Avatar

knallrote Handinnenflächen

Kategorie: Sonstige-Medizin » Expertenrat Naturheilverfahren | Expertenfrage

05.10.1999 | 03:10 Uhr

Ich habe so lange ich mich erinnern kann, sehr rote Handinnenflächen. Kann dies auf eine innere Erkrankung hinweisen?

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

9
Bisherige Antworten
Avatar
Beitrag melden
06.10.1999, 07:10 Uhr
Antwort

Hallo Anonymus! <p>Mit diesen Angaben und ohne die Hände genau zu untersuchen kann keine Diagnose, geschweige ein Therapievorschlag gemacht werden. Zur genaueren Abklärung Ihrer Beschwerden suchen sie bitte zuerst einen Dermatologen auf. <p>Mit freundlichen Grüssen Fr. Dr. Wildfeuer.

Avatar
Beitrag melden
07.10.1999, 12:10 Uhr
Antwort

Liebe Frau Dr. Wildfeuer, <p>ich habe keine Beschwerden, und ein dermatologisches Problem ist es ganz sicher nicht. Die Handinnenflächen sind bei mir sehr stark durchblutet und deshalb so rot. Ich mache mir Gedanken, ob das auf eine innere Erkrankung hindeuten könnte, so wie z.B. Zungenbelag auf eine Erkrankung hindeuten kann.

Avatar
Beitrag melden
08.10.1999, 10:10 Uhr
Antwort

Hallo Anonymus! <p>Mir ist kein Vergleich einer Handdiagnostik im Sinne wie die Zungendiagnostik in der traditionellen chinesischen Medizin (TCM) bekannt.
Von nur einem Symptom (rote Handinnenflächen) kann auch bei den meisten Naturheilverfahren keine Diagnose gestellt werden. Zu einer Diagnose gehört eine umfassende Erhebung Ihres Status. So braucht z.B. eine homöopathische Erhebung einer Krankheitsgeschichte i.d.R. fast zwei Stunden. Falls weiteren Beschwerden, wie Brennen, Taubheit oder Wärmegefühl in den handflächen auftreten, suchen sie einen Arzt auf.
Mit freundlichen Grüssen Fr. Dr. Wildfeuer.

Avatar
Beitrag melden
13.10.1999, 10:10 Uhr
Antwort

In der Tat sind rote Handinnenflächen u. U. ein Hinweis auf innere Erkrankungen:Hier kann ein Leberschaden vermutet werden!
Dieser Leberschaden befindet sich aber möglicherweise in einem Stadium, in dem er mit den klassisch-lehrmedizinischen Methoden noch nicht nachweisbar ist.
Ich rate daher zusätzlich zu Diagnostik mit EAV (Elektroakupunktur nach Voll) bzw. verwandten Methoden wie Vega-Test o. ä. oder mittels Bioresonanzverfahren.

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Expertenrat