Avatar

Schlaganfall/ TIA?? halbseitensymptomatik

Kategorie: Neurologie » Expertenrat Neurologie | Expertenfrage an Lifeline Gesundheitsteam

26.08.2013 | 16:58 Uhr

Ich muss kurz ausholen und hoffe Sie werden sich den Text durchlesen. Also:
Hallo!

Ich habe vor 3 1/2 Monaten entbunden, spontan. Verlief alles gut. Muss dazu sagen das ich in der Schwangerschaft eine beginnende gestose hatte. Blutdruck immer 140/90, Eiweiß im Urin und 2 Wochen vor entbindung kamen noch Ödeme hinzu. Nach der entbindung war der Blutdruck sogar auf 130/80. Nach 4 tagen entlassung. Einen tag später habe ich besorgungen gemacht, auf einmal Lichtblitze rechtes Auge, dauerte 5-10 min. Als ich nach Hause fuhr hatte ich Sprachstörungen 2-3 min. Mein Mann hat sofort den Krankenwagen gerufen. hatte im KW einen Blutdruck von 160/100. im Kh wurde Blutwerte etc geprüft keine HELLP. Blutdruck war aber nach 2 tagen auf 200/100. Bekam Presinol.

nach 5 Tagen Entlassung. 4-5 tage zu Hause fing meine linke Körperhälft an zu schwächeln. Muss dazu sagen hatte an dem tag viel besuch. Bin dann zur hausärztin, die mich sofort ins Kh zum CT schickte. Ct unaufällig.Dann Neurologe, hat mir ASS 100 verschrieben.

Als diese schwäche nicht aufgehört hat, bin ich ins KH.


befund MRT Schädel: keine frische ischämie. vereinzelte unspezifische gliöse marklagerveränderungen supra-sowie infratentoriell ohne balkenbezug. kein nachweis eines richtungsweisenden Befundes bei Kopfschmerz.



EEG: Keine epilespietypischen Potentiale. Endgültiger Befund steht noch aus.



SSEP: Pathologische Tibialis-SEP links mit verzögerter P40 Latenz, N22 Latenz ist artefaktbedingt nicht beurteilbar. Unaufällige Tibialis SEP rechts.

Duplex Halsadern etc i.O.
Kardiologie Echographie ok.

laborwerte alle ok.
Lumbalpunktion: leicht erhöhte Eiweiß im Liquor, 15-45 ich hatte : 69. Eiweißaufspaltung zwecks MS und alles andere unaufällig.


Epikrise: Ursache der Kopfschmerzen, der Sehstörung und der Halbseitensymptomatik ist am ehesten eine komplizierte Migräne. Diffrintialdiagnostisch dachten wir auch an eine ischämische oder iktale Genese der Symptome. Bildmorphologisch CMRT ergaben sich keine hinweise auf eine Ischämische genese. Eine ableitung der Gehirnströme zeige keine Epelepsitypischen Potentiale.

Blutgerinnung: Meine D-Dimer und die Prothrombinfragmente waren erhöht. Die Thrombinfragmente sind jetzt wieder im Normbereich. Die D-Dimer sind rückläufig aber langsam.
hatte auch Thrombose ausschliessen lassen:Diagnose: Ausschluss einer relevanten art. Verschlusskrankheit.
Ausschluss einer Stammvarikosis
Auschluss einer Thrombose der tiefen Leitvenen.
Thearapie Kompressionsstrümpfe Kl. 2 bei längerem Sitzen oder stehen.

Ich habe soviele Untersuchungen hinter mir, nur leider hab eich immernoch diese Halbseitensymptomatik. Meine linkes Bein wird taub und kribbelt meine Arm und meine linke Gesichtshälfte kribbelt und wird taub. Glauben Sie mir bitte das ich mir das nicht einbilde. Gestern nacht wachte ich mit einer kompletten linken Seite auf die gekribelt hat und etwas taub wurde. HWs MRT auch i.O. Ich bin ja froh das alles ohne Befund ist, aber was mache ich mit dieser schwäche und diesen Taubheitsgefühlen? ich bin verzweifelt, weiß nicht mehr weiter.
ich habe so oft diese taubheitsgefühle gehabt, das ich jetzt Krämpfe und Schmerzen im Bein hab. Ein schmerzenden Zieh Schmerz im arm. Können Sie mir etwas raten. Ich weiß so aus der Ferne kann man das nicht beurteilen. Aber Anregungen, Untersuchungen die man noch eventuell noch machen kann. kann man auf dem MRT einen Schlaganfall sofort sehen? Sollte man MRT wiederholen und wieviel Zeit muss dafür verstrichen sein. Der erste war am 13.06.

Liebe Grüße und vielen Dank für das durchlesen.


Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Lifeline Gesundheitsteam
Beitrag melden
27.08.2013, 11:11 Uhr
Antwort von Lifeline Gesundheitsteam

Hallo Jamila,

Also Schlaganfall, TIA ,PRIND - auif alles wurde schon untersucht und offensichtlich sehr gründlich. Dem Befund können wir demnach auch nichts mehr hinzufügen und versuschen neue Optionen abzuklären. Darum hier als Anregung:

Wurde die Nervenleitgeschwindikeit bestimmt? Myelinscheide vermessen? Wurde eine ALS diskutiert (würde nicht passen, weil nur halbseitig), ist eine Chorea Huntington als Option diskutiert worden?

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Expertenrat
afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2023/05: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Funke Digital GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: https://www.lifeline.de/

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt. Vielen Dank für Ihr Vertrauen.