Nagelpilz: nachwachsender Nagel bildet eine Tasche

Kategorie: Haut-Haar-Nägel » Expertenrat Nagelpilz | Expertenfrage

04.04.2019 | 16:51 Uhr
Hallo

Ich habe folgendes Problem:
Der Nagel meiner grosen Zehe war mit Nagelpilz befallen und ist abgefallen. Jetzt wächst er wieder nach.
 
Allerdings bildet der Nagel eine Tasche auf der rechten Seite. Normalerweise sollte der Nagel dicht am Gewebe wachsen, so dass es eine Verbindung zwischen dem Gewebe und dem Nagel gibt. Da der Nagel aber eine Tasche bildet, kann er nicht anwachsen, sondern es hat Luft zwischen dem Nagel und dem Gewebe.

Was ich unternommen habe:
Als ich feststellte, dass der Nagel beim Nachwachsen eine Tasche bildet, habe ich ihn einfach wieder abgehauen, (das geht gut, weil er ja eben nicht mit dem Gewebe verbunden ist), in der Hoffnung, dass der erneut nachwachsende Nagel sich mit dem Gewebe verbindet. Allerdings bildete auch der wieder nachwachsende Nagel wieder ein Tasche.
 
Hier ein paar Bilder:
https://www.bilder-upload.eu/bild-e312ca-1554389246.jpg.html
https://www.bilder-upload.eu/bild-e95bc8-1554389297.jpg.html
https://www.bilder-upload.eu/bild-29d40f-1554389309.jpg.html
https://www.bilder-upload.eu/bild-bd7577-1554389318.jpg.html
https://www.bilder-upload.eu/bild-97372f-1554389327.jpg.html
https://www.bilder-upload.eu/bild-f02c9d-1554389338.jpg.html


Frage:
Wie bringt man den Nagel dazu, dass er keine Tasche mehr bildet?
Ich ging auch schon zu einem Dermatologen. Er verschrieb mir einen Lack, den ich jeden Tag auftragen muss. Der verhindert aber nicht die Taschenbildung.

Eine hilfreiche Antwort würde mich freuen.

Gruss
Napita

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Experte-Mainusch
Beitrag melden
04.04.2019, 23:03 Uhr
Antwort von Experte-Mainusch

Vielen Dank für die Vorstellung Ihres Problems, auch mit den sehr informativen Bildern. Man erkennt deutlich eine Onycholyse, wie sie bei Nagelpilzerkrankungen häufig anzutreffen ist. Da ich aber nicht über einen Pilznachweis verfüge, sollten Sie zu allererst das Ergebnis einer Pilzkultur erfragen. Die Behandlung mit einem Nagellack ist bei diesen möglichen Befall nicht mehr ausreichen. Ich empfehle daher, den nagel durch einen Podologen ausreichen schleifen zu lassen, damit so viel Pilzmatereilal (so nachgewiesen) entfernt werden kann. Anschließen sollte dringen nach Blutwertkontrolle, eine Tablettenbehandlung mit z.B. Terbinafin begonnen werden. Der nagel wird sich durch regelrechtes Nachwachsen bei Ihnen bedanken.

Viel Erfolg

 

Ihr 

Oliver Mainusch

Beitrag melden
05.04.2019, 13:16 Uhr
Kommentar

Sehr geehrter Herr Mainusch

Vielen Dank für Ihre Antwort.

Es sind noch folgende Fragen aufgetaucht:

1) Wenn ich richtig verstanden haben, empfehlen Sie eine Tablettenbehandlung kombiniert mit Nagellack.Oder ist der Nagellack nicht notwendig, wenn das meiste Pilzmaterial entfernt worden ist und ich eine Tablette bekommen habe?

2) Nagellack: Falls Sie die Frage 1) mit "Ja, kombiniert mit einem Nagellack" beantwortet haben:
Sie Empfehlen einen Pilznachweis.

In der Apotheke hat man mir gesagt, dass es nicht verschiedene Nagellacke gibt für verschiedene Nagelpilze. Man wählt den Nagellack unabhängig der Art des Pilzes.

Wenn das stimmt, würde doch der Pilznachweis keinen Mehrwert bieten. Richtig?

Oder meinten Sie, einen Pilznachweis zu machen, um auszuschliessen, dass das Krankheitsbild durch etwas anderes entstanden ist?

3) Tablette: Kann man den Wirkstoff der Tablette dann der Pilzart anpassen? Oder erhält man unabhängig von der festgestellten Pilzart den gleichen Wirkstoff? Also irgendwelche Breitband-Wirkstoffe?

4) Wozu dient die Blutwertkontrolle? Zur Wahl des passenden Wirkstoffs des Medikaments?

Im voraus besten Dank für Ihre Antworten.

Gruss
Napita

 

Experte-Mainusch
Beitrag melden
12.04.2019, 11:55 Uhr
Antwort von Experte-Mainusch

bei der oralen Therapie ist der Pilz schon etwas von Bedeutung. Gerade ist es wichtig zu unterscheiden, ob ein Hefepilz oder ein Epidermophyt die Erkrankung verursacht, da einige Mittel bei Hefen nicht wirken. Eine Kombinstionstherapie ist immer sinnvoll da sie schneller wirkt. Das Schleifen unterstützt die Therapie um so mehr.  

Die Kontolle der Leberwerte ist erforderlich das das Orale Medikament über die Leber verstoffwechselt wird und es in seltenen Fällen hier zu Veränderung der Werte kommen kann. 

Beitrag melden
13.04.2019, 09:36 Uhr
Kommentar

Besten Dank.

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Expertenrat
afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2012/Monat: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Gong Verlag GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: www.lifeline.de

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.