Avatar

Nagel entfernen?

Kategorie: Haut-Haar-Nägel » Expertenrat Nagelpilz | Expertenfrage

26.07.2006 | 05:16 Uhr

Hallo!

Seit etwa 8 Jahren leide ich unter Nagelpilz, diagnostiziert wurde dieser allerdings erst, als es schon fast zu spät war, d.h. wirklich jeder Fuß- und Fingernagel betroffen war. Anfangs wurde mit diversen Lacken therapiert, was zu einer leichten Besserung führte. Daraufhin habe ich dann Lamisil-Tablette eingenommen, auch wirklich alle und regelmäßig. Eliminiert werden konnte der Pilz hierdurch allerdings nicht. Seitdem die Krankenkasse die Kosten für Lacke nicht mehr übernimmt, bekomme ich Batrafen-Gel, was mit deutlicher Verschlimmerung der Symptome einhergeht. Heute hat mir mein Dermatologe nun vorgeschlagen, v.a. die Fussnägel durch Feilen in KOmbination mit Harnstoff-Präparaten aufzulösen. Ich bin allerdings skeptisch und etwas verängstigt (Schmerzen?). Es wäre wirklich sehr nett, wenn Sie mir evtl. die Vor- und Nachteile einer medikamentösen Therapie im Vergleich zur Entfernungs-Methode und die jeweiligen Indikationsgebiete nennen könnten. Ausserdem würde ich gern etwas über die bereits im Forum genannte Fräßtechnik erfahren, von der ich bis dato noch nie etwas gehört habe. Vielen, vielen DAnk im Voraus!!! Sie würden mir wirklich sehr weiterhelfen, da ich mittlerweile wirklich fast die Hoffnung aufgegeben habe und mein Vertrauen in die Medizin schon erheblich gelitten hat...

MfG,

Tina

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Avatar
Beitrag melden
07.08.2006, 11:15 Uhr
Antwort

Liebe Tina,

Ihre Nägel scheinen von einer wirklich hartnäckigen Pilzinfektion betroffen zu sein.
Die von Ihrem Dermatologen vorgeschlagene Harnstoff Therapie zur Nagelauflösung ist keinesfalls mit Schmerzen verbunden! Harnstoff wirkt in hohen Konzentrationen (20-40%) auflösend auf das Nagelmaterial, so dass dieses leicht abgetragen werden kann.
Ist das kranke, vom Pilz befallene Nagelmaterial zum Großteil entfernt, kann eine Therapie mit einem antimykotisch wirksamen Arzneimittel besser greifen.
Bei der Fräßtechnik entfernt eine Fußpflegerin fachgerecht und ohne Schmerzen auszulösen das kranke Nagelmaterial und macht den Nagel somit ebenfalls für eine Therapie mit entsprechenden Antimykotika besser zugänglich. Dies geschieht schneller und auch effektiver als das Auflösen mittels Harnstoff.
Dies wäre somit ein guter Ausgangspunkt für eine weitere lokale Therapie. Prinzipiell sind antimykotische Nagellacke einer Therapie mit Salben, Gelen oder Lösungen vorzuziehen, da sie den Wirkstoff gezielter und besser in den Nagel freigeben können.

Durchgeführte Studien belegen, dass eine kombinierte Therapie von Tabletten und einem Nagellack effektiver sind als eine einzeln durchgeführte Therapie. Dies kann jedoch nur in Absprache mit Ihrem Hautarzt und durch dessen Verordnung geschehen.
Sie sollten somit erneut Rücksprache mit ihm halten und als Startpunkt für eine neue Therapie Ihren Nagel entweder durch Harnstoffpräparate oder durch die Fräßtechnick weitestgehend von kranken Nagelmaterial entfernen.

Mit freundlichen Grüßen aus Berlin

Maren Hengsbach, Apothekerin

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Expertenrat
afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2023/05: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Funke Digital GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: https://www.lifeline.de/

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt. Vielen Dank für Ihr Vertrauen.