus ! 

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Avatar
Beitrag melden
01.06.2024, 06:57 Uhr
Antwort

Hallo !

Noch ein Nachtrag: hab in der Zwischenzeit ein MRT Gehirn machen lassen, dort steht empty Sella , in erster Linie klinisch irrelevanter Befund , sonst unauffällig. Vor 2 Jahren im MRT stand das noch nicht. Jetzt frage ich mich ob das wirklich so irrelevant ist oder nicht doch irgendwie mit meiner mittlerweile oft extremen Müdigkeit und Muskelschwäche (jetzt aber überall ...) zusammenhängen könnte... Termin für Neurologen habe ich mittlerweile, aber das dauert leider noch lange... Kann das Hormonstörungen machen die das auslösen könnten  ? Sollte ich eher zu einem Endokrinologen gehen ? 

Liebe Grüße! 

Lifeline Gesundheitsteam
Beitrag melden
06.06.2024, 20:59 Uhr
Antwort von Lifeline Gesundheitsteam

Hallo,

eine empty Sella würde eher keine seitenbezogene Symptomatik erklären, generelle Müdigkeit, Schwäche oder Abgeschlagenheit kann durchaus als Ursache eine Hormonstörung haben. Eine Untersuchung durch den Neurologen ist sicherlich sinnvoll, wenn der Verdacht auf eine hormonelle Erkrankung besteht, sollte jedoch immer auch ein Endokrinologen aufgesucht werden.

Wir hoffen, wir konnten Ihnen weiterhelfen - Ihr Lifeline Gesundheitsteam

Avatar
Beitrag melden
06.06.2024, 22:19 Uhr
Antwort

Danke! 

Mittlerweile hat mich die Hausärztin schon wieder auf die Neurologie eingewiesen, weil von alleine bisher leider nichts besser sondern alles schlechter geworden ist, also hoffe ich, diesmal wird die Ursache dafür gefunden...Hormone werden morgen auch abgenommen, hab darum gebeten !

Liebe Grüße! 

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Expertenrat
afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2024/05: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über FUNKE Digital GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: https://www.lifeline.de/

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt. Vielen Dank für Ihr Vertrauen.