Avatar

Testosteron erhöht

Kategorie: Sonstige-Medizin » Expertenrat Naturheilverfahren | Expertenfrage an Expertin Rita Klowersa

03.10.2012 | 14:57 Uhr

Sehr geehrte Frau Dr.Klowersa,

bin 31 Jahre alt.
Bei mir ist die Periode jetzt schon bald 4 Monate ausgeblieben und meine Gynäkologin hat festgestellt, dass bei mir das männliche Hormon Testosteron stark erhöht ist. Außerdem habe ich noch Haarausfall. Meine Gynäkologin meint, ich soll die Pille einnehmen, mit einer Wirkung die das männliche Hormon senkt. Ich bin aber dagegen die Pille einzunehmen, da ich Angst vor den Nebenwirkungen habe und Bluthochdruck habe und ein Medikament einnehmen muß. Kann man denn erhöhte männliche Hormone wirklich nur mit der Pille behandeln, oder gibt es da auch ein homöopathisches Medikament das die Hormone senken kann und dann die Periode wieder kommt?

Vielen Dank für Ihre Antwort!

Mit freundlichen Grüßen
Christina Weber

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

5
Bisherige Antworten
Expertin Rita Klowersa
Beitrag melden
03.10.2012, 20:05 Uhr
Antwort von Expertin Rita Klowersa

Hormondysbalancen zeigen, daß die Regelkreise des Stoffwechsels nicht harmonisch funktionieren. Die Akupunktur, aber auch die Homöopathie sind grundsätzlich geeignet solche Störungen einzuregulieren.
Denn sie lösen Energieblockaden und gleichen gestörte Funktionen aus. Man hilft dem Körper wieder normale Funktionen herzustellen.
Sowohl die fühlbaren Symptome als auch die div. Hormonspiegel können durch Akupunktur oder Homöopathie wieder einreguliert werden.
Häufig wird eine mangelnde Regulationsfähigkeit durch sog. Störherde verursacht, die die Wirkung der Akupunktu , aber auch anderer Therapien verhindern können. Dazu gehören beherdete Zähne, unverträgliche Zahnmaterialien wie Amalgam oder Wurzelfüllungen, Narben, Umweltgifte, Lebensmittelunverträglichkeiten oder ausgepägter Streß. Menr zu diesem Thema unter www.stoerherd.de .
Wichtig fände ich daher, zunächst eine sog. Störherddiagnostik durchzuführen.
Ein Nährstoffmangel kann natürlich nicht durch Akupunktur ersetzt werden, die körpereigene Produktion von Hormonen, Proteinen etc. kann jedoch durch Akupunktur normalisiert werden. Der Ersatz von Hormonen löst ja nicht unbedingt die Fehlfunktion Ihrer eigenen Regelkreise, und ist vielleicht nur vorübergehend nötig. In diesem Zusammenhang sollte insbesondere der Progesteronspiegel im Speicheltest bestimmt werden. Die Normalisierung des Progesteronspiegels ist eine wichtige Voraussetzung zur Normalisierung der Hormonspiegel von Östrogen und Testosteron. Spezielle Informationen hierzu finden Sie unter www.hormonselbsthilfe.de
Die Störherddiagnostik wird von vielen Akupunkturärzten praktiziert, die sie unter www.akupunktur.de finden. Fragen
Alles Gute!
Rita Klowersa
FA für Allgemeinmedizin
NaturheilverfahrenChirotherapie
www.aurikulo.de

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Expertenrat
afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2021/02: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Gong Verlag GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: www.lifeline.de

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.