Kombination/ Dauer PACT Behandlung

Kategorie: Haut-Haar-Nägel » Expertenrat Nagelpilz | Expertenfrage

21.02.2014 | 12:35 Uhr

Sehr geehrter Herr Dr. Mainusch,

nach einem Barfusszusammenstoss mit einem Betonkübel im Garten, bemerkte ich die Verletzung. Nach einer Kulturanlegung wurde die Behandlug gestartet. Mein Hautarzt empfahl mir die Kombination von PACT Therapie(alle 4 Wochen), Ciclopoli Nagellack und Terbinafin 250mg. Nun sind 13 Monate konsequenter Behandlung vorbei und wir befinden uns Richtung Ziellinie.

Obwohl scheinbar nichts mehr zu sehen ist, zeigt die Kultur, dass noch lebende Fäden im Nagel sind. Er sagte, dass wenn nichts mehr nachweisbar ist, wir zwar die Tabletten absetzen können, jedoch mit den beiden anderen Behandlungspfeilern weitermachen sollen.

Können Sie mir hier sagen, wieso das so ist und wie lange die Behandlung dann noch dauern sollte? Und was ist dann der Entscheidungsbefund, aufgrund dessen man zum Zeitpunkt X die Behandlung komplett beendet?

Zur PACT Behandlung las ich, dass der Nagel vorher immer angeraut werden soll, mein Arzt verneinte dies jedoch, warum?

Ich bedanke mich vielmals für Ihre Antwort.

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

6
Bisherige Antworten
Beitrag melden
10.06.2014, 14:31 Uhr
Antwort

Hallo Dr.Mainusch,

ich habe noch eine Nachfrage.

Man sieht wie der Nagel gesund und scheinbar munter nachwächst. Leider sieht er nicht mehr so hell, wie vor der Erkrankung und im Vergleich zu den anderen Zehen aus. Auch der eine Längsriss wächst mit. Andere Erkrankungen hat der Hausarzt ausgeschlossen(..sonst müssten die anderen Nägel auch defekt wachsen..)was sie aber nie taten.

Kann das tatsächlich so bleiben oder könnte ich eine optische Besserung mit Harnstoffsalbe erreichen?

ich bedanke mich für Ihre ANtwort.

Grüße!

Christine

Beitrag melden
11.06.2014, 10:56 Uhr
Kommentar von Community-Managerin

Guten Tag Steinadler,

da Herr Dr.Mainusch Sie zur besseren Beurteilung um ein Bild gebeten hat, möchte ich Ihnen kurz den Hinweis gehen, dass Sie die Möglichkeit haben über den Texteditor Bilder in Beiträge einzufügen.

Um ein Bild in das Beitragsfenster einfügen zu können, muss es zuvor bei einem Bild-Upload Dienst hochgeladen werden. Dazu finden Sie kostenlose Anbieter im Netz. Sie kopieren dann den Code des hochgeladenen Bildes und gehen bei Lifeline in das Beitragsfenster und klicken oberhalb auf das Bäumchen-Symbol. Es erscheint dann ein Fenster "Bild einfügen" und Sie fügen den Code in die Adresszeile. Anschliessend gehen Sie auf "Einfügen" und das Bild erscheint im Beitragsfenster.

Sollten Sie Fragen dazu haben, stehe ich Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung. Senden Sie mir einfach eine Mail an: cm@lifeline.de

Viele Grüße

Victoria Martini

Lifeline - Community-Managerin

Experte-Mainusch
Beitrag melden
10.06.2014, 21:38 Uhr
Antwort von Experte-Mainusch

Liebe(r) Steinadler,

vielleicht schicken Sie mir mal ein Bild der /des Nagels. Im allgemeinen kann aber Harnstoff nie schaden, wenn er richtig dosiert ist also ca. 10%. Bei 40% können Sie ihren Nagel ablösen. Alos vorsichtig.

 

Ihr Oliver Mainusch

 

Experte-Mainusch
Beitrag melden
11.06.2014, 16:08 Uhr
Antwort von Experte-Mainusch

Vielen Dank für dies Bilder. Nun möchte ich Ihnen nicht wiedersprechen, was die Schönheit von Nägeln anbelang, aber ich sehe täglich weitaus viel schlimmere. Ihre Nägel weisen zunächst tatsächlich keinerlei Veränderungen  auf, welche auf einen Pilzbefall hin deuten. Ich finde Sie nahezu aus medizinischer Sicht beurteilt gut. Auf der Abb. A zeigt sich noch eine kleine Furchung, dies wird als reilsche Furchung bezeichnet, hat aber keinerlei Bedeutung für Sie. Auf der Abb.B. ist diese nicht mehr erkennbar. Was man sieht ist loses Hornmaterial, diese ist eigentlich durch Schmierseifenbäder oder auch Bäder in Backpulver gut zu beseitigen. Ich empfehle auch eine etwas intensivere Fusscreme/schaum. Gut Erfahrungen sind mit Allpressan für Diabetiker (besonders stark) zu erreichen.

Viel Freude und melden Sie sich bitte bei nicht gelingen.

Ihr Oliver Mainusch

Beitrag melden
16.06.2014, 09:13 Uhr
Kommentar

Guten Morgen Dr.Mainusch,

zum  vielleicht letzten Mal in dieser Sache möchte ich mich melden. Ihre Tipps funktionieren sehr gut :BRAVO:

Ich möchte mich abschließend nochmals herzlichen bedanken, denn ich kann sagen, dass Sie sich seit unserem Schriftwechsel mehr Zeit für meine Fragen genommen haben, und den Fotos/ Zehen näher gekommen sind, als mein Arzt in den 18 Monaten der Behandlungszeit - das ist mein Ernst!

Liebe Grüße!

Christine

Beitrag melden
20.08.2018, 21:01 Uhr
Antwort

Hallo Herr Dr. Mainusch,

nach nun vier Jahre ohne Rückfall, möchte ich gerne bei Ihnen ein Update zu Behandlungsmethoden von Nagelpilz erfragen.

Diesmal geht es jedoch um meinen Mann, der schon vor ca 15 Jahren daran erkrankte, erfolgreich, damals noch mit Tabletten und Canesten Lack, behandelt. Warum der Neuausbruch jetzt ist , wissen wir nicht. Was wir bemerkt haben ist dies: er hat an den Schienbeinen und jetzt auch noch den Ellenbogen sehr trockene und auch juckende Haut (unbewusst kratzt er sich auch).  Der Hautarzt verschrieb ihm vor 6 Monaten eine Kortisonsalbe, die linderte, aber nicht heilte, sodass der Zustand nun chronisch ist. Inzwischen sind auch einige tägliche Medis im Einsatz (;

Ich kniete mich in die Recherche, fand aber keine Neuigkeiten zu dem Thema. Ich werde diesmal besonders auf das "Drumherum" also die Hygiene, Wäsche-, Schuhe- und Sanitärdesinfektion mit Fußschutz Pflege-Spray mit antibakterieller Aktiv-Formel mit Octopirox . Ich las von UV Lichtdesinfektion von Schuhen.

Und besonders spannend: Gibt es Neuigkeiten zur PACT  Therapie? Mein Mann hat erst Ende September einen Termin bekommen. Und ich ahne schon, was der Arzt ihm vorschlagen wird.....

Bis dahin pinselt er schon eifrig mit Ciclopoli.Habe Sie eventuell neue Infos für uns?

Ich danke vielmals!

Christine

Experte-Mainusch
Beitrag melden
28.08.2018, 23:05 Uhr
Antwort von Experte-Mainusch

Sehr verehrte Fragenstellerin, 

leider gibt es keine Neuigkeiten zu der PACT Therapie. Diejenigen, die ein solches Gerät besitzen sind ja auch leider gezwungen es einzusetzen. Leider sehr unseriös, denn es gibt bis heute keine gesicherten Daten oder Studien zur Wirksamkeit dieses Verfahrens. 

Alles Gute und viel Erfolg, halten Sie mich auf dem Laufenden 

Ihr Oliver Mainusch

Beitrag melden
30.08.2018, 18:47 Uhr
Kommentar

Guten Abend nochmals schnell (:

ich habe noch eine Nachfrage :

Ich las aus einer Fortbildung von Herrn Prof.Tiez, dass man vor der Nagelprobe 4 bis 8 Wochen vorher : "..die topischen beziehungsweise systemischen Therapie pausieren lassen." soll.

Also kein Ciclopoli mehr verwenden? Aber "freut" sich da nicht der Pilz über die lange Zwangspause?

Der Nagelpilz hat sich schon sichtbar verbessert, aber partiell leider schon gelöst.

Danke!

Christine

Experte-Mainusch
Beitrag melden
04.09.2018, 23:03 Uhr
Antwort von Experte-Mainusch

Gute Nachfrage,

sicherlich ist es günstig, wenn man vor erster Pilzabnahme keine Antimykostika verwendet. 

Macht man dieses aber doch, kann es nicht schaden auch unter Therapie zu kontrollieren. Wächst der Pilz auch unter der Behandlung, sollte man diese auf ihre Richtigkeit hin überprüfen. Wachst er nicht mehr und war vorher mal eine Probe positiv, beweist es die Effizienz der Therapie.

Also auch eine Kontrolle unter der Behandlung ist möglich.

 

Ihr

Oliver Mainusch

 

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Expertenrat
afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2012/Monat: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Gong Verlag GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: www.lifeline.de

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.