Avatar

Falsche Ergebnisse?

Kategorie: Haut-Haar-Nägel » Expertenrat Nagelpilz | Expertenfrage

17.10.2020 | 21:45 Uhr

Guten Tag!

Mein Mann hat seit 15 Jahren Nagelpilz. Man sieht es sehr deutlich, der Nagel ist verdickt und gelb, porös etc. Damals wurde auch ein Pilztest gemacht der positiv war.

Nun wollte mein Mann nach Jahren endlich mal wieder eine Behandlung Wagen und ging zu einem anderen Dermatologen. Hier musste bevor er irgendwelche Medikamente bekommt nochmal eine Pilzprobe vom Nagel gemacht werden. Die Ergebnisse sagten er habe kein Pilz, wir sagten am dass es nicht sein kann. Die Dame am Telefon sagte darauf nur dass wir nochmal eine Probe machen können. Dann wollte mein Mann nicht mehr dorthin gehen.

So nun zu meiner eigentlichen Frage...Ich habe mich vor einem Jahr auch mit Nagelpilz angesteckt. Nicht so ausgeprägt aber vier Nägel waren trüb und gelblich. Ich habe Canesten extra benutzt und die Nägel sind nachgewachsen. Ich kann nicht so recht erkennen ob der Pilz noch da ist. Ich habe einen Termin bei dem selben Dermatologen wo mein Mann war um einen Test zu machen. Mache mir nur Sorgen ob ich das Ergebnis ernst nehmen kann, wenn es heißt die Nägel sind gesund. Wie kann das sein dass man ein falsches Ergebnis bekommt? Sollte ich dort zwei Proben machen lassen? Oder zu einem anderen Dermatologen gehen? ( der nächste wäre dann nur leider 1 std entfernt). Ich weiß nicht was ich tun soll, ich möchte ja auch sicher sein dass ich wikrlich kein Pilz mehr habe (habe ein Säugling).

 

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Experte-Mainusch
Beitrag melden
18.10.2020, 00:55 Uhr
Antwort von Experte-Mainusch

Sehr gut gestellte Frage,

leider kommt es immer wieder zu falsch negativen Ergebnissen. Das heißt, es findet sich nkein Pilz obwohl einer vorhanden ist. Die häufigste Ursage ist, da0ß das Probenmaterial einfach an der falschen Stelle entnommen wird. Der Pilz wächst ja und ernährt sich vom Keratin des Nagels, ist es aufgebraucht geht er weiter. Die Nagelplatte ist dann zwar verändert, der Pilz aber schon weiter gezogen. Daher sollte er an der Stelle, am Rand, entnommen werden, wo es frisch ist. das ist aber meist weit unter der Nagelplatte zum Nagelwall hin. Recht eine Probe nicht aus, haben Sie recht sollte eine Zweite erfolgen. Eine Probenentnahme für die histologische Untersuchung ist da oft sehr hilfreich. Hier kann der Pilz zwar nicht auf seine Spezies untersucht werde, aber es wird damit sicher nachgeiesen.

Viel viel Erfolg.

Ihr Oliver Mainusch

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Expertenrat
afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2021/02: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Gong Verlag GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: www.lifeline.de

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.